Spitzenreiter TikTok: App lässt Zoom und Facebook hinter sich 0 842

Das gesamte dritte Quartal über konnte TikTok die meisten Downloads verzeichnen. Das wirkt sich auch auf die Umsatzsteigerung der App aus.

Trotz Konflikten mit der US-Regierung hat der chinesische Tech-Konzern ByteDance Grund zu Freude: Ihre Video-App TikTok konnte sich über das gesamte dritte Quartal 2020 hinweg an erster Stelle der weltweiten App-Stores halten, berichtet die Analysten von Sensor Tower.

Die Download-Charts im Überblick

©Sensor Tower

Im zweiten Quartal 2020 war Zoom noch an der Spitze der Downloads. Grund dafür war der Umstieg zahlreicher Firmen auf Web-Meetings während der Coronakrise. TikTok erreichte im Vergleich zum Vorjahr immerhin ein Plus von acht Prozent im Downloadbereich. Interessant hierbei: Im Play-Store wurden dreimal mehr TikTok-Installationen getätigt als in Apples App-Store. Das ist vor allem bemerkenswert, da im Apple-Store sogar die Downloads der chinesischen TikTok-Version Douyin hinzugezählt werden – in China gibt es nämlich kein TikTok.

Auch wenn Facebook von TikTok überholt wurde, hat das Netzwerk keinen Grund sich zu beschweren: Immerhin befinden sich alle Apps des Konzerns (Facebook, Facebook Messenger, Instagram und Whatsapp) in den Top 10 der weltweiten Download-Charts.

Umsatz-Ranking der Top Ten

©Sensor Tower

Neben den meisten Downloads sichert sich TikTok auch den Titel der umsatzstärksten App außerhalb des Spielsektors. Diesen Sieg verteidigt ByteDance schon das zweite Quartal in Folge: Auch im zweiten Quartal 2020 machte TikTok den größten Umsatz. Im Vorjahresvergleich hat die Video-App einen Umsatzzuwachs von 800 Prozent zu verzeichnen – und das nur durch Endkundenumsätze (In-App-Coins). Einnahmen, die über die eigene Werbeplattform und über “TikTok for Business” eingeholt wurden, bleiben unberücksichtigt.

Auch Google und Apple, die Store-Betreiber, konnten im dritten Quartal ordentlich wachsen: Beide Konzerne konnten ihre Umsätze im Vorjahresvergleich um mehr als 30 Prozent steigern.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.