Serghei Prisacari: So finden und binden IT-Unternehmen erfolgreich neue Fachkräfte 0 8

Serghei Prisacari ist der Gründer der PRiRO Media GmbH und gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Rico Hölscheidt leitet er die führende IT Recruiting Agentur merfachpersonal.de. Zusammen unterstützen die beiden Recruiting-Experten IT-Dienstleister, qualifizierte Fachkräfte zu gewinnen. Stets mit dem Ziel, ihre Kunden zu den Gewinnern der Branche zu machen, zeigen die Experten ihnen effektiv auf, wie sie sich als Wunscharbeitgeber positionieren können. So überzeugen sie durch neue Strategien genau die wechselwilligen TOP-Kandidaten aus der IT-Branche, die zu ihrem Unternehmen passen.

Während die IT-Branche boomt, bleibt der IT-Fachkräftemangel ein Problem. Denn er führt dazu, dass der Fortschritt in vielen Unternehmen ausgebremst wird. Somit geht auch Umsatzpotenzial verloren und die Qualität kann nicht aufrechterhalten werden. Laut einer Bitkom-Studie entstehen durch die Digitalisierung jährlich mehr als Zehntausende neue Stellen für IT-Fachkräfte. Die Corona-Pandemie verpasste dieser Entwicklung sogar noch einen weiteren Schub. So seien derzeit 96.000 Stellen für IT-Fachkräfte offen – die meisten davon bleiben unbesetzt, erklärt Serghei Prisacari. Viele deutsche IT-Dienstleister sind daher ratlos. Sie kommen der wachsenden Auftragslage nicht hinterher, müssen folglich lukrative Anfragen ablehnen und Bestandskunden müssen mit langen Wartezeiten rechnen, führt Rico Hölscheidt weiter aus. Um aus den Engpässen herauszukommen, setzen die Unternehmen auf teure Headhunter oder schalten Stellenanzeigen, doch bleiben dabei meist erfolglos. „Diese Art des Recruitings verursacht hohe Kosten, selten jedoch den gewünschten Erfolg“, wissen Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt von mehrfachpersonal.de, Recruiting-Experten für die IT-Branche.

„Qualifizierte Fachkräfte sind nicht auf der Straße zu finden. Sie sind in der Regel bereits fest angestellt und daher keine Zielgruppe für gängige Stellenausschreibungen“, erklärt Serghei Prisacari. Für die Recruiting-Profis von mehrfachpersonal.de geht es in ihrer Zusammenarbeit mit Kunden vor allem darum, sie als Arbeitgeber mit ihren Wunschkandidaten auf eine Ebene zu bringen. So finden sie auf fachlicher wie persönlicher Ebene zusammen. Das gelingt, indem Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens herausgearbeitet und in der Sprache der Wunschkandidaten nach außen kommuniziert werden. Dabei verweist Serghei Prisacari insbesondere auf die Bedeutung der richtigen Kommunikationskanäle. „Gute Internetauftritte finden nicht auf der Firmenwebseite statt, sondern maßgeblich auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube. Und das sind nur die gängigsten.“ Das eröffnet vielen IT-Dienstleistern neue Chancen.

Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt von mehrfachpersonal.de
Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt analysieren mit mehrfachpersonal.de den perfekten Kandidaten für die IT-Unternehmen.

Wie die 3-Schritte-Methode von mehrfachpersonal.de zu mehr qualifizierten Bewerbungen führt

Die Kunden von Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt von mehrfachpersonal.de sind häufig kleine bis mittelständische Unternehmen mit 20 bis 150 Mitarbeitern. Sie haben ihre Personalengpässe erkannt. Diese Engpässe könnten zwar beispielsweise mit Anfängern oder Quereinsteigern ausgeglichen werden, doch haben die wenigsten IT-Unternehmen die personellen und zeitlichen Ressourcen, um diese schnell und gleichzeitig qualitativ einzuarbeiten. „Neue Mitarbeiter müssen in der Lage sein, sich schnell den Anforderungen und der Auftragslage anzupassen“, erklärt Rico Hölscheidt. Hinzu kommt, dass sich die Unternehmen oft nicht im Klaren darüber sind, welche Eigenschaften und Qualitäten ihre „Traumfachkräfte“ haben sollten. Kein Wunder also, dass sie immer wieder auf unqualifizierte Bewerbungen stoßen, führt Serghei Prisacari weiter aus.

Darum schaffen Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt von mehrfachpersonal.de zunächst Klarheit, indem sie mit ihren Kunden den perfekten Kandidaten für ihr Unternehmen analysieren. Im zweiten Schritt geht es darum, die Vorteile der Kunden als Arbeitgeber herauszuarbeiten und sie effektiv nach außen zu tragen.

Durch eine adäquate Zielgruppenansprache schaffen es die Experten von mehrfachpersonal.de letztendlich, auch die Fachkräfte zu einer Bewerbung zu motivieren, die mit ihrem aktuellen Arbeitgeber unzufrieden sind.

So erreichen ihre Kunden mit ihrer Methode etwa 50 Prozent aller IT-Fachkräfte in Deutschland. Dabei versprechen die Recruiter von mehrfachpersonal.de nicht nur Teillösungen, sondern ein Rundum-sorglos-Paket.

Darum setzen Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt in ihrer Vorgehensweise auf Offenheit und Transparenz

Recruiting-Dienstleister, die von Anfang an ihre Kunden in alle Prozesse mit einbinden, bekommen nicht nur einen Vertrauensvorschuss. Durch eine transparente Vorgehensweise ermächtigen sie ihre Auftraggeber auch, zukünftig selbst passendes Personal für das Unternehmen zu finden. Genau darum geht es auch Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt mit mehrfachpersonal.de: Ihnen ist der nachhaltige Erfolg ihrer Kunden wichtig. „Seriöse Vermittler machen aus ihren Methoden kein Geheimnis“. Wie effektiv und erfolgreich diese Herangehensweise für das eigene Unternehmen der Recruiter ist, spiegelt sich in ihrem Team, das monatlich um weitere neue Mitarbeiter wächst.

„Tatsächlich erleben wir oft, dass Arbeitgeber von eingehenden Bewerbungen so überrascht sind, dass sie die anstehenden Erstkontakte als Herausforderung empfinden.“ Serghei Prisacari, Rico Hölscheidt und ihr Team von mehrfachpersonal.de stellen ihren Kunden daher auch Leitfäden zur Verfügung, die ihnen zeigen, wie sie in Bewerbungsgesprächen professionell, aber auch transparent auftreten. So werden Kunden von mehrfachpersonal.de nicht nur Wunscharbeitgeber in ihrer Region, sondern auch Gewinner in ihrer Branche.

Du möchtest IT-Fachpersonal finden, das sich mit deinem Unternehmen identifiziert und langfristig an dich bindet?

Vereinbare jetzt ein Beratungsgespräch mit Serghei Prisacari und Rico Hölscheidt von mehrfachpersonal.de

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.