Mit SEO-Texten zum Erfolg – so bauen Unternehmer ihren Content suchmaschinenoptimiert auf 0 26

Es ist heute keine allzu große Herausforderung mehr, die Reichweite des Internets zu nutzen. Die eigentliche Frage lautet vielmehr: Wie gelingt es, sich von der Konkurrenz zu unterscheiden? Individuelle Inhalte auf der eigenen Webseite und in den sozialen Medien sind der Schlüssel zum Erfolg. Wer damit aber tatsächlich potenzielle Kunden ansprechen möchte, kommt an suchmaschinenoptimiertem Content nicht vorbei.
SEO optimierte Texte

Wer die Reichweite nutzen möchte, die das Internet bietet, kann das Ziel auf unterschiedlichen Wegen erreichen. In den sozialen Netzwerken mag das Posten von Fotos oder Videos erfolgreich sein – doch SEO optimierte Texte adressieren in der Regel ein größeres Publikum.

SEO – was ist das eigentlich?

Geschriebene Texte sind aus einfachen Grund hinsichtlich der Reichweite erfolgreich: Man kann Worte verwenden, die ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe zugeschnitten sind. Dabei verwendet man gerne die Abkürzung SEO, die im Englischen als Search Engine Optimization definiert ist. Zu Deutsch kann man also von der Suchmaschinenoptimierung sprechen.

Warum sind SEO optimierte Texte so wertvoll?

Das Ziel SEO optimierter Texte besteht darin, innerhalb der Suchmaschinen an höherer Position gelistet zu werden. Sucht etwa ein Verbraucher einen Dachdecker in seiner Umgebung, so befasst er sich voraussichtlich nur konkret mit den ersten drei bis fünf Ergebnissen, die die Keyword-Suche ihm anzeigt. Entsprechend wichtig ist es, die eigenen Texte so aufzubauen, dass der Internet-Algorithmus sie belohnt und sie im Ranking einen der vorderen Plätze einnehmen. Der Vorteil SEO optimierter Texte ist daher groß. Zudem werden weder Kosten noch Aufwand benötigt, um das Ziel zu erreichen. Oft reicht es schon, bestimmte Begriffe zu verwenden.

Worin liegt das Erfolgsgeheimnis der SEO-Texte?

Wer SEO optimierte Texte schreiben möchte, muss in der Regel nicht viel mehr tun als jene Stichwörter zu nutzen, nach denen im Internet zu dem Thema besonders häufig gesucht wird. Diese relevanten Begriffe – häufig wird von Keywords gesprochen – sollten in bestimmter Anzahl in dem Text enthalten sein. Dabei ist es wichtig, einen Wert von zwei bis drei Prozent nicht zu überschreiten. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass die Suchmaschine das Einbinden der Keywords erkennt und durch ein besseres Ranking honoriert – zugleich bleibt der Beitrag aber lesenswert und wird so das Interesse des Betrachters wecken.

SEO optimierte Texte: Worauf ist bei den Keywords zu achten?

Für den Verfasser der Texte ist es grundsätzlich nicht schwer, die häufig gesuchten Begriffe herauszufinden. Einerseits kann er sich selbst fragen, welche Schlagworte ihm zu einem Thema spontan einfallen und welche Relevanz er ihnen zuordnen würde. Andererseits steht ihm bei vielen Suchmaschinen auch ein Analyse-Tool zur Verfügung, mit dem er detailliert ermitteln kann, welche Keywords gefragt sind. Doch darüber hinaus ist es wichtig, auch die eigene Zielgruppe zu kennen. SEO optimierte Texte sollten nämlich immer darauf abzielen, konkret ihre Wünsche und Bedürfnisse anzusprechen, um Waren und Leistungen besser anbieten zu können.

Was genau sucht der Verbraucher überhaupt?

Die Analyse der Zielgruppe wiederum beruht auf der Frage, was der Verbraucher eigentlich finden möchte. Der eingangs erwähnte Dachdecker würde SEO optimierte Texte also mit Keywords anreichern, die sich rund um seinen täglichen Job drehen. Zugleich kann er sich mit diesem Vorgehen spezialisieren, indem er sich in den Texten nur auf bestimmte Tätigkeiten konzentriert. Damit ist eine Unterscheidung gegenüber der Konkurrenz möglich. Ein weiterer Vorteil also, der insbesondere in hart umkämpften Branchen durchaus zum Erfolg führen dürfte. Denn mit der Suchmaschinenoptimierung versucht der Betroffene immer, das eigene Unternehmen oder sich selbst besser zu positionieren.

Wie kann man die eigene Sichtbarkeit erhöhen?

Der eigentliche Grund zur Verwendung von SEO optimierten Texten liegt also darin, vom Verbraucher gefunden zu werden. Das ist die Basis, um mit diesem in Kontakt zu treten und ihm Waren oder Leistungen anzubieten. Alleine mit der Nutzung von Keywords gelingt es aber nicht immer, dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Ebenso wichtig ist es, einen lesbaren, interessanten, informativen und idealerweise auch noch unterhaltenden Artikel zu schreiben, aus dem der Leser einen Mehrwert für ein Problem oder eine Frage generieren kann. Zugleich bietet es sich an, den Beitrag locker aufzubereiten und ihn mit Fotos oder Videos anzureichern.

Worauf ist bei SEO optimierten Texten noch zu achten?

Für Menschen, die ein Talent für das Schreiben besitzen, mag das Verfassen SEO optimierter Texte kein Problem sein. Doch Vorsicht, mit einem Text alleine ist die Pflicht nicht erfüllt. In den sozialen Medien und auf der eigenen Webseite ist es vielmehr wichtig, regelmäßig aktiv zu sein und neuen Content zu veröffentlichen. Unternehmer, denen dazu die Zeit fehlt, sollten sich professionelle Hilfe holen. Vielleicht gibt es innerhalb der Belegschaft einen talentierten Autor – anderenfalls kann auch ein SEO-Manager wertvolle Dienste leisten. Er weiß, welche Beiträge die Zielgruppe lesen möchte – und welche Keywords eingebunden werden müssen, um ihr Interesse zu wecken.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.