IFV Performance GmbH: So kommen Agenturen aus der Vergleichbarkeit heraus 0 102

Wer sich heute mit seinem Angebot behaupten will, muss vor allem eines sein: einzigartig. Denn nur so lassen sich diejenigen Kunden gewinnen, die sich Unternehmen und Dienstleister wünschen. Als Geschäftsführer der IFV Performance GmbH unterstützen Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy Marketing-Dienstleister mit psychologischen Ansätzen dabei, aus der Masse herauszustechen. Doch wie lassen sich verkaufspsychologische Elemente effektiv nutzen, um aus der Vergleichbarkeit herauszukommen?

Viele Marketingagenturen spüren, dass der Konkurrenzdruck enorm gewachsen ist und als durchschnittlicher Marktteilnehmer es zunehmend schwieriger wird, sich von der Masse an Mitbewerbern abzuheben. Methoden und Dienstleistungen, die in der Marketing-Branche vor nicht allzu langer Zeit noch als populär und erfolgversprechend galten, werden zunehmend von Quereinsteigern oder ehemaligen Kunden selbst übernommen. Auf diese Weise entsteht bei Interessenten oder Kunden oft der Eindruck, professionelle Marketing-Dienstleistungen verkämen zu Massenware und verlören an Wert. „Wer in dieser Situation nicht die Notbremse zieht und sich offensiv den Problemen stellt, kann derzeit schnell ins Hintertreffen geraten“, erklären Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy, Geschäftsführer der IFV Performance GmbH.

„Umso wichtiger ist es für zukunftsorientierte Marketingfirmen, ihre Positionierung am Markt grundlegend zu überdenken und sich bei der Neukundenakquise auf Einzigartigkeit und Authentizität zu fokussieren“, ergänzen sie. Gemeinsam haben sich die beiden Experten Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy der Aufgabe verschrieben, ihren Kunden der IFV Performance GmbH dabei zu helfen, ihr Alleinstellungsmerkmal zu definieren und dadurch genau die Kunden anzusprechen, die von ihrer Leistung profitieren.

Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy von der IFV Performance GmbH über das „Signature Frame System“

Dabei setzen sie vor allem auf das von ihnen entwickelte „Signature Frame System“, das aus mehr als zehn Jahren Erfahrung verkaufspsychologischer Beratung und Optimierung entstand. Es beruht auf einer systematischen Arbeitsweise, die es vor allem Marketingagenturen, Freelancern und Business Coaches mit Affinität zur Selbstvermarktung ermöglicht, individuelle Frames zu entwickeln. Wie mit einem Baukasten lassen sich einzelne Positionierungsbestandteile nutzen, um die eigene Individualität und Einzigartigkeit hervorzuheben und sich dadurch eine starke Position am Markt zu sichern. Welche Bestandteile unter anderem Teil dieser Vorgehensweise sind, haben Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy von der IFV Performance GmbH im Folgenden zusammengefasst. 

Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy von der IFV Performance GmbH
Mit der IFV Performance GmbH unterstützen Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy Marketing-Dienstleister mit psychologischen Ansätzen dabei, aus der Masse herauszustechen.

1. Motivpositionierung

Es ist für Agenturen essenziell, zu verstehen, was die wirklichen Kaufmotive der Kunden sind. Oft sind sie gar nicht dazu in der Lage, diese selbst zu artikulieren. Darüber hinaus stellt sich die Frage nach der Relevanz von Produkten und Dienstleistungen für Entscheider in zentralen Positionen. An dieser Stelle setzt die Verkaufspsychologie an und nutzt die wahren Motive für Kaufentscheidungen, um passende Leads zu generieren, erklärt Matthias Niggehoff.

2. Nachvollziehbare Methoden

Immer mehr Anbieter auf dem Markt werben mit vermeintlichen Methoden, die sich bei näherer Betrachtung als reine Fassaden erweisen. Dahinter verbirgt sich oft die Ratlosigkeit der Agenturen, die sich in leeren Versprechen äußert. Die meisten Anbieter verfügen jedoch weder über ein eigenes System noch spezielle Methoden, welche ihnen in der Wahrnehmung bei ihrer Zielgruppe einen Vorteil durch besondere Leistungsfähigkeit verschaffen könnten. Die daraus resultierenden Misserfolge können sich fatal auf die Unternehmensgesundheit auswirken.

„Das „Signature Framing“ der IFV Performance GmbH hingegen bietet eine für den Kunden nachvollziehbare Methode, die Tiefe aufweist und durch effektives Storytelling untermauert wird.“

3. Zentrale Botschaften (Hooks) erfüllen wichtige Funktionen

Hooks sind kurze, prägnante und einprägsame Aussagen, die eine zentrale Botschaft in wenigen Worten auf das Wesentliche reduzieren. Mithilfe von Hooks wird eine markenprägende Wirkung erzielt, weswegen sie sich als essenziell für ein erfolgreiches Marketing und eine zielführende Skalierung erweisen, veranschaulicht Dr. René Delpy. Auch wenn kurze und einfache Aussagen zunächst trivial erscheinen mögen, erfüllen sie gerade aufgrund ihrer Einfachheit wichtige Funktionen. Die Rolle von Demarketing sollte man an dieser Stelle nicht unterschätzt, da in der Regel genau diejenigen Interessenten von Hooks abgeschreckt werden, die sehr fordernd auftreten, sich in Details verlieren und in der Praxis wenig umsetzen. Dahingegen ziehen Hooks genau diejenigen Kunden an, die für eine erfolgreiche Kooperation offen sind.

Fazit von der IFV Performance GmbH: Signature Framing als scharfes Marketingschwert

„Signature Framing“ ermöglicht es, dem Markt den eigenen Stempel aufzudrücken und auf diese Weise die Einzigartigkeit und Unvergleichbarkeit der eigenen Leistung zu betonen. Dabei werden bewusst wenige, aber gezielte Veränderungen in der Außenkommunikation sowie im Marketing vorgenommen, die den bisherigen Aktionsrahmen komplett neu definieren. Auf diese Weise schaffen es Anbieter, aus der Vergleichbarkeit herauszukommen und neue sowie bessere Ergebnisse zu erzielen. Darunter fallen zum Beispiel die deutlich schnellere und bessere Neukundenakquise, neu gewonnene Souveränität im Verkaufsgespräch und das nötige Vertrauen in die Expertise des Anbieters. 

Weitere Werkzeuge im Bereich der Verkaufspsychologie sind unter anderem Neuroprofiling, Customer Communication Systems oder Social Media Sogmarketing, die individuell an jedes Unternehmen und die entsprechende Marktlage angepasst werden, halten Matthias Niggehoff  und Dr. René Delpy von der IFV Performance GmbH fest.

Du möchtest mehr passende Kunden anziehen und nicht mehr vergleichbar sein?

Melde dich jetzt bei Matthias Niggehoff und Dr. René Delpy von der IFV Performance GmbH

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.