Facebook und Co.: EU-Kommission spricht sich trotz Marktmacht gegen Zerschlagung aus 0 838

Die Marktmacht von Apple, Google, Facebook und Apple ist enorm und wird durch die Pandemie noch weiter ausgebaut. Immer wieder war von einer Zerschlagung die Rede, um diese Macht einzuschränken. Dagegen sprach sich allerdings jetzt die EU-Kommission offiziell aus.

Die großen US-Konzerne Google, Facebook, Amazon und Apple sind aufgrund ihrer Marktmacht schon häufiger in den Fokus geraten. Immer wieder war die Rede davon, die Unternehmen zum Verkauf von Unternehmensbereichen zu zwingen, um die Marktmacht einzuschränken.

Dazu kommt, dass die genannten Konzerne alle Mittel und Wege nutzen, um in der EU Steuern zu sparen. Auch das sahen einige als Grund, den Marktriesen eins auszuwischen. EU-Kommissar Thierry Breton spricht sich jedoch gegen einen solchen Plan aus. Der Welt am Sonntag sagte er, dass niemand in der EU-Kommission vorhat, die Konzerne zu zerschlagen. Die Äußerungen, die Breton in vergangenen Interviews getroffen hat, seien überinterpretiert worden.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Max Zehl hat einen Bachelor of Arts in Online-Redaktion, ist SEO-Experte und versorgt das Magazin mit hilfreichen Ratgebern aus dem Bereich Online-Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.