TikTok bietet Hub für KMU in Deutschland 0 114

Die Kurzvideo-App hat einen Hub für KMU erstellt, um ihnen bei der Erstellung von erfolgreichen Marketingkampagnen zu helfen. Zudem erhalten Creator womöglich die Option, ein Q&A für ihre Follower anzubieten.

Die Social-Plattform TikTok hat sich in Deutschland schon längst etabliert. Der extrem schnelle Aufstieg und der Einfluss der App haben auch das Interesse von Brands und Unternehmen geweckt. Zur Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen stellt TikTok jetzt in Deutschland ein Hub zur Verfügung. Mit dessen Hilfe können KMU kreative Kampagnen umsetzen und erhalten Tipps, wie sie am besten die Bindung zu ihrer Community aufbauen. Damit Accounts besser mit ihren Followern interagieren können, will die App außerdem eine Q&A-Option eingeführen.

Ads Manager für alle Marketer freigegeben

Dank des Hubs wird auch der TikTok Ads Manager für alle Kunden freigeschaltet. Auf diesem Wege sollen alle Marketer ihre Ads zu „100 Prozent TikTok“ machen und eigene Kampagnen entwickeln können, erklärt die App auf dem Unternehmensblog. Insbesondere KMU müssen bei jeder Kampagne die maximale Effizienz herausholen. Lisa Friedrich, Head of SMB für TikTok in Europa, kommentiert hierzu:

„Wir bei TikTok glauben, dass der Aufbau von authentischen und positiven Communities eine entscheidende Rolle für kleine und mittlere Unternehmen spielt. Sie müssen von ihren potentiellen Kund*innen gehört und gesehen werden. Im Gegensatz zu den Möglichkeiten und Budgets der Werbeabteilungen größerer Unternehmen zählt für KMUs jeder Euro und jeder Cent, der ausgegeben wird. Deshalb freue ich mich, dass unser neuer TikTok-Hub für KMUs dabei unterstützen kann, von neuen Zielgruppen entdeckt zu werden.“

Hashtags wie #kleinunternehmer (über 468.000 Aufrufe), #Geschäftsidee (über 5 Millionen Aufrufe) oder #smallbusiness (über 15,7 Milliarden Aufrufe) können KMU dabei helfen, auf die eigene Marke aufmerksam zu machen. Vor allem auf TikTok können Unternehmen schnell Reichweite generieren, wenn sie die Content-Strategien der Plattform beachten. Thomas Wlazik, Managing Director Global Business Solutions bei TikTok Deutschland, erklärt:

„Je authentischer sich Inhalte in den personalisierten Für dich-Feed einfügen, desto besser. Das gilt für große Marken genauso wie für kleine und mittlere Unternehmen. Auf TikTok ist es auch für kleinere Unternehmen möglich, sehr schnell eine große Reichweite aufzubauen. Es geht nicht um perfekte und polierte Inhalte – der kreativste und authentischste Inhalt setzt sich durch.“

KMU sollten also einen authentischen Einblick hinter ihre Kulissen geben und die internen Abläufe ihrer Herstellung oder Verkäufe mit ihrer Community teilen. Das oberste Gebot der TikTok-Community: Make TikToks, not Ads. Damit bietet TikTok gegenüber Instagram und Facebook ganz neue Möglichkeiten für Content-Marketing.

Neues Q&A-Feature für besseres Community Building

Influencer und Unternehmen können vermutlich bald ein neues Tool verwenden, um sich mit ihrer Community noch besser austauschen zu können. Der Social-Media-Experte Matt Navarra hat ein neues Q&A-Feature entdeckt, mit dessen Hilfe die User Fragen an ihre Creator stellen können. Auf Twitter teilte er seine Entdeckung.

Dank des neuen Tools könnten Creator das Engagement ihrer Zielgruppe erhöhen und sich noch besser an ihre Bedürfnisse anpassen. Bei der Q&A-Funktion handelt es sich jedoch vorerst um einen limitierten Test – noch ist nicht bekannt, welche User bereits einen Zugriff auf die Option haben.

Die vorgestellten Optionen können KMU eine erfolgreiche Präsenz auf der Plattform erleichtern. Das Community-Management wird immer einfacher und zielführender gestaltet. Wer mehr Informationen zum neuen Hub erhalten möchte, gelangt hier zum vollständigen Blogbeitrag von TikTok for Business.

Infos aus diesem Artikel erschienen zuerst bei OnlineMarketing.de

Letzter ArtikelNächster Artikel
Nina Rath
Nina Rath ist Bachelor of Science in Marketing und als Journalistin unsere Expertin für tagesaktuelle News, die Marketer, Selbstständige und Unternehmer interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.