Must-have Apps: Welche Apps gehören auf mein Smartphone? 0 100

Wer benutzt sein Smartphone heute eigentlich noch als reines Telefon? Die digitalen Alltagsbegleiter sind zum Alleskönner geworden und assistieren uns jeden Tag in jeder Situation.
Must-have Apps: Welche Apps gehören auf mein Smartphone?

Möglich wird dieser kleine Luxus durch zahllose Apps. Aber welche sind Must-have Apps, welche sind sinnvoll und welche nehmen nur unnötig Speicherplatz in Anspruch? Wie sieht es aus mit Zuverlässigkeit, Sicherheit und Anwenderfreundlichkeit? 

Must-have Apps fürs Smartphone

Wer sich für die richtigen Apps entscheidet, spart Zeit und Nerven und kann damit sogar eine Menge Spaß haben! Wir stellen einige Must-have Apps vor.

Browser und Sicherheit: Das Internet unbeschwert genießen

Wer im Web surfen will, braucht natürlich einen schnellen und sicheren Browser. Zwei Drittel aller Smartphone-Nutzer surfen mit Chrome. Der hauseigene Browser von Google bietet für alle User, die auch gern ihren PC nutzen, einen komfortablen Datenabgleich mit Sync. Wer aber lieber auf Privatsphäre setzt, sollte auch den Tor Browser installieren, der ebenfalls für Android zur Verfügung steht.

Einen echten Schritt nach vorne hat auch Mozilla gemacht. Wer unabhängig von Google im Netz unterwegs sein möchte, ist daher mit Firefox gut beraten. Auch die Sicherheit sollte kein User vernachlässigen. Der »Play Protect Virenschutz« von Google reicht vielleicht aus, um Apps aus dem Playstore herunterzuladen, er kann aber auch Lücken aufweisen. Wer gern sorglos das gesamte Internet durchstöbern will, setzt auf kostenlose Sicherheits-Apps wie »Sophos Mobile Security«.

Unterhaltung und Information: Must-have Apps für den bunten und spannenden Alltag

Wer sein Smartphone noch nicht nutzt, um seine Serien zu schauen oder mit Musik für gute Laune zu sorgen, sollte unbedingt damit anfangen. Streaming-Dienste stehen für Filme und Serien, aber auch für Musik zur Verfügung. Für Film- und Serienfans sind die Must-have Apps Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ eine gute Wahl. Neben personalisierten Vorschlägen bieten die Streaming-Dienste natürlich auch die Funktion, an der Stelle, an der ein Video zuletzt unterbrochen wurde, weiterzuschauen. Also ist es auch kein Problem, zwischen zwei Meetings schnell für eine Viertelstunde die Lieblingsserie weiterzuverfolgen.

Wer gern einen Soundtrack für das eigene Leben hat, kann mit der Must-have App von Spotify immer und überall in seine Lieblingsmusik abtauchen. Auch für Leseratten gibt es eine Must-have App: User, die ihre Mittagspause in aller Stille mit Schmökern verbringen wollen, finden mit der Readfy-App ein Pendant zu Spotify für Romane, Krimis und vieles mehr. Über 80.000 E-Books stehen hier kostenlos zur Verfügung – bequemer kann eine eigene Bibliothek in der Tasche kaum sein.

Kommunikation und Social Media: Kontakte pflegen mit dem Smartphone

Ohne Social Media wüssten wir alle gar nicht, was unsere Freunde treiben, welche Produkte gerade das Leben schöner machen und welche Nachrichten diskutiert werden – denn Social Media ist inzwischen für viele die wichtigste Nachrichtenquelle. Wer keine aktuellen Trends verpassen will, braucht die kostenlose Instagram-App. Auch Facebook ist nach wie vor eine große Nummer in der Social Media Welt, für private, aber auch für geschäftliche Kontakte.

Ein ewiges Reizthema sind die Messenger. Nicht jeder möchte den Messenger von Facebook oder WhatsApp nutzen, oft ist es aber unvermeidbar, weil viele Kontaktpersonen nur diese Must-have Apps verwenden. Der Android-Messenger »Signal« ist aber eine echte Alternative. Neben der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet Signal auch die Möglichkeit zu telefonieren und Videochats abzuhalten. Für Videochats sind auch die Must-have Apps Zoom und Skype hervorragend geeignet. Wie viele dieser Apps ein Smartphone braucht, ist Geschmackssache, es ist aber nie verkehrt, auf Alternativen zu den Branchenriesen zurückgreifen zu können.

Praktische Must-have Apps, die User nach vorne bringen

Neben den praktischen Must-have Apps, die jeder hat, gibt es auch viele Apps für individuelle Interessen, für Gesundheit und Geschäftsleben. Das Smartphone mit solchen Helfern individueller zu machen, macht nicht nur Spaß, es spart auch Zeit und kann zur Lebensqualität beitragen. Vorinstalliert sind auf einem Android-Smartphone natürlich schon die praktischen Google-Apps wie Google-Maps oder Google-Fit. Wer mehr möchte als einen Schrittzähler und wöchentliche Kardio-Punkte, fährt gut mit der kostenlosen Fitness-App »Bodyweight Fitness«. Auch Entspannung ist für viele Smartphone-User ein wichtiges Thema. Die komplett kostenlose Meditations-App »Insight Timer« bietet tausende von geführten Meditationen für verschiedene Lebensbereiche.

Lernen und Arbeiten mit Must-have Apps

Das Lernen klappt mit dem Smartphone ebenfalls besser. Für Android gibt es zum Beispiel die Must-have Apps »Deutsche Rechtschreibung App« oder die »Photomath-App«, die keine Internetverbindung braucht, um Formeln und Lösungswege anzuzeigen. Auch für Fremdsprachen gibt es hilfreiche Apps wie den »Pons-Vokalbetrainer«. User, die gern ihr Allgemeinwissen trainieren oder ihr Schulwissen auffrischen möchten, können mit allgemeinen Lern-Apps wie »Schlaukopf« oder »ANTON« üben – diese App umfasst Schulstoff von der Grundschule bis zum Gymnasium.

Auch das Arbeiten am Smartphone wird immer komfortabler. Microsoft-Kunden, die über ein Office-365-Abo verfügen, können die gewohnten Microsoft-Programme auch als App nutzen. Aber auch Google stellt viele Office-Apps bereit – kostenlos. Wer keine Lust hat, immer nur am PC zu sitzen, muss mit dieser Vielfalt an Must-have Apps für alle Lebenslagen wirklich auf nichts verzichten. Und damit kein Trip ins Wasser fällt, gibt es noch die RegenRadar-App.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.