Read before you tweet – Twitter regt User zum Nachdenken an 0 383

Viele User nutzen Twitter, um ihre Meinung zu bestimmten Artikeln zu posten. Dabei wird oft der dazugehörige Artikel in einem Kommentar reposted. Oft teilen User jedoch Artikel, ohne sie überhaupt gelesen zu haben. Daraus können Debatten entstehen, bei denen die Meinung vor dem Inhalt steht.

Twitter verkündet neues Feature

Um in diesem Rahmen eine bessere Diskussionskultur zu ermöglichen, gab Twitter am vergangenen Mittwoch ein neues Feature bekannt: Wenn User einen Artikel teilen möchten, den sie zuvor nicht in der Twitter App gelesen haben, werden sie dazu aufgefordert, dies nachzuholen.

Das Feature wird zunächst bei Android-Nutzern getestet. User der Testgruppe werden also gefragt, ob sie einen Artikel nicht vor dem Teilen lesen möchten. Laut des Twitter Support Accounts soll es aber weiterhin jedem Nutzer selbst überlassen sein, ob er Artikel vorher lesen will, oder sie einfach so teilt.

Die User zeigten sich in den Kommentaren wenig erfreut über das neue Tool. Einige gaben an, diese Art von Kontrolle nicht nötig zu haben, andere fragten sich, ob vielleicht eine neue Monetarisierungsstrategie Grund für das neue Feature sei. Diesen Vorwurf weist Twitter jedoch zurück: Das Feature sei da, um gesunde und informierte öffentliche Konversationen zu unterstützen.

Nächster Artikel
Nina Rath ist Bachelor of Science in Marketing und als Journalistin unsere Expertin für tagesaktuelle News, die Marketer, Selbstständige und Unternehmer interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.