Digitale Präsenz im Mittelstand: Mit FLH Media Digital zuverlässig zum Erfolg 0 60

Sowohl für Verbraucher als auch für potenzielle Angestellte stellt das Internet inzwischen eine wichtige Grundlage für Entscheidungsprozesse dar – theoretisch eine Entwicklung mit großem Erfolgspotenzial, in der Praxis jedoch für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung. Als Geschäftsführer von FLH Media Digital greifen Frough Hamid und Leon Hamid betroffenen Firmen als externe Marketingabteilung aktiv unter die Arme: Dabei helfen sie ihnen nicht nur dabei, ihre Online-Sichtbarkeit zu erhöhen, sondern fördern auch effektive Strategien für die Gewinnung neuer Mitarbeiter. Wie sie dabei vorgehen und was sie in Zukunft erreichen wollen, haben sie uns im Kurzinterview verraten.

In einem durch rasante Entwicklungen in der Technologie und wechselnde Marktbedingungen geprägten Umfeld sehen sich vor allem kleine und mittelständische Unternehmen mit der ständigen Herausforderung konfrontiert, ihre digitale Präsenz auszuweiten und ihren Online-Auftritt zu optimieren. Vor dem Hintergrund wachsender Konkurrenz gilt es schließlich, sich deutlich von Mitbewerbern abzuheben. Oft fehlen jedoch die Zeit, das Know-how und die finanziellen Ressourcen, wissen Frough Hamid und Leon Hamid. Erschwerend kommt die allgemeine Skepsis gegenüber externen Dienstleistern hinzu, welche die Umsetzung dringend notwendiger digitaler Maßnahmen weiter verkompliziert. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass Unternehmen, die bei der Ausgestaltung ihrer Online-Strategie zögern oder sie gar komplett außer Acht lassen, nicht nur ihre Wachstumsmöglichkeiten einschränken. Sie riskieren zudem, im ununterbrochenen Wettbewerb um neue Kunden oder qualifizierte Mitarbeiter überhaupt nicht mehr wahrgenommen zu werden“, warnen Frough Hamid und Leon Hamid, Geschäftsführer von FLH Media Digital.

„Wie lässt sich also die Sichtbarkeit eines Unternehmens mit begrenzten Zeit- und Budgetressourcen erhöhen? Für uns liegt die Lösung ganz klar im Systemmarketing“, ergänzen sie. Ihre spezifische Expertise rührt vor allem aus einem handwerklichen Hintergrund, der ihnen fundierte Einblicke in die speziellen Herausforderungen des Mittelstands bietet. Durch die Etablierung standardisierter Abläufe, die intelligente Nutzung von Synergien sowie die Verfolgung eines pragmatischen „Funktion-vor-Design“-Ansatzes haben Leon Hamid und Frough Hamid von FLH Media Digital digitale Marketingstrategien sowohl zugänglich als auch kosteneffizient gestaltet. In der Folge konnten durch ihre Unterstützung bereits mehr als tausend mittelständische Betriebe nicht nur ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen, sondern auch qualifiziertes Personal gewinnen.

Kurz gefragt: Frough Hamid und Leon Hamid über ihr Angebot und ihre Zukunftspläne

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Frough Hamid und Leon Hamid! An wen genau richtet sich euer Angebot der FLH Media Digital?

Leon Hamid: Wir konzentrieren uns primär auf kleinere, eigentümergeführte Firmen, die bis zu 100 Mitarbeiter beschäftigen. Unsere Expertise kommt insbesondere Unternehmen im Handel, im Dienstleistungssektor, im Handwerk und teilweise auch in der Beratungsbranche zugute. In der Regel teilen sie alle gewisse Herausforderungen. Sie verfügen weder über die zeitlichen Kapazitäten und das spezifische Fachwissen für digitales Marketing. Noch haben sie die finanziellen Mittel für umfangreiche Werbebudgets. Daher suchen sie externe Spezialisten, die diese Aufgaben effizient und kostengünstig für sie übernehmen können. Hier setzen wir mit FLH Media Digital an und offerieren unseren Klienten individuell zugeschnittene digitale Marketingstrategien. Die ihren Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten gerecht werden.

Das Social-Media-Team der FLH Media Digital.

Wie unterstützt ihr eure Klienten im Bereich der Mitarbeiterakquise? Welche Methoden setzt ihr mit FLH Media Digital dabei ein?

Frough Hamid: Wir bieten ein eigenes Produkt mit dem Namen „FLH FachkräfteFinder“ an. Wir verfolgen dabei einen innovativen Ansatz, der über die traditionellen Methoden hinausgeht. So fokussieren wir uns auf soziale Medien, da hier die qualifizierten Bewerber vermehrt ihre Freizeit verbringen. Dies erlaubt uns, nicht nur aktiv Suchende, sondern auch Personen zu erreichen, die trotz fester Anstellung für einen Wechsel offen wären. Angesichts der Tatsache, dass derzeit etwa 50 bis 60 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland mit ihrer aktuellen Position unzufrieden sind, ist dieser Kanal besonders effektiv.

Nach der erfolgreichen Kontaktaufnahme über Social Media prüfen wir bei FLH Media Digital persönlich die Eignung der Kandidaten hinsichtlich ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen. Die entsprechenden Informationen leiten wir dann über unsere speziell entwickelte FLH App an unsere Kunden weiter. Auf diese Weise können sie unkompliziert und flexibel, auch mobil, die Bewerbungen überprüfen und mit den Kandidaten in Verbindung treten.

„Durch die Übernahme dieser wichtigen Aufgabe schaffen wir zusätzliche Kapazitäten für unsere Klienten der FLH Media Digital, sich auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren – ein Aspekt, der bei unseren Kunden auf hohe Wertschätzung stößt.“

Mission Chancengleichheit: So geht es mit FLH Media Digital weiter

Welche langfristigen Ziele und Visionen verfolgt ihr mit FLH Media Digital? Was können wir in der Zukunft erwarten?

Leon Hamid: Im Zentrum unserer Vision steht die Überzeugung, dass jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe oder den zur Verfügung stehenden Ressourcen, Zugang zu professionellem Marketing haben sollte. In diesem Sinne zielen wir darauf ab, Chancengleichheit im unternehmerischen Wettbewerb zu fördern – und unser Angebot dahingehend auszubauen. Mit unseren maßgeschneiderten Lösungen der FLH Media Digital wollen wir künftig noch mehr Unternehmen dabei helfen, ihre Ziele zu verwirklichen und damit ihre Marktposition nachhaltig zu stärken.

Du möchtest mit Deinem Unternehmen aus der Menge herausstechen?

Vereinbare jetzt ein Beratungsgespräch mit Frough Hamid und Leon Hamid von FLH Media Digital

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.