Albert Wagner: Job gekündigt dank der neuen Gutenberg Methode 0 249

Es klingt ein bisschen nach dem Traum vom Tellerwäscher zum Millionär. Nur, dass die Geschichte hinter Albert Wagner vom Pizzabäcker zum Millionenunternehmer lautet. Albert Wagner fing nach dem Abitur an, Wirtschaftsingenieurwesen zu studieren und arbeitete neben seinem Studium als Pizzabäcker. Doch nach einigen Semestern war die Luft raus und er baute sich neben Studium und Nebenjob als Pizzabäcker ein eigenes Geschäft im Internet auf. Damit wurde er so erfolgreich, dass er sich voll und ganz auf sein Online-Business konzentrieren wollte.

Inzwischen verdient Albert Wagner monatlich um ein Vielfaches mehr als das, was er als Ingenieur jemals verdienen würde. Die Methode, die Albert Wagner so erfolgreich nutzt, nennt er die „Gutenberg Methode“. Und sie basiert auf der Geheimwaffe von Jeff Bezos, mit der er sein Firmenimperium aufgebaut hat – mit dem Verkauf von Büchern! Dabei verkauft er vollautomatisiert über Amazon KDP (das Verlagsprogramm von Amazon) E-Books und Taschenbücher.

Was genau ist die „Gutenberg Methode“?

Um das Jahr 1450 n. Chr. herum hat Gutenberg den Buchdruck erfunden und damit die einfache Vervielfältigung von Büchern ermöglicht. Bei Albert Wagners „Gutenberg Methode“ geht es jedoch nicht um das Schreiben von Büchern, sondern vielmehr um die fast mühelose Vervielfältigung von Büchern, die Albert Wagner schreiben lässt. Amazon bietet dann den Marktplatz, um Millionen Kunden erreichen zu können und das Logistiknetzwerk, um die Bücher zu drucken und an die Kunden zu versenden. Man benötigt somit keine eigene Druckerei, kein Lager, keine eigene Verkaufsplattform und man muss sich auch nicht um Retouren kümmern. Amazon übernimmt den gesamten Prozess und behält dafür einen kleinen Teil als Provision – sodass man sich voll und ganz darauf konzentrieren kann, hochwertige Bücher erstellen zu lassen, erklärt Albert Wagner.

Albert Wagner: Für diese Menschen eignet sich die Methode besonders

Die „Gutenberg Methode“ ist laut Albert Wagner besonders interessant für Menschen, die nicht selber schreiben wollen und auch nicht über die Möglichkeiten verfügen, eine eigene Druckerei oder ein eigenes Lager aufzubauen. Im Grunde kann jeder diese Methode umsetzen, der etwas Geld zum Investieren zur Verfügung hat. Außerdem eignet es sich besonders für Menschen, die nicht vor die Kamera wollen und lieber im Hintergrund bleiben möchten, anstatt sich selbst als das Gesicht ihres Unternehmens zu präsentieren. Vor einigen Jahren stieß Albert Wagner eher zufällig auf die Methode, als er einige Bücher bei Amazon bestellte und dann sah, dass Amazon selbst die Bücher druckte.

Albert Wagner
Albert Wagner ist selbstständiger Berater für Onlinemarketing.

Wie kann man mit der „Gutenberg Methode“ starten?

„Das Allerwichtigste bei dieser Methode ist ein Problem beziehungsweise ein Thema mit einer hohen Nachfrage zu identifizieren, zu dem man auch ein Buch schreiben lassen kann“, so der Experte Albert Wagner. Bücher sind das Normalste der Welt und seit Hunderten Jahren das Vehikel, um Wissen zu transportieren. Es ist daher wichtig, den Kunden Lösungen und Informationen zu bieten, nach denen sie wirklich suchen. Dabei sind einige wichtige Kriterien zu beachten: Man sollte Trendthemen und überlaufene Themen mit bekannten Autoren meiden, da solche Märkte stark umkämpft sind. Zudem sollte man keine saisonalen Themen wählen, damit die Bücher sich das ganze Jahr über verkaufen.

Langfristiges Denken und Qualität sind das A und O, wenn man die „Gutenberg Methode“ erfolgreich umsetzen möchte – denn nur hochwertige Bücher, die den Nerv der Kunden treffen, bringen über Jahre oder auch Jahrzehnte hinweg konstante Einnahmen. Es geht nicht darum, schnell irgendwelche „Schrottbücher“ zu veröffentlichen, so Albert Wagner. Denn verdienen kommt von dienen: Das bedeutet, dass man nur dann langfristig Geld verdienen wird, wenn man den Kunden mit hochwertigen Informationen und Problemlösungen dient. 

Die Vorgehensweise von Albert Wagner

„Viele denken leider nur an den schnellen Euro und verbauen sich so selbst die Chance auf automatisierte und langfristige Einnahmen durch ihre Bücher“, sagt Albert Wagner. Sobald man ein geeignetes Thema identifiziert hat, zu dem man ein Buch schreiben lassen möchte, sucht man sich einen Experten auf diesem Gebiet. „Das ist tatsächlich leichter, als viele denken. Es gibt Tausende Menschen, die unglaublich viel Wissen und Erfahrung zu einem Thema haben – zum Beispiel Menschen, die als Hobby einen Blog führen und regelmäßig Blogartikel schreiben.“

Sobald der Bedarf der Käufergruppe mit dem Wissen eines Experten vereint wurde, folgt der wichtigste Schritt: Die Vermarktung des Buchs.

„Egal wie gut der Inhalt ist, er ist wertlos, wenn niemand das Buch kauft. Das Buchcover und der Klappentext spielen eine entscheidende Rolle, die selbst große Verlage häufig vernachlässigen.“

Wer bei Amazon nach einem Buch sucht, der will auch eins kaufen. Daher muss dem potenziellen Kunden das eigene Buch schmackhaft gemacht werden – und das geht am einfachsten über das Cover, denn das Auge isst schließlich mit.

Genauso muss der Klappentext beziehungsweise die Beschreibung zum Buch auf Amazon klarmachen, wie und warum das Buch das Problem des Kunden löst, erklärt Albert Wagner. „Deshalb ist der Inhalt nur die halbe Miete.“ Am Ende ist es das Ziel, pro Buch einen monatlichen Gewinn von 500 bis 2.000 Euro zu erzielen. Das führt schnell zu einer außergewöhnlichen Eigenkapitalrendite, sodass die Investition oft schon nach wenigen Monaten wieder drin ist – da können viele Aktien oder ETF’s kaum mithalten.

Albert Wagner
Als Experte für den Verkauf von Büchern über Amazon hilft Albert Wagner seinen Kunden dabei, sich eine passive Einnahmequelle für mehr Freizeit und finanzielle Stabilität aufzubauen.

Mit einer fundierten Beratung durch Albert Wagner zum Erfolg

Doch Albert Wagner bleibt realistisch und bremst die übergroße Vorfreude: „Bei über zehn Millionen Büchern, die man bei Amazon kaufen kann, gibt es viele Gewinner und Verlierer – ohne Know-how und die richtige Strategie wird es schwierig, damit erfolgreich zu werden. Daher bietet die „Gutenberg Methode“ in Kombination mit Amazon KDP keine Möglichkeit, um schnell reich zu werden.“ Nur, wer langfristig denkt und handelt, wird mit diesem Geschäft auch erfolgreich werden können. Für die Erstellung und die Vermarktung eines Buchs muss zunächst Geld investiert werden – und natürlich etwas von der eigenen Arbeitszeit.

Als Albert Wagner vor einigen Jahren mit der „Gutenberg Methode“ startete, war er auf sich alleine gestellt und hat viel Lehrgeld bezahlt, aber auch viel Erfahrung gesammelt und gelernt, wie es nicht geht. Jetzt verdient er mit seinen Büchern deutlich mehr, als er jemals als Ingenieur hätte verdienen können. Einfach, indem Albert Wagner Bedarf und Wissen vereint und anschließend vermarktet.

Du möchtest ein eigenes Online-Business über die Vermarktung von Büchern auf Amazon aufbauen - und langfristig mehr finanzielle, berufliche und private Freiheiten genießen?

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.