Instagram Reels in der Hauptnavigation: Wie wichtig ist das Format? 0 849

Mit dem neuen Instagram-Update rücken Reels mehr in den Fokus. Was Instagram damit bezwecken möchte und welche Maßnahmen du zur Gewinnung von Reichweite ergreifen kannst, erfährst du hier.

Instagram setzt seine Reels nun in die Hauptnavigation an Position zwei, zwischen den Tab für die Startseite und den Beitrags-Tab. Dort war zuvor die Lupe platziert. Die Suchfunktion rutscht damit in den Headerbereich. Der Reels-Bereich rutscht somit deutlicher in den Fokus.

Was sind Instagram Reels eigentlich?

Reels ist neben normalen Beiträgen und IG TV ein weiteres Format, über das du Videos erstellen und mit deinen Freunden und Followern teilen kannst. Die Videos sind auf 15 Sekunden beschränkt. Diese kannst du bei der Erstellung mit Effekten, Musik, Tönen und weiteren kreativen Tools bearbeiten.

Warum setzt Instagram den Reels-Tab in die Hauptnavigation?

Als Grund für die Veränderung der Struktur gibt Instagram an, dass sie Content-Creatern eine größere Chance geben möchten, ihre unterhaltsamen Videos zu präsentieren. Außerdem möchten sie es dem Publikum leichter machen, die Videos zu entdecken. In welchem Zusammenhang der Fokus mit der Konkurrenz-Plattform TikTok steht, ist jedoch unklar.

Der Reels-Button ist nicht in jedem Land Teil der Hauptnavigation. Getestet wird das Ganze erstmal in Deutschland und Frankreich. Ob Österreich und die Schweiz ebenfalls miteinbezogen werden, ist bisher noch offen.

Was das für dich als Creator bedeuten kann

Wenn du selbst auf Instagram aktiv bist und Reichweite aufbauen möchtest, können Reels dein Mittel zum Erfolg sein. Dir muss klar sein, dass du natürlich nicht mehr zu den Innovatoren der Instagram Reels gehörst. Einen gesteigerten Mehrwert bietet dir die Funktion zum Reichweitenaufbau jedoch trotzdem.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Max Zehl hat einen Bachelor of Arts in Online-Redaktion, ist SEO-Experte und versorgt das Magazin mit hilfreichen Ratgebern aus dem Bereich Online-Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.