Ads auf Pinterest – warum sie zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können 0 28

Pinterest ist eines der beliebtesten sozialen Netzwerke, welches Benutzern dabei hilft, Ideen und Inspiration zu finden. Die Bandbreite an Themen auf Pinterest ist groß und reicht von Wohnkultur und -stil bis hin zu Haustierzubehör, Alltags-Hacks, Rezepten, DIY und vieles mehr. Weltweit nutzen monatlich über 400 Millionen Menschen Pinterest und das Wachstum wird weiter vorangetrieben.
Ads auf Pinterest – warum sie zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können

Auch für Unternehmen bietet Pinterest somit eine tolle Plattform, um ihre Marke und ihre Produkte zu bewerben. Warum Anzeigen auf dieser Plattform zum Erfolg eines Unternehmens beitragen können, welche Arten von Pinterest Ads es gibt und wie man diese nutzt, verrät der folgende Artikel.

Warum Unternehmen Ads auf Pinterest verwenden sollten

Entgegen der landläufigen Meinung ist Pinterest mehr als eine Social-Media-Plattform – es ist eher eine Suchmaschine wie Google. Mit Social Media vernetzen sich Nutzer in erster Linie miteinander und teilen Inhalte. Mit Pinterest suchen Benutzer nach Inspiration und erstellen Pinnwände, die sie später mit angehefteten Inhalten, die sie interessieren, erneut besuchen können.

Da Ads auf Pinterest als Promoted Pins erscheinen – Pins, die von einem Unternehmen gesponsert werden – ist es für Benutzer einfacher, die gewünschten Produkte zu entdecken und zu kaufen. Somit bieten Pinterest-Ads eine tolle Chance, die eigene Zielgruppe auf das Unternehmen und die Produkte aufmerksam zu machen.

Diese Pinterest-Ad-Formate gibt es

Das Schöne bei Pinterest ist außerdem, dass es verschiedene Möglichkeiten von Ad-Formaten gibt. Welche Formate es für Ads auf Pinterest gibt und wie man diese einsetzten kann, sei im folgenden Abschnitten erklärt.

Standard-Pins 

Diese Option ist das beliebteste Ad-Format auf Pinterest und zugleich auch das einflussreichste. Der Standard-Pin stellt die Produkte in einem sauberen vertikalen quadratischen Bild oder Video ins Rampenlicht. Es erfindet das Rad nicht neu, was vielleicht der Grund dafür ist, dass es so gut funktioniert.

Karussellanzeigen

Ähnlich wie Standard-Pins basieren diese Ads auf Pinterest darauf, dass Benutzer in einem einzigen Pin durch mehrere Bilder oder Videos wischen können. Dies ähnelt der Deck-ähnlichen Funktion auf Instagram, bei der mehrere Swipe-Bilder in einem Beitrag enthalten sind.

Das Beste an den Karussell-Anzeigen von Pinterest als Promoted Pin ist, dass sie sowohl auf dem Desktop als auch auf Mobilgeräten hervorragend funktionieren und bis zu fünf Slides hinzufügen können. Der jeweilige Slide enthält dabei auch einen Titel, eine Beschreibung und einen eingebetteten Link. Diese Art von Ads auf Pinterest eignet sich am besten für Marken, die mehrere Produkte oder eines mit mehreren bemerkenswerten Funktionen präsentieren möchten.

Videos

Nicht jede Marke ist für die Erstellung von Videoinhalten bereit, aber wenn sie zu der jeweiligen Marke passen, können Sie gerade für beworbene Pins einen unfassbar großen Nutzen bieten. Jeden Tag werden auf Pinterest eine Milliarde Videoaufrufe gesammelt, weshalb die Reichweite hierbei exorbitant hoch ist. Im Wesentlichen funktionieren Video-Pins genauso wie Standard-Pins. Eine Möglichkeit, die viele Unternehmen verschiedener Branchen und Nischen nutzen können, ist, Anleitungen als Video zu formatieren. Wichtig ist dabei, dass die Videoinhalte auch für die Nutzer optimiert sind, die sie auf Pinterest ohne Ton ansehen. Auf Untertitel sollte man bei dieser Form von Ads auf Pinterest deshalb niemals verzichten.

Shopping-Pins

Dieses Format der Pinterest-Werbung ist perfekt für Marken, die versuchen, bestimmte Produkte durch ihre Werbekampagne zu verkaufen. Hier kann man ganz einfach Produkte aus dem eigenen Repertoire hochladen und sie in Pins verwandeln. Diese werden dann denjenigen Nutzern angezeigt, die aktiv kaufen möchten. Diese Ads auf Pinterest enthalten außerdem Indikatoren, mit denen Benutzer auf die Marken- oder Produktinformationen tippen und mehr sehen können.

App-Installationen

Diese Platzierungen sind die einfachsten Ads auf Pinterest und wurden entwickelt, um die Downloads der App des jeweiligen Unternehmens zu erhöhen. Alle App-Installations-Pins verlinken direkt zu dem dedizierten Platz im Apple Store oder bei Google Play. Wenn jemand darauf klickt, kann er die jeweilige App sofort herunterladen, ohne Pinterest zu verlassen.

So funktioniert der Werbeanzeigen-Manager auf Pinterest

Wer die zahlreichen Optionen der Pinterest Ads nutzen möchte, kann sofort damit loslegen. Diese bieten nämlich nicht nur einen großen Mehrwert für das Unternehmen, sondern sind zudem auch noch ganz einfach zu erstellen. Mit dem Werbeanzeigen-Manager auf Pinterest ist das Erstellen von Ads einfacher denn je!

Die Verwendung des Werbeanzeigen-Managers ist ähnlich wie bei jeder anderen Self-Service-Plattform, was bedeutet, dass man Kampagnen in wenigen Minuten erstellen und starten kann.

So einfach geht die erste Pinterest-Werbekampagne:
  1. Erstelle eine neue Anzeige im Pinterest-Ads-Manager
  2. Lege das Ziel der Kampagne fest
  3. Gib Anzeigengruppendetails ein
  4. Wähle die Ausrichtung aus
  5. Wähle ein Budget und einen Zeitplan
  6. Such dir einen Pin aus, den Du bewerben möchten

Mit dieser einfachen Anleitung lässt sich ein Pin ganz einfach bewerben, um noch mehr Reichweite zu erzielen. Auch die anderen Arten von Pinterest-Ads können im Pinterest-Ads-Manager ganz einfach Schritt für Schritt erstellt werden. Somit können auch Neulinge auf Pinterest im Handumdrehen ihre erste Werbekampagne starten und das Potential dieser Plattform ausschöpfen.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.