Jan Hartwich: Als Finanzberater die richtigen Vertriebspartner finden 0 35

Wenn es um den Teamaufbau im Strukturvertrieb geht, sollte man sich am besten an Jan Hartwich und sein Team wenden. Der Gründer und Geschäftsführer der Zeitsprung Media GmbH unterstützt Finanzdienstleister bei der Suche nach hauptberuflichen Vertriebspartnern. Gemeinsam mit seinem Team sorgt Hartwich dafür, dass die Gewinnung neuer Partner planbar und systematisiert erfolgt.
Zeitsprung Media

Die Zeitsprung Media nutzt für den strategischen Teamaufbau digitale Kanäle. Hartwich gelang es, seine Agentur innerhalb von zwei Jahren zum Marktführer im deutschsprachigen Raum zu machen. Die Finanzbranche ist für Jan Hartwich kein unbekanntes Terrain. Er war selbst im Strukturvertrieb tätig und baute ein Team aus zwölf Vertriebspartnern auf. Der Experte weiß also genau, was Finanzdienstleister von ihren Partnern erwarten. Ganz sicher ist es nicht die Mentalität eines Angestellten. Gefragt sind eher Qualitäten wie Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative, Ehrlichkeit und Kenntnisse im Vertrieb. Hartwich ist in der Lage, qualifizierte Bewerber auf sich zukommen lassen, die dann zu hauptberuflichen Partnern werden. Jan Hartwich kann auch im Bereich Recruiting auf eine erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken und hat für zahlreiche Unternehmen Prozesse zur Gewinnung qualifizierter Bewerber entwickelt. Die Zeitsprung Media vereint somit das Wissen von Brancheninsidern mit den neuesten Methoden zum Teamaufbau.

Der Markt verändert sich in einem rasanten Tempo. Wer zu den Gewinnern gehören möchte, muss sich ebenfalls schnell bewegen. Die Zusammenarbeit mit Zeitsprung Media ermöglicht es dem Finanzdienstleister, seiner Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Jan Hartwich begleitet seine Kunden in einem notwendigen Prozess.

Die Herangehensweise der Zeitsprung Media unterscheidet sich deutlich von den herkömmlichen Methoden zur Vertriebspartnergewinnung. Hartwich startet nicht einfach Kampagnen, um Bewerber an Land zu ziehen, die dann als Partner verpflichtet werden. Es geht ihm vielmehr darum, potenziellen Bewerbern Perspektiven anzubieten. Er macht auf eine offene Position aufmerksam und lädt dazu ein, die Vorteile zu nutzen. Das „Zeitsprung-System“ ruht auf vier Säulen, die dem Kunden eine erfolgreiche Zusammenarbeit garantieren.

Jan Hartwich von Zeitsprung Media

Kurz gefragt: Jan Hartwich über das „Zeitsprung-System“, die herkömmlichen Methoden und die Ziele seiner Agentur

Zeitsprung Media spricht von den vier Säulen, auf denen das „Zeitsprung-System“ beruht. Worum handelt es sich dabei?

Im „Zeitsprung-System“ sind unsere Prinzipien für die Gewinnung von exzellenten Vertriebspartnern festgelegt. Bei der ersten Säule geht es um die Bestimmung der Zielgruppe. Das Team eines Finanzdienstleisters soll aus Leistungsträgern bestehen. Wir suchen nach Bewerbern, die sich ihrer Sache zu 100 Prozent sicher sind und eine hohe Motivation haben. Die Zielgruppe muss also exakt benannt werden. Die zweite Säule dreht sich um die Frage der genauen Ansprache. Wir wollen nicht zufällig auf jemanden stoßen, sondern die Aufmerksamkeit unserer Zielgruppe erregen. Mit der dritten Säule kommt die Vorqualifizierung ins Spiel. Der Prozess der Bewerbung startet mit einem Persönlichkeitstest. Wer es mit der Bewerbung ernst meint, der wird diesen Test bestehen. Als vierte Säule bezeichnen wir die Kampagne. Unsere Werbekampagne muss in zwei Richtungen wirken. Gute Vertriebspartner sind in der Regel nicht arbeitslos. Also sprechen wir mögliche Probleme bei ihrer aktuellen Stelle an und weisen gleichzeitig auf die Chancen einer Veränderung hin.

Und wie sehen im Gegensatz dazu die herkömmlichen Methoden aus?

Wenn ein Finanzdienstleister auf der Suche nach neuen Vertriebspartnern ist, wird er nach der herkömmlichen Methode auf sein direktes Umfeld zurückgreifen. Er fragt zuerst die eigenen Kunden, ob Interesse besteht. Dann fühlt er natürlich auch im Bekanntenkreis vor. Wenn das keinen Erfolg hat, bittet er seine Kunden und die Bekannten darum, ihm Leute zu empfehlen, die er kontaktieren kann. Es ist weniger eine Methode als ein blindes Herumtasten im eigenen Netzwerk. Da muss man ganz einfach Glück haben. Herkömmlich bedeutet mühselig, zeitaufwendig und langwierig. Ich würde die Suche nach meinen Vertriebspartnern nicht auf eine so wackelige Grundlage stellen.

Zeitsprung Media: Die Branche wieder salonfähig machen

Was sind die zukünftigen Ziele von Zeitsprung Media? 

Wir müssen uns nichts vormachen, die Finanzdienstleister genießen nicht gerade den besten Ruf. Eines unserer Ziele ist, die Branche wieder salonfähig zu machen. Unsere Kunden von Zeitsprung Media sind grundsätzlich seriös und wollen den Menschen helfen. Sie streben Win-win-Situationen an. Das muss man aber auch darstellen. Und ein hervorragender Vertriebspartner ist ganz sicher ein Aushängeschild.

Zum anderen wird die Branche immer älter und es besteht nicht genug Interesse an der Arbeit in der Finanzberatung. Diese Beratung wird aber dringend benötigt. Gerade heute gibt es eine große Unsicherheit in finanziellen Angelegenheiten. Man muss nur an die Altersvorsorge denken. Wir sehen unsere Mission bei Zeitsprung Media darin, den Finanzdienstleistern das Wachstum zu ermöglichen. Ein gesundes Wachstum und eine gute Beratung gehören zusammen.

Du möchtest auch hauptberufliche Vertriebspartner mit System finden?

Vereinbare jetzt ein kostenloses Strategiegespräch mit Jan Hartwich von Zeitsprung Media GmbH

Letzter ArtikelNächster Artikel
Gurpinder Sekhon ist Bachelor of Arts in Global Trade Management und als Junior-Redakteurin zuständig für hochwertigen Content im Online-Marketing Magazin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.