Christoph Skuk: Effektive Methoden zur Mitarbeitergewinnung in Österreich 0 30

Fachkräfte sind Mangelware. Um sie zu gewinnen, müssen sich Unternehmen inzwischen etwas mehr einfallen lassen als Anzeigen in Printmedien und Jobportalen zu schalten. Christoph Skuk ist Experte für Mitarbeitergewinnung und Geschäftsführer der DigiSpace GmbH mit Sitz in Klagenfurt am Wörthersee. Wir haben uns bei ihm erkundigt, welche Methoden bei der Suche nach Fachkräften zum Ziel führen. 

Tourismus, Handwerk oder Industrie – qualifizierte Mitarbeiter werden in Österreich verzweifelt gesucht. Nach einer Befragung des EY Mittelstandsbarometers geben 39 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Österreich an, durch den Fachkräftemangel Umsatzverluste zu erleiden. Das sind beinah vier von zehn Betrieben. Ein Blick auf die demografische Entwicklung zeigt, dass mit einer Entspannung der Lage nicht zu rechnen ist. Der Fachkräftemangel dürfte für die Wirtschaft zum entscheidenden Problem der kommenden Jahre werden. Wie aber sollen die Unternehmen auf die Herausforderung reagieren? „Der Kampf um die Fachkräfte hat längst begonnen“, sagt Christoph Skuk, der mit der DigiSpace GmbH auf die Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter spezialisiert ist. „Da die Nachfrage extrem hoch ist, können sich die Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber aussuchen. Dabei gewinnt das beste Angebot. Es genügt aber nicht, ein großartiges Angebot zu haben. Zusätzlich geht es darum, als exzellenter Arbeitgeber in seiner Region bekannt zu werden.“ 

Christoph Skuk von der DigiSpace GmbH hat seine Methoden zur Mitarbeitergewinnung nicht aus Büchern und Seminaren. Er ist ein Mann der Praxis und weiß aus eigener Erfahrung, wie es in den Unternehmen zugeht. Begonnen hat alles mit einem klassischen Handelsunternehmen in Klagenfurt. Allerdings wurde Christoph Skuk schnell klar, dass er in den Online-Handel einsteigen muss, wenn seine Umsätze weiter steigen sollten. Das entsprechende Online-Marketing über Facebook und Instagram nahm er in die eigenen Hände – und das Geschäft wurde zum vollen Erfolg. Es lief so gut, dass andere Unternehmer anfragten, ob Christoph Skuk ihr Marketing auch übernehmen könnte. Auf diese Weise rutschte der Experte der DigiSpace GmbH in die Unternehmensberatung.

Es stellte sich bald heraus, dass seine Maßnahmen so effizient waren, dass die Unternehmen mit der Produktion nicht mehr hinterherkamen. Als Pragmatiker sagte sich Christoph Skuk, dass es nun darum gehen musste, mehr Mitarbeiter einzustellen. Er wandte seine Methoden aus dem Online-Marketing erfolgreich auf die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern an. Da die Nachfrage in diesem Bereich sehr groß war, spezialisierte er sich bald ganz auf die Mitarbeitergewinnung. Heute betreut die DigiSpace GmbH bereits mehr als 70 Kunden. 

Christoph Skuk von der DigiSpace GmbH
Christoph Skuk von der DigiSpace GmbH hält die klassische Bewerbung für zu hürdenreich.

Kurz gefragt: Christoph Skuk über seine Methoden, die Hürden beim Bewerbungsprozess und die Erwartungen der Arbeitnehmer 

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Christoph Skuk! Auf welche Methoden setzt die DigiSpace GmbH bei der Mitarbeitergewinnung? 

Das Ganze beruht auf drei Säulen: Zum einen machen wir das Unternehmen als Arbeitgeber in seiner Region bekannt. Wir stärken mit der DigiSpace GmbH also die Arbeitgebermarke. Zum anderen entwickeln wir Anzeigen für die offenen Positionen, die wir über die sozialen Netzwerke verbreiten. Das hat den Vorteil, dass wir die Zielgruppe sehr genau treffen. Die Zielgruppe besteht im Übrigen nicht allein aus aktiv suchenden Arbeitnehmern. Es kommt eine große Zahl an Fachkräften hinzu, die nicht nach einem neuen Job suchen, aber mit ihrer jetzigen Stelle unzufrieden sind. Wir überzeugen sie mit einem attraktiven Angebot. Die dritte Säule ist schließlich die Vereinfachung des Bewerbungsprozesses. 

Die DigiSpace GmbH sorgt für einfache Bewerbungsprozesse

Christoph Skuk, wie können wir uns einen vereinfachten Bewerbungsprozess vorstellen? 

Eine klassische Bewerbung baut sehr viele Hürden auf. Der Bewerber braucht beispielsweise einen Lebenslauf und die Kopien seiner Zeugnisse. Wenn eine Fachkraft nach Feierabend auf dem Sofa liegt und bei Facebook auf eine Anzeige stößt, die sie interessiert, hat sie das alles nicht parat. Sie wird sich sagen: „Ich mache es vielleicht später.“ Dieses Später tritt aber niemals ein und damit ist eine Chance für das Unternehmen verloren.

„Unser Bewerbungsprozess der DigiSpace GmbH ist simpel, in sich schlüssig und er macht sogar Spaß.“

Es geht darum, den Kontakt zum Bewerber möglichst schnell und einfach herzustellen. Alles andere kann im Nachhinein erfolgen. 

Was erwarten die Fachkräfte heute von ihrem Arbeitgeber? 

Das lässt sich pauschal gar nicht beantworten. Wir nähern uns der Frage aber ohnehin von der anderen Seite. Unsere Arbeit beginnt damit, die Vorteile des Unternehmens als Arbeitgeber zu analysieren. Das setzt meist einen eigenen Prozess in Gang, denn in den Unternehmen ist man sich seiner Vorteile oft gar nicht bewusst. Ein Bewusstsein über seine Stärken ist aber wichtig, wenn man sie weiter ausbauen möchte. Das geschieht im Laufe der Zusammenarbeit und die DigiSpace GmbH trägt die Botschaft nach außen.

Du glaubst du hast schon alles probiert bei der Mitarbeitergewinnung und möchtest endlich deinen Wunschbewerber finden?

Melde dich jetzt für eine kostenlose Beratung mit Christoph Skuk von der DigiSpace GmbH an

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.