LinkedIn launcht neuen Products Tab 0 914

Unternehmensprofile auf LinkedIn erhalten demnächst einen Products Tab. Auf diese Weise soll es Unternehmen möglich gemacht werden, ihre Produkte und Dienstleistungen auch über die Business-Plattform zu bewerben.

LinkedIn gab an, dass Accounts von Unternehmen bald einen Products Tab bekommen. User gelangen über diesen zu einer Unterseite, auf der die Produkte und Services ausführlich vorgestellt werden. Das soll Unternehmen unter anderem dabei helfen, Konversationen und eine Community rund um ihre Produkte aufzubauen. LinkedIn selbst schreibt dazu:

„With Product Pages you can spotlight product endorsements and testimonials by your users, gather ratings and reviews from current users, and generate leads with a custom call-to-action button, such as a demo request or contact sales form. In the new »Products« Tab, you can add new products you want to feature and include rich media like videos or product screenshots, descriptions and more.“

Product Promotion direkt über LinkedIn

Der neue Tab wird direkt in die Unternehmensprofile eingebunden. Darunter können Interessierte Nutzer alle Angebote der jeweiligen Firmen finden – entweder in alphabetischer Reihenfolge oder durch Weiterleitung zu einer gesonderten Produktseite.

©LinkedIn

Marken wird es allerdings nicht möglich sein, ihren gesamten Produktkatalog bei LinkedIn hochzuladen. Das Netzwerk erstellt im Voraus eine Auswahl an Produkten, die es selbst als geeignet einstuft: 

„We curated your Page based on existing data from both your company website and the LinkedIn platform.“

Dieses Vorgehen soll den Usern einen sicheren und verlässlichen Service bieten. Daher macht das Netzwerk deutlich, dass nur bereits bekannte und bewährte Artikel über den Products Tab promotet werden können. Eine Kaufoption der beworbenen Produkte über die Plattform ist bisher nicht geplant. 

LinkedIn wird immer mehr zum Business-Marktplatz

Der angekündigte Products Tab ist nicht der erste Schritt in Richtung Social Commerce für die Business-Plattform. Wie wir bereits vor ein paar Tagen berichteten, testet LinkedIn aktuell Ads in ihren Stories – damit wird das Netzwerk immer mehr zu einem sozialen Marketplace. LinkedIn erklärt dazu:

„Our vision is to build the world’s premier marketplace and we can’t wait to share this journey with you. „

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.