Mahmud Kader: Mit innovativer Methode Mitarbeiter für Steuerkanzleien gewinnen 0 19

Mahmud Kader ist Recruiting-Experte für Wirtschaftsprüfer und Steuerkanzleien. Um interessierten Bewerbern die Beantwortung von Stellenanzeigen so bequem wie möglich zu machen, hat er eine digitale "Anfragen-Maschine" entwickelt, die schon zu Beginn des Bewerbungsprozesses alle geforderten Qualifikationen abfragt. Arbeitgebern erleichtert dieses Vorgehen das Auswahlverfahren bereits im Vorfeld. Seinen Kanzleien erspart Mahmud Kader damit nicht nur Zeit und Geld – er überzeugt auch mit weiteren digitalen Besonderheiten, die seine Stellenanzeigen innovativ machen.

Wirtschaftsprüfer und Steuerberater kämpfen derzeit mit einem eklatanten Personalmangel. Damit stehen sie nicht alleine da – der Fachkräftemangel ist deutschlandweit branchenübergreifend. Was die Kanzleien jedoch zusätzlich vor Probleme stellt, ist der Unwille vieler junger Menschen, in Kanzleien eine Ausbildung zu beginnen. Zu trocken, zu bürolastig und zu unattraktiv sei der Job, der zudem wenig Aufstiegschancen böte. „Das stimmt so nicht“, sagt Mahmud Kader, der Gründer und Geschäftsführer der Agentur Kader & Partner.

Der Experte von Kader & Partner weiß, warum klassische Stellenanzeigen gerade im Finanzwesen wenig Resonanz erzielen. Mahmud Kader erklärt, aus welchem Grund die Suche über Headhunter und Arbeitsvermittlungen oft zwar zu vielen, aber unbrauchbaren Bewerbungen führt. Außerdem geht es um die Frage, warum auch Steuerkanzleien heute unbedingt den digitalen Weg einschlagen müssen. Wie es ihnen gelingt sichtbar zu werden und Interesse zu wecken, weiß Mahmud Kader von Kader & Partner.

Kurz gefragt: Mahmud Kader von Kader & Partner über digitale Bewerbungsprozesse im Finanzwesen

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Mahmud Kader. Wie sollten sich Kanzleien im Finanzwesen heute aufstellen, um jung, modern und innovativ zu sein?

Um heute noch Berufsanfänger oder erfahrene, wechselwillige Fachkräfte für sich zu interessieren, bedarf es bei vielen Kanzleien tatsächlich einer umfassenden Modernisierung. Damit ist nicht die Auffrischung des Interieurs gemeint, sondern in erster Linie die Außendarstellung im Internet.

Einerseits ist es heutzutage unendlich einfach, sich im Internet einen Account in den sozialen Medien und eine Firmenwebseite anzulegen. Andererseits fällt es gerade Unternehmen, die im Tagesgeschäft mit sachlichen Themen wie Zahlen und Finanzen umgehen, sehr schwer, visuell und textlich ansprechende digitale Inhalte zu kreieren. Dasselbe gilt auch für Stellenanzeigen. Wer hier nicht mit der Zeit geht, erreicht seine Zielgruppe nicht.

„Ich habe für Bewerber eine Besonderheit geschaffen: In von Kader & Partner konzipierten Stellenanzeigen kommen sie mit einem Mausklick direkt auf einen Fragebogen, der spielerisch alle geforderten Qualifikationen abfragt.“

So erübrigen sich die oft komplizierten Eingaben von Anschreiben und erlauben Arbeitgebern, einen ersten und oft sehr aussagekräftigen Blick auf die Bewerber noch vor dem Erstgespräch.

Laut Mahmud Kader orientiert sich guter Content an den Bedürfnissen der Zielgruppe

Mahmud Kader, wie wertest du die Internetpräsenz deiner Kunden bei Kader & Partner auf?

Es gibt tatsächlich noch sehr viele Kanzleien, die gar keine Webseite haben. Diejenigen, die eine haben, pflegen sie meist nicht in dem Maß, in dem es notwendig wäre. Tatsächlich veralten Inhalte im Netz sehr schnell. Man muss am Ball bleiben, um den jeweiligen Trend nicht zu verpassen. Das erfordert Zeit und einen ständigen Durchblick für das, was bezüglich Bildmaterial, Videos, Tonalität und Layout gerade angesagt ist. Verständlicherweise haben viele Kanzleien diese Zeit nicht und auch nicht die Manpower, um Angestellte mit dieser anspruchsvollen Aufgabe noch zusätzlich zu betrauen.

Bei Kader & Partner haben wir uns auf die Zielgruppe von Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern fokussiert und wissen, was sowohl Kunden als auch potenzielle Bewerber hören, sehen und wissen wollen, um sich zu melden. Der Service unserer Agentur umfasst von der Analyse der Kanzlei, über die daraus hervorgehende Strategieplanung, der Ausschreibung von spezifischen Stellenanzeigen in den richtigen Kanälen, bis hin zur Hilfe bei den Bewerbungsgesprächen das ganze Spektrum des Internet-Marketings.

Mahmud Kader von der Agentur Kader & Partner
Mahmud Kader, der Gründer und Geschäftsführer der Agentur Kader & Partner mahnt bezüglich des Wettbewerbs um Kunden und Mitarbeiter: Die Konkurrenz schläft nicht!

Kader & Partner: Der Kampf um die besten Plätze im Internet ist kein Sprint, sondern ein Dauerlauf

Was rätst du Kanzleien, um auch zukünftig am Markt zu bestehen?

Wir beraten bei Kader & Partner seit vier Jahren unsere Klienten und haben seitdem viele Kanzleien in Bezug auf die Herausforderungen der digitalen Welt fit gemacht. In dieser Zeit haben wir festgestellt, dass sich auch unabhängig von Corona die soziale Interaktion immer mehr auf das Internet verlegt. Auf diese Entwicklung müssen auch Unternehmen eingehen. Sie müssen ihrerseits für guten Content sorgen, mit dem sie ihre Zielgruppe auf sich aufmerksam machen und eine gute Position in den Suchmaschinen erreichen.

Die Konkurrenz schläft nicht, es findet ein steter Wettbewerb um Kunden und Mitarbeiter statt. Man kann daher nur jedem raten, sich bestens aufzustellen, um diesen Dauerlauf zu bestehen. Bei Kader & Partner haben wir uns genau darauf spezialisiert. Wir geben Starthilfe und sorgen dafür, dass unsere Klienten als Sieger ins Ziel gehen.

Du möchtest für deine Steuerkanzlei qualifizierte Bewerber auf Knopfdruck gewinnen?

Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch mit Mahmud Kader von Kader & Partner

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.