Voice Commerce: Wie Sprachsteuerung den E-Commerce verändert 0 43

Sprachsteuerung ist auf dem Vormarsch und verändert die Art und Weise, wie wir kommunizieren – sowohl privat als auch beruflich. Inzwischen steckt die Technologie auch im E-Commerce und erleichtert den Online-Handel. Voice Commerce hebt die Nutzerinteraktion auf ein neues Level, schafft aber auch andere Herausforderungen für die Händler.
Voice Commerce: Wie Sprachsteuerung den E-Commerce verändert

Durch die Sprachsteuerung von digitalen Assistenten wie Amazon Echo und Google Home ist Voice Commerce in aller Munde. Doch was genau ist das eigentlich und welche Rolle spielt es beim E-Commerce? Dieser Ratgeber gibt die wichtigsten Informationen zum Thema Voice Commerce.

Wie funktioniert Voice Commerce?

Voice Commerce ist eine neue Art des E-Commerce, bei der die Kunden über Sprachassistenten wie Amazon Alexa, Google Home oder Apple Siri Einkäufe tätigen können. Dieser neue Trend wird durch die steigende Verbreitung von Sprachassistenten ermöglicht und erleichtert den Kunden den Einkauf, da sie die Produkte einfach per Sprache bestellen können. Um Voice Commerce zu nutzen, müssen Kunden zunächst einmal eine App herunterladen, in der sie ihre Zahlungsinformationen hinterlegen. Anschließend können sie dann über die App mit dem Sprachassistenten interagieren und ihre Bestellung aufgeben. Die App wird die Bestellung an den Händler weiterleiten und dieser kann sie dann bearbeiten und versenden.

Welche Vorteile hat Voice Commerce für den E-Commerce?

Der große Vorteil von Voice Commerce ist, dass es sehr bequem und einfach ist. Kunden müssen nicht mehr lange Texte eingeben oder Produkte suchen, sondern können alles ganz einfach per Sprache bestellen. Das spart Zeit und Käufer müssen nicht mehr zwingend online sein, um Produkte zu bestellen. Auch für Händler ist Voice Commerce interessant, da sie so neue Kundengruppen erschließen und bestehende Kunden mit etwas Neuem begeistern können.

Voice Commerce hat viele weitere Vorteile. Zum einen ermöglicht es dem Kunden, die Produkte zu sehen und anzuhören, bevor er sie kauft. Zum anderen ermöglicht es dem Händler, den Kunden direkt zu kontaktieren und ihm Fragen zu stellen. Dadurch kann der Kunde noch genauer auf seine Bedürfnisse eingegrenzt werden und der Händler hat ein besseres Bild davon, was der Kunde will. Zudem senkt die Nutzung von Voice Commerce die Kosten für das Marketing und die Produktion von Waren und Dienstleistungen.

Was sind die Herausforderungen beim Einsatz von Sprachsteuerung im E-Commerce?

Die Sprachsteuerung ist eine relativ neue Technologie, die im E-Commerce eingesetzt wird. Daher gibt es einige Herausforderungen, die berücksichtigt werden müssen. Eine der größten Herausforderungen ist die Genauigkeit der Spracherkennung. Die Technologie ist noch nicht perfekt und kann Fehler machen. Dies kann zu Frustration durch Fehlkäufe und dazu führen, dass Kunden die Sprachsteuerung nicht mehr verwenden. Eine weitere Herausforderung ist, dass viele Menschen immer noch nicht wissen, was Sprachsteuerung ist und wie man sie verwendet. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen klare Anleitungen bereitstellen, damit Kunden wissen, was sie tun müssen. Schließlich ist die Sicherheit ein großes Problem bei der Verwendung von Sprachsteuerung. Da Kunden ihre Kreditkartendaten eingeben müssen, besteht das Risiko, dass diese Informationen in die falschen Hände gelangen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihre Systeme sicher sind und Kundendaten geschützt sind.

Eine weitere Herausforderung liegt im Shopsystem des Händlers. Zunächst müssen die relevanten Produkte oder Dienstleistungen in einer Sprachdatei gespeichert werden. Die Datei sollte so angelegt sein, dass sie sowohl vom eigenen Shopsystem als auch vom jeweiligen Sprachassistenten verarbeitet werden kann. Anschließend sollten die passenden Worte für die Produkte gefunden werden. So sollte beispielsweise jedem Produkt ein passender Name oder Slogan zugewiesen werden, damit die Sprachsteuerung das richtige Produkt finden kann. Auch die Beschreibung muss stimmig sein, sodass der Kunde genau weiß, was er kauft.

Der letzte Herausforderungs-Aspekt betrifft die Aktualität der Daten. Da es sich um eine dynamische Umgebung handelt, müssen die Daten häufig aktualisiert werden. Hier ist besondere Sorgfalt gefragt, da ein falscher oder veralteter Inhalt dem Image des Shops schaden kann.

Voice Commerce wird weiter an Bedeutung gewinnen

Voice Commerce bietet für jeden Unternehmer die Möglichkeit, auf innovative Art und Weise mit seinen Kunden zu interagieren. Es ist eine völlig neue Art des Einkaufens, die sicherlich viele Kunden überzeugen wird. Voice Commerce bietet ein simples und intuitives Shopping-Erlebnis, das den Verbrauchern größere Zeitersparnis und Komfort bietet. Mit der rasanten Entwicklung der Technologie und dem Eintritt in das Zeitalter des digitalen Handels wird Voice Commerce immer mehr an Bedeutung gewinnen. Deshalb ist es für Unternehmer unerlässlich, diese Technologie zu nutzen, um eine profitable Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen und ihnen ein optimiertes Shoppingerlebnis zu bieten. 

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.