Amazon FBA – welchen Vorteil haben Händler? 0 256

Amazon ist mit Abstand der umsatzstärkste Marktplatz weltweit. Mehr als 500 Millionen Artikel stehen alleine in Deutschland zur Verfügung! FBA macht den Marktplatz für Händler zur ersten Anlaufstelle.
Amazon FBA - welchen Vorteil haben Händler?

Der Ratgeber über Amazon FBA zeigt auf, was darunter zu verstehen ist, welche Vorteile sich für den Kunden ergeben und wer davon profitiert. Onlinehandel bedeutet wie stationärer Handel, dass die Logistik stimmen muss. Von Warenannahme über Lagerhaltung und Verpackung bis hin zum Versand passiert eine Menge – und das übernimmt Amazon für die Händler.

Was ist Amazon FBA, Fulfillment by Amazon?

Das Programm FBA von Amazon soll Händler entlasten. Konkret bedeutet das: Amazon übernimmt die logistischen Vorgänge. Um Warenannahme und Lagerhaltung, um Kommissionierung bis hin zu Verpackung und Versand (inklusive der Frankierung) muss sich kein Händler selbst kümmern, das wird alles über Amazon abgewickelt. Sogar Retouren handhabt die Handelsplattform für die Händler.

Das alles macht Amazon natürlich nicht aus Nächstenliebe. Für die Handelsplattform ist es wenig lukrativ, selbst alle Produkte anzukaufen, um sie dann an den Kunden oder die Kundin zu bringen. Verkaufen Händler über Amazon, stehen deren hochwertige Produkte Amazon zur Verfügung. Umgekehrt können Händler einen Vorteil aus der Bekanntheit von Amazon ziehen.

Amazon ist kein Onlineshop, sondern ein Marktplatz

Amazon fing vor vielen Jahren als Buchhändler an. Das Angebot wurde nach und nach ausgeweitet. Heute bietet Amazon kaum noch eigene Produkte an. Stattdessen muss man sich die Plattform wie einen öffentlichen Marktplatz vorstellen: Händler mieten sich ihren Stellplatz und bieten ihre Produkte feil. Das ist deshalb so interessant, weil auf einem Marktplatz viel kaufwilliges Publikum zusammenkommt. Mit wenig Startkapital können sich Händler und Marken über Amazon also eine recht gute Reichweite aufbauen.

Mit FBA von Amazon geht die Handelsplattform aber über das Angebot eines klassischen Marktplatzes hinaus. Denn am Wochenmarkt müssen sich die Händler immer noch selbst um die Logistik kümmern. Amazon dagegen übernimmt Lagerung, Verpackung, Versand und Retouren-Management für die Händler.

Vorteil für Kunden durch Amazon FBA: Kostenloser Versand und Support

Fulfillment by Amazon ist also ein Vorteil für Händler. Wie sieht es auf Kundenseite aus? Amazon bietet über FBA den kostenlosen Versand (Amazon Prime) an, der Amazon Kundensupport greift ebenfalls. Beides ist vertrauenserweckend, vor allem bei Neukunden und -kundinnen: Das kennt man schon von Amazon, das kann man handhaben.

Und dieser Vertrauensvorschuss gegenüber Amazon ist wiederum positiv für Händler, die über FBA von Amazon anbieten. Sie müssen sich nicht erst profilieren – Erstbesteller und Neukunden gibt es quasi nicht. Amazon kennt der Kunde oder die Kundin schließlich schon.

Schritt für Schritt zu Amazon FBA 

Die Nutzung von FBA  von ist ganz einfach: Händler melden Ihre Lagerbestände an Amazon. Amazon lagert die gemeldeten Produkte. Durch „Versand durch Amazon“ werden die Produkte sichtbarer und damit wettbewerbsfähiger. Bei Bestellung nimmt Amazon die Produkte aus dem Lager und kümmert sich um die Zustellung. Kundenservice in der Landessprache und Retourenabwicklung gehören dazu.

Wer profitiert von Amazon FBA

FBA von Amazon bietet ideale Startbedingungen für alle, die sich ein langfristig profitables Unternehmen aufbauen wollen. Durch den umfassenden Service hinsichtlich Logistik und Support können sich angehende Händler auch neben einer bereits bestehenden Berufstätigkeit gut ein eigenes Amazon FBA Business aufbauen.

Ausgerechnet Amazon FBA – das spricht dafür!

Bekanntheit und Kundenvertrauen – das sind die beiden starken Argumente, die für eine Zusammenarbeit mit Amazon und FBA sprechen. Ein weiterer Punkt sollte nicht vernachlässigt werden: Amazon ist nicht nur Handelsplattform, sondern auch Suchmaschine. Amazon generiert mehr produktbezogene Anfragen als Google. Wer hier sucht, sucht gezielt und will kaufen. Um Traffic und Sales muss man sich also weniger sorgen – ganz anders als beim eigenen Onlineshop.

Die Details: So funktioniert Amazon FBA

Im ersten Schritt wird ein Amazon-Verkäuferkonto angelegt. Die Registrierung ist einfach. Danach wird das Listing eingerichtet: Produktbilder, Titel und Bullet Points sowie Beschreibung und Backend Keywords werden erstellt. Sind die Waren schon vorhanden, können sie in die Logistikzentren von Amazon geschickt werden.

Sowie die Produkte eingelagert sind, können sie zum Verkauf freigegeben werden. Amazon launcht Produkte mit einer höheren Sichtbarkeit: Neue Produkte haben weder eine Sales Historie, noch Kundenbewertungen. Diese Informationen werden aber häufig von Kunden und Kundinnen für die Kaufentscheidung herangezogen. Um das zu kompensieren, gibt Amazon dem Listing 60 Tage lang mehr Sichtbarkeit. In dieser Zeit sollten erste Kundenbewertungen generiert werden.

Alles Weitere übernimmt dann schon Amazon. FBA kostet 39 Euro monatlich, Lagerkosten fallen ebenfalls an. Für Verkäufe berechnet Amazon Vermittlungs- und Versandgebühren.

Handel hat Zukunft

Angesichts der harten Konkurrenz aus China mag man sich fragen, ob der Handel über FBA von Amazon Zukunft hat. Hat er. Denn Amazon ist nur eine Plattform. Plattformen mögen kommen und gehen, Handel gibt es immer. Die ersten Sporen kann man sich gut über FBA verdienen. Hier lernt man die Grundlagen und baut einen Kundenstamm auf – diese Assets hat man auch außerhalb FBA dann zur Verfügung.

Vor allem aber findet man über den Verkauf bei Amazon schnell eine Produktnische und lernt, das eigene Alleinstellungsmerkmal zu vermarkten. Amazon unterstützt qualitativ hochwertige Produkte und guten Service. Für den Aufbau von langfristigem Erfolg ist FBA gut geeignet.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.