André Heid: Wie sachkundige Immobilienbewertung den Profit steigert 0 86

Im derzeit turbulenten Immobilienmarkt stehen Käufer und Verkäufer oft vor erheblichen Unsicherheiten – eine Lage, die ein fundiertes Fachwissen erfordert. André Heid, qualifizierter Sachverständiger und Geschäftsführer der Heid Immobilienbewertung, schließt diese Wissenslücke: Durch seine detaillierten Gutachten verschafft er sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen finanzielle und rechtliche Sicherheit. Im Kurzinterview hat er uns verraten, worauf es bei der Gutachtenerstellung ankommt, worin sich die hohen Preise dafür begründen und was er für die Zukunft plant.

Angesichts turbulenter Marktentwicklungen stellt die Immobilienbranche sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen: Während der Wunsch nach rentablen Anlagen oder gewinnbringenden Verkäufen dominiert, erschwert die komplexe Materie des Immobiliengeschäfts fundierte Entscheidungen, weiß André Heid von der Heid Immobilienbewertung. Hinzu kommen Marktschwankungen, steigende Preise und Baustoffengpässe – Faktoren, die speziell bei Laien für zusätzliche Verunsicherung sorgen. Inmitten dieser Unsicherheiten meiden dennoch viele Menschen die Expertise von Sachverständigen und verlassen sich stattdessen auf unzureichende Onlinebewertungen. „Wer sich in solch einem schwierigen Marktumfeld allein darauf stützt, riskiert nicht nur finanzielle Verluste – vielmehr kann eine lückenhafte oder unsachgemäße Bewertung auch rechtliche Probleme mit sich bringen, die das gesamte Vorhaben gefährden“, warnt André Heid, Geschäftsführer der Heid Immobilienbewertung.

„Die Anfertigung eines Gutachtens durch einen versierten Sachverständigen ist für eine rechtssichere und präzise Wertermittlung von Immobilien daher unabdingbar“, betont der Experte der Heid Immobilienbewertung. „Schließlich lässt sich der rechtliche und finanzielle Spielraum nur so voll ausschöpfen.“ André Heid, ausgestattet mit einer 30-jährigen Erfahrung als Bauingenieur und personenzertifizierter Sachverständiger für die Bewertung sowohl bebauter als auch unbebauter Grundstücke, leitet das Unternehmen Heid Immobilienbewertung: Mit einer Belegschaft von rund 100 Fachleuten fertigt die Firma jährlich etwa 5.000 Gutachten an und bedient dabei ein breites Spektrum an Kunden – von Privatpersonen über Unternehmen bis hin zu Gerichten und öffentlichen Einrichtungen auf bundesweiter Ebene.

Kurz gefragt: André Heid von Heid Immobilienbewertung über die Gutachtenerstellung, die Preise hierfür und seine Zukunftspläne

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, André Heid! Kann man den Prozess, der zu einem Gutachten führt, pauschal darstellen?

Eine allgemeingültige Vorgehensweise existiert nicht, da die Anforderungen variieren und eine maßgeschneiderte Lösung im Vordergrund stehen muss. Ob es sich um Privatpersonen handelt, die Immobilien etwa im Rahmen von Scheidung, Erbschaft oder Schenkung bewerten möchten, oder um Unternehmen, die Kapitalanlagen suchen – die Zielsetzungen sind divers. Selbst für steuerliche Abschreibungen werden regelmäßig Gutachten benötigt: Beispielsweise beauftragt die Heid Immobilienbewertung ein großes Unternehmen aus der Telekommunikationsbranche quartalsweise mit der Bewertung seiner Funktürme für Bilanzzwecke. Verschiedene Ausgangslagen erfordern also eine strategische Herangehensweise, wobei der Kundennutzen stets im Zentrum unserer Bemühungen der Heid Immobilienbewertung steht.

André Heid von der Heid Immobilienbewertung
André Heid ist DIN17024 zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung und Geschäftsführer der Heid Immobilienbewertung.

Worin begründen sich die vergleichsweise hohen Preise für derartige Gutachten?

Hierbei kommt es vor allem auf die richtige Betrachtung und Einordnung an: Man stelle sich einen sachkundigen Experten vor, der ein Studium abgeschlossen hat und mehr als zwei Jahrzehnte Berufserfahrung mitbringt. Die Prüfung der Unterlagen und die Ortsbegehung der Immobilie würden für ihn etwa eine Stunde Arbeitszeit in Anspruch nehmen. Dazu addiert sich der Zeitaufwand für die Beratung, die An- und Abreise sowie die eigentliche Erstellung des Gutachtens. Unter diesen Umständen wäre eine Bewertung für nur wenige hundert Euro unrealistisch.

Gleichzeitig muss man aber auch feststellen, dass eine unsachgemäße Umsetzung oder der Verzicht auf professionelle Unterstützung weitaus höhere Kosten nach sich ziehen könnten. Wer auf der Suche nach Rechtssicherheit ist – etwa aufgrund von baulichen Modifikationen an der Immobilie – sollte deshalb unbedingt einen qualifizierten Fachmann für ein Qualitätsgutachten konsultieren. Dies gilt ebenso für fundamentale Aspekte wie den Brandschutz.

„Wir möchten Menschen dauerhafte Sicherheit bieten“

André Heid, welche Ziele verfolgst du für die Zukunft mit der Heid Immobilienbewertung und inwieweit möchtest du deine Branche weiterhin prägen?

Auch in den kommenden Jahren genießt die professionelle Beratung unserer Klienten und die Erarbeitung optimaler Lösungen bei uns oberste Priorität. Unsere bisherigen Beratungen bei der Heid Immobilienbewertung haben eindeutig gezeigt, dass unser Ansatz Erfolg hat – genau daran möchten wir anknüpfen, um den Menschen dauerhafte Sicherheit zu bieten. Gleichzeitig arbeite ich an einem Buch, das die vielschichtigen Aspekte rund um Immobilien auch für Laien verständlich macht, um in diesem Bereich zusätzliche Unterstützung zu leisten.

Du willst eine Immobilie verkaufen und benötigst überzeugende Argumente für die Verkaufsverhandlung?

Vereinbare jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch mit André Heid von der Heid Immobilienbewertung

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.