Helmut Steiner: Mit Social-Media-Videos zu mehr Fachkräften und Kunden 0 312

Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben bisher nicht erkannt, dass ein exzellenter Außenauftritt für die Gewinnung von Fachkräften und Kundenanfragen von entscheidender Bedeutung ist. Helmut Steiners Pasano Media GmbH unterstützt Handwerks- und Industriebetriebe mit einer Kombination aus Videoproduktion und Werbung in den sozialen Medien. In unserem Interview erklärt er, welche Vorteile Videos bieten, warum die Produktion besser den Profis überlassen bleibt und weshalb die Kosten einer Kampagne schnell wieder eingespielt sind.

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen stehen gegenwärtig vor großen Problemen: Während sie seit Jahren unter dem Fachkräftemangel leiden, bricht nun in vielen Bereichen aufgrund höherer Preise und steigender Zinsen auch die Nachfrage ein. Die Wachstumsaussichten haben sich getrübt. „Ich möchte die Schwierigkeiten nicht kleinreden, doch sie sind zumindest zum Teil hausgemacht“, sagt Helmut Steiner, Geschäftsführer der Pasano Media GmbH. „Die kleinen und mittelständischen Unternehmen sind unglaublich innovativ, wenn es um ihr Angebot geht. Fragen wir nach der Außendarstellung, bekommen wir den Eindruck, dass es sich bei den sozialen Netzwerken um unbekanntes Terrain handelt. Wir hören oft, dass sich Werbung auf Facebook angeblich nur für Konzerne lohnt. Ein Unternehmen, das auf diesem Irrweg bleibt, wird bald weder Kunden noch Fachkräfte gewinnen.“ 

„Wer dagegen konsequent auf die sozialen Medien setzt, hat gute Möglichkeiten, auf seinen regionalen Markt zuzugreifen“, fährt Helmut Steiner von der Pasano Media GmbH fort. „Das gilt für Bewerbungen und auch für Kundenanfragen. Dabei kommt es natürlich darauf an, dass ein authentisches Bild vermittelt wird.“ Helmut Steiner ist Videoproduzent aus Leidenschaft. Als Projektmanager im Maschinenbau konnte er aber auch viel Erfahrung in den Bereichen Mitarbeiterführung und Unternehmensleitung sammeln. Seine Expertise nutzt er heute, um kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Handwerk und der Industrie bei der Gewinnung von Aufträgen und Fachkräften zu unterstützen. Die Pasano Media GmbH gründete Helmut Steiner gemeinsam mit seinem Partner Günter Omer. Das Team um die beiden Experten produziert Videos, die auf relevanten Plattformen platziert werden und in kurzer Zeit die gewünschten Ergebnisse liefern. 

Helmut Steiner von der Pasano Media GmbH bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Helmut Steiner. Fachkräfte und Kundenanfragen lassen sich über die sozialen Netzwerke offenbar recht gut gewinnen. Warum sollten dabei unbedingt Videos zum Einsatz kommen? 

Videos haben gegenüber statischen Bildern den großen Vorteil, dass sich mit ihnen leichter Aufmerksamkeit erregen lässt. Zudem können Emotionen deutlich besser transportiert werden. Wir sprechen hier allerdings über eine authentische Videoproduktion – glatte Imagefilme sind nicht unsere Sache. Wir wollen nicht beschönigen, sondern den Alltag des Unternehmens festhalten. Wenn es um die Gewinnung von Fachkräften geht, begleiten wir mit der Pasano Media GmbH beispielsweise das Team bei seinen Projekten. Ein potenzieller Mitarbeiter kann sich somit schnell ein genaues Bild davon machen, was ihn erwartet. Auch bei der Kundengewinnung zeigen wir, wie Projekte entstehen und umgesetzt werden. Das ist für den Betrachter viel interessanter und aufschlussreicher, als wenn er lediglich das Ergebnis sieht. 

Helmut Steiners Pasano Media GmbH unterstützt Handwerks- und Industriebetriebe mit einer Kombination aus Videoproduktion und Werbung in den sozialen Medien.

Ist das für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Regel nachvollziehbar oder habt ihr es des Öfteren mit Bedenken und Vorbehalten zu tun? 

Die größten Bedenken gibt es hinsichtlich der Kosten. Die Unternehmen fürchten, dass sie sich eine Videoproduktion schlicht nicht leisten können. Nun ist es allerdings so, dass langfristig unbesetzte Stellen oder ein Mangel an lukrativen Aufträgen viel höhere Kosten verursachen. Unsere Projekte rentieren sich meist innerhalb von zwei Monaten. Die Kosten sind somit letztlich kein Faktor, der ein Unternehmen von einer Kombination aus Videoproduktion und Social-Media-Marketing abhalten sollte. 

Wie läuft die Videoproduktion mit der Pasano Media GmbH ab? Worauf müssen sich die Unternehmen zeitlich einstellen? 

Die Zusammenarbeit beginnt mit einem Analysegespräch, bei dem wir alle notwendigen Informationen einholen. Auf Basis der Analyse entwickeln wir ein Drehbuch und im Anschluss sind wir vor Ort, um die Aufnahmen zu machen, was zwischen ein und zwei Tagen beansprucht. Wir bringen dabei nicht das gesamte Unternehmen zum Stillstand, sondern bleiben als Beobachter im Hintergrund. Manche Szenen müssen natürlich ein wenig vorbereitet werden, doch wir stören die Abläufe im Grunde nicht. Unser Ziel der Pasano Media GmbH besteht schließlich darin, das reale Geschehen einzufangen. Wenn die Aufnahmen abgeschlossen sind, geht es für uns um den Schnitt des Materials.

„Wir erzeugen mit der Pasano Media GmbH kurze und spannende Videos, die in den sozialen Netzwerken großen Anklang finden.“

Gleichzeitig richten wir Prozesse ein, die es potenziellen Mitarbeitern oder Kunden erlauben, schnell und einfach Kontakt aufzunehmen. Die Kampagne wird dann an die exakt bestimmte Zielgruppe ausgespielt. Nach vier Wochen sehen die Unternehmen bereits die ersten Ergebnisse. 

Warum die Videoproduktion einen Profi erfordert 

Helmut Steiner, könnte ein Unternehmen das Ganze nicht selbst in die Hand nehmen? Der eine oder andere Mitarbeiter wird vielleicht ein wenig Erfahrung mit Videos haben. 

Theoretisch wäre das wohl möglich, doch in der Praxis ist es zum Scheitern verurteilt. Unsere Videos werden unter psychologischen Gesichtspunkten entwickelt, damit sie eine bestimmte Zielgruppe erreichen und überzeugen. Wir erstellen eben nicht einfach Content, sondern betreiben Performance-Marketing. Das ist am Ende wirklich messbar, denn es kommen im Durchschnitt innerhalb von zwei Monaten 30 bis 50 Bewerbungen und zahlreiche Kundenanfragen herein. Es mag sicherlich talentierte Laien geben, die hübsche Videos produzieren können. Mit dem, was wir mit der Pasano Media GmbH machen, hat das aber nichts zu tun. Da fehlt es einfach am professionellen Know-how. 

Helmut Steiner von der Pasano Media GmbH
„Videos haben gegenüber statischen Bildern den großen Vorteil, dass sich mit ihnen leichter Aufmerksamkeit erregen lässt“, sagt Helmut Steiner von der Pasano Media GmbH.

Im Bereich Social-Media-Marketing gibt es inzwischen eine ganze Reihe von Anbietern. Wodurch unterscheidet sich die Pasano Media GmbH von ihrer Konkurrenz?

Wir sehen uns regelmäßig an, was andere Anbieter für ihre Kunden leisten und ich muss sagen, dass wir selten beeindruckt sind. Häufig wird mit Stockfotos gearbeitet – Bildern also, die auf Vorrat für eine mehr oder weniger passende Situation erstellt wurden. Das Ergebnis ist damit zwangsläufig unpersönlich und schematisch. In der Zusammenarbeit setzen wir mit der Pasano Media GmbH darum auf authentisches Material, weil sich dadurch die Qualität der Bewerbungen oder Anfragen deutlich erhöht. Eine Fachkraft, die auf eine unserer Anzeigen reagiert, bewirbt sich nicht auf irgendeine Stelle, sondern bei einem Unternehmen, das sie bereits gut kennt. Das verbessert die Chance, dass es von beiden Seiten passt, ganz enorm. Nebenbei ergibt sich der Vorteil, dass unsere Kunden das Videomaterial in anderen Zusammenhängen verwenden können. Es zeigt schließlich ihr Unternehmen. 

Um immer am Puls der Zeit zu bleiben, bilden wir uns außerdem im Bereich Onlinemarketing stetig bei den führenden Anbietern im DACH-Raum fort. So stellen wir mit der Pasano Media GmbH sicher, keinen Trend zu verpassen und sorgen so für noch bessere und nachhaltigere Kundenergebnisse.

Die Pasano Media GmbH hat allein in den letzten zwölf Monaten mehr als 250 Videos produziert. Was schätzen eure Kunden im Besonderen an der Kooperation? 

Unsere Kunden legen großen Wert auf eine langfristige Zusammenarbeit. Wir stehen nicht für Hauruckaktionen und wir zünden auch keine Strohfeuer an. Es geht uns darum, das Ganze zu betrachten und zu analysieren, wie wir das Unternehmen nach vorn bringen können.

„Wir haben keine starren Prozesse, sondern passen uns an unsere Kunden der Pasano Media GmbH an.“

Zudem bevorzugen wir eine offene Kommunikation und sind jederzeit für Rückfragen erreichbar. Immer wieder hören wir von unseren Kunden: „Wir hätten nicht geglaubt, dass vom ersten Gespräch bis zum Eintreffen der Anfragen so wenig Zeit vergeht.“ 

Helmut Steiner über Kundenresultate der Pasano Media GmbH, die überzeugen

Wir würden uns eure Arbeit gern an einem konkreten Kundenbeispiel ansehen. Wie lief euer letztes Projekt? 

Wir haben erst kürzlich mit der Pasano Media GmbH eine Reihe von Recruiting-Videos für eine Baufirma an den Start gebracht. Das Familienunternehmen besteht seit über 20 Jahren und sie bekamen seit langer Zeit keine Bewerbungen mehr. Dabei haben sie einen großen Aufwand betrieben: Zeitungsannoncen und sogar sehr kostspielige Plakatwerbung. Unsere Kampagne für sie läuft seit zwei Monaten und hat inzwischen mehr als 50 Bewerbungen eingebracht. Der überwiegende Teil der Bewerber ist durch die innovative Vorauswahl für die Aufgaben qualifiziert. Unqualifizierte Bewerber werden nämlich bereits vorab automatisch ausgesondert, was bei der späteren Auswahl viel Zeit spart. Die Baufirma muss nun nur noch auswählen. Sie sind von den Ergebnissen überaus begeistert und sehr glücklich, dass sie sich an uns gewandt haben. Das macht uns natürlich sehr stolz und motiviert uns dazu, jeden Tag das Beste für unsere Kunden der Pasano Media GmbH zu geben. 

Helmut Steiner von der Pasano Media GmbH
Die Pasano Media GmbH gründete Helmut Steiner gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Günter Omer.

Wie kamst du eigentlich zur Videoproduktion? Wir möchten etwas über deinen Werdegang erfahren. 

Mein Vater hatte ein kleines Filmstudio und so bin ich praktisch in der Branche aufgewachsen. Ich habe mich aber zunächst für einen anderen Weg entschieden und ein Ingenieurstudium absolviert. Im Anschluss war ich viele Jahre in der Industrie als Projektleiter tätig, wobei ich die Verantwortung für etwa 50 Mitarbeiter und Budgets von bis zu 20 Millionen Euro hatte. Ich weiß also sehr genau, wo die Probleme der Unternehmen liegen. Die Videoproduktion habe ich in der gesamten Zeit immer nebenberuflich betrieben. Irgendwann kam ich aber an den Punkt, an dem ich mir sagte, ich sollte die Seiten wechseln. Ich wollte den kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen, ihre Möglichkeiten besser auszuloten. Eine professionelle Videoproduktion in Kombination mit Online-Marketing stand bis dahin schließlich nur den Konzernen zur Verfügung – das wollte ich ändern. So entstand der Gedanke für die Pasano Media GmbH, die ich dann gemeinsam mit meinem Geschäftspartner Günter Omer gegründet habe. 

Kannst du zum Schluss deine Mission mit der Pasano Media GmbH zusammenfassen? 

Wir verstehen unsere Tätigkeit weniger als Business, sondern eher als Aufgabe. Deshalb haben wir uns ganz bewusst auf die kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisiert. Diese Unternehmen sind für die Wirtschaft im deutschsprachigen Raum unglaublich wichtig – letztlich hängt unser Wohlstand von ihnen ab. Mit der Pasano Media GmbH können wir einige ihrer Probleme aus dem Weg räumen: Wir tun das, indem wir für einen exzellenten Außenauftritt sorgen.

Du willst neue Kunden und Mitarbeiter aus der Region gewinnen?

Vereinbare jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch mit Helmut Steiner von der Pasano Media GmbH

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.