Online-Marketing-Kanäle: Organisches Social Media Marketing, Mobiles Marketing und Displayanzeigen 0 215

Inzwischen gibt es unzählige Online-Marketing-Kanäle und Möglichkeiten, die Öffentlichkeit auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Dabei sind nicht alle für jedes Unternehmen geeignet. Daher ist es wichtig, sich die richtigen Kanäle für die eigenen Zwecke herauszupicken. Hier bekommst du einen Überblick über die unterschiedlichen Instrumente und Kanäle.
Online-Marketing-Kanäle

Dabei setzen wir den Fokus auf mobile Online-Marketing-Kanäle, da es aufgrund des Nutzerverhaltens deutlich wichtiger geworden ist. Das Ziel des Online-Marketings besteht darin, den potenziellen Kunden auf den Kauf vorzubereiten. Je besser der Shopbesucher informiert und von den Produkten überzeugt ist, desto höher ist die Chance, diesen als Kunden zu gewinnen. Und womit funktioniert das besser, als über organisches Social Media Marketing?

Online-Marketing-Kanäle für mobiles Marketing

Organisches Social Media Marketing

Social Media ist zu einem der effektivsten Marketinginstrumente für Unternehmen geworden. Von Facebook über Instagram bis hin zu YouTube haben alle Netzwerke große Communitys. Sie ermöglichen es Nutzern, miteinander zu interagieren, Meinungen auszutauschen und an Diskussionen teilzunehmen. Heutzutage nutze die meisten Unternehmen Social-Media-Plattformen, um die Markenbekanntheit ihrer Produkte und Dienstleistungen organisch zu steigern. Hier kannst du ebenso gezielt potenzielle Kunden ansprechen.

Diese Online-Marketing-Kanäle machen das Unternehmen zugänglicher und halten die Kunden auf dem Laufenden. Des weiteren ermöglicht es die Beantwortung relevanter Fragen und erhöht die Markentreue durch Targeting und eine konsistente, relevante Präsenz. Außerdem eignen sich diese Online-Marketing-Kanäle hervorragend für den Kundenservice, einschließlich Lob, Anregungen und Beschwerden. Bei richtiger und effizienter Verwaltung kann das sehr kostengünstig sein.

Definiere die Ziele und das Publikum deines Unternehmens, bevor du diese Online-Marketing-Kanäle aktiv nutzt. Wähle die passenden Plattformen für deine Aktivitäten und deine Zielgruppe. Verlinke regelmäßig auf neue Inhalte, Artikel, Branchenauszeichnungen und verfolge die Probleme deiner Kunden, um sie zu lösen.

Mobile Online-Marketing-Kanäle

Bezahlte Werbung

Durch die steigende Nutzung von Smartphones steigt die Chance für passende, personalisierte Werbung. Effektive mobile Werbung bedeutet, dein mobiles Publikum zu verstehen. Du solltest deine Inhalte so gestalten, dass sie auf Mobilgeräten perfekt genutzt werden können. Damit steigerst du das Nutzererlebnis und die Bereitschaft, sich weiterhin auf deinen Plattformen aufzuhalten. Unternehmen riskieren Umsatz- und Marktanteilsverluste, wenn sie Kunden nicht über ihr Smartphone erreichen. Die andere Herausforderung besteht natürlich darin, das Ganze auch richtig anzugehen.

Die Regel lautet hier: Testen, testen, testen! Passe die Strategie deiner Online-Marketing-Kanäle schrittweise an. Analysiere das Nutzer- und Kaufverhalten deiner Kunden. Hier solltest du verstehen, welche Rolle ein Mobiltelefon beim Kauf spielt. Entwerfe eine Website speziell für Smartphone-Nutzer. Das bedeutet: Angepasste Grafiken und responsives Design.

Responsive Displayanzeigen

Displayanzeigen werden auf Partnerseiten von Google angezeigt. Auf diesen kannst du dich und dein Unternehmen platzieren. Angezeigt werden sie deiner ausgewählten Zielgruppe beziehungsweise Nutzern, die nach bestimmten Keywords gesucht haben. Auch diese solltest du responsiv beziehungsweise angepasst an das jeweilige Gerät gestalten. Sie ermöglichen es, schnell und einfach Leads zu gewinnen und das Markenbewusstsein zu stärken.

Banner, Boxen, interaktive Werbung oder Videowerbung sind einer Zielseite oder Website zugeordnet. Sie können Text, Bilder, Audio- oder Videoclips, Animationen oder andere interaktive Elemente enthalten. Dabei sind sie sehr zielgerichtet, flexibel und bieten eine Auswahl vieler Werbemöglichkeiten. Werbung basierend auf Verbraucherverhalten, Demografie oder geografischem Standort, macht das Erreichen der Zielgruppe effizient und einfach. Ein weiterer Vorteil liegt in der Möglichkeit der Auswertung. Das ist über einen sogenannten Google Zählpixel sehr verlässlich und leicht möglich.

Die Mischung der richtigen Online-Marketing-Kanäle macht den Unterschied

Wenn du erfolgreich mobiles Marketing betreiben möchtest, solltest du dich nicht alleine auf einen Kanal verlassen. Dabei macht eine Mischung aus organischer (kostenloser) und bezahlter Werbung am Ende den Unterschied. Wenn du dir eine Community aufbaust, die du regelmäßig mit ins Unternehmen nimmst, stärkst du die Markenbindung und Authentizität des Unternehmens. Du informierst Nutzer über die Produkte und Dienstleistung und nimmst ihnen die Hürde, sich für dein Angebot zu entscheiden. Eine solche Vorgehensweise kann so aussehen: Du bringst Nutzer über bezahlte Werbung zu dir und bindest sie mit dem richtigen Content.

Sorge dafür, dass regelmäßig Content kommt, der Nutzer auf dem Laufenden hält, ihre Fragen beantwortet und ihnen insgesamt Mehrwert bietet. Mehr Online Marketing Instrumente findest du in diesem Beitrag.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Max Zehl
Max Zehl hat einen Bachelor of Arts in Online-Redaktion, ist SEO-Experte und versorgt das Magazin mit hilfreichen Ratgebern aus dem Bereich Online-Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.