Die richtigen Keywords finden – zum gefunden werden 0 243

Onlinemarketing ist der Sammelbegriff für die unterschiedlichen Arten und Formen des Marketings im Internet. Eine der anspruchsvollen Marketingformen online ist die Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO. Sie steht im direkten Zusammenhang mit der Verwendung von Keywords, zu Deutsch Schlüsselwörter.
Die richtigen Keywords finden – zum gefunden werden

Keywords werden mit jeweils eigener Bedeutung auf zweierlei Weise genutzt:

  • der Onlinekunde gibt ein Keyword in das dafür vorgesehen Feld der Suchmaschine ein
  • durch die Suchmaschinenwerbung wird unter dem jeweiligen Keyword die gesuchte Anzeige direkt eingeblendet

Sinn und Zweck des Keywords ist es, dem Suchenden die Ergebnisfindung bestmöglich zu erleichtern. Je einfacher, schneller und direkter das geht, umso besser ist die Qualität des Keywords. Anders gesagt: das optimale Keyword trifft den Nagel auf den Kopf.
Je genauer und dezidierter das Keyword ausformuliert wird, desto exakter, differenzierter und selektierter wird das Ergebnis und damit verbunden die Auffindbarkeit im Web sowie der Rankingplatz innerhalb der Suchmaschinenoptimierung. Daher ist es von hoher Bedeutung, im Vorfeld Keywords zu finden, die zum Unternehmen passen.

Keywords finden – unverzichtbar für erfolgreiches Onlinemarketing

Für das Onlinemarketing in Kombination mit einem Suchmaschinenmarketing, dem SEM sind qualitativ hochwertige Keywords das Nonplusultra. Jede Suchmaschine arbeitet mit konfigurierten Suchalgorithmen. Die Kunst, Keywords zu finden oder zu definieren, besteht darin, dass es von möglichst vielen Suchmaschinen algorithmisch erfasst, erkannt und indexiert wird.

Gängige Keyword-Kategorien sind Money Keywords, Brand- und Compound Keywords. Das Main Keyword steht im doppelten Sinne on top, während mehrere Sub Keywords eine nachgeordnete Bedeutung und damit auch SEO-Auffindbarkeit haben.

Zunehmend mehr Suchmaschinen listen schon direkt zu Beginn der Eingabe Vorschläge für Keywords als Suchbegriffe auf bei Google mit der Funktion suggest.

Onpage mit den richtigen Keywords

Die Benutzung von punktgenauen Keywords zur Erstellung von Webinhalten ist eine besonders ausgeprägte Form der Onpage-Optimierung. Was in diesem Stadium richtig gemacht respektive optimiert wird, das zahlt sich später bei der Auffindbarkeit durch die Suchenden aus bestenfalls in Euro und Cent.

Keywords zu finden und gekonnte einsetzen zu können, benötigt Können nicht zu viel und nicht zu wenig, an der richtigen Stelle im Text oder in der Präsentation und ins Auge fallend, ohne aufdringlich oder nervig zu wirken. Gefordert sind geschicktes Händchen sowie spezifisches Know-how.

Zum SEO-Erfolg führen die folgenden sechs Punkte

Auffindbarkeit durch Suchmaschine optimieren

Das A und O ist ein ausgewogenes Keyword-Set, anders ausgedrückt die richtige Keyword-Zahl. Ein Ziel ist natürlich das bestmögliche SEO-Ranking auf den namhaften Suchmaschinen unter den Erstplatzierten. Man liest von oben nach unten und dementsprechend ist das SEO-Ranking ausgerichtet. Doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere sind die bestmögliche Ansprache und das Erreichen der Zielgruppe oftmals unabhängig und losgelöst vom SEO-Ranking.

Keyword Analyse Tools

Ohne ausgeklügelte Software geht nichts. Verfügbar ist eine Vielzahl und Vielfalt an Keyword Analyse Tools, allen voran Google mit google.de oder mit dem Onlinedienst Google Trends. Google Analytics ist ein Tracking Tool, während das Tool Google Keyword Planner automatisch zu jeder eingegebenen Wortgruppe passende Keywords generiert.

Spezifikation der Suche mit Long Tail Keyword

Der Begriff macht deutlich, dass dieses Keyword aus mehreren aneinander gereihten Wörtern besteht. Nur so ergeben sie das gewünschte Keyword. Dementsprechend anspruchsvoll sind auch die Anforderungen an Suchmaschinen die meisten sind mit ihren Algorithmen auf einzelne Wörter, also auf ein Keyword fokussiert.

Suchen und Generieren von punktgenau richtigen Keywords

Am Markt vertretene kostenpflichtige Tools wie beispielsweise SEMRush, Searchmetrics oder Sistrix bieten valide Keywords für buchstäblich jeden Zweck an. Deutlich günstigere Alternativen sind Google Tools. Einen weiteren Anhaltspunkt für die eigene Keyword-Suche bieten die am Markt präsenten Mitbewerber das Rad muss nicht unbedingt komplett neu erfunden werden.

Keyword Spamming – kontraproduktives No-Go

Das englische spam heißt zu Deutsch Müll Keyword Spamming ist eine übertriebene Benutzung von Keywords. Sie sind zu häufig verwendet, sind unglücklich platziert oder gar falsch. In den meisten Fällen ist damit die zahlenmäßige Keyword-Dichte gemeint. Als Faustregel gilt, dass der Anteil des Haupt-Keywords nicht mehr als bis zu fünf Prozent der Gesamtwortzahl des Textes betragen sollte Stichwort: Qualität vor Quantität.

Zielgruppendefinition – Spreu vom Weizen trennen

Ohne Keyword keine Zielgruppe. Umgekehrt heißt das: je zielgerichteter das Keyword formuliert ist, desto genauer erreicht man die Zielgruppe. Das steigert den Traffic auf der Website, erhöht die Zahl der daraus resultierenden Leads und im Endeffekt den Umsatz nebst Gewinn.

Fazit Keyword finden – der richtige Mix macht den Erfolg

Als Ergebnis bleibt festzuhalten, dass die Spezifikation des Keywords einen maßgeblichen, wenn auch indirekten und nicht direkt messbaren wirtschaftlichen Erfolg bewirkt. Je besser das Keyword, umso besser und einfacher wird die Zielgruppe als Kundenpotenzial erreicht und angesprochen.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.