Edmond Rätzel: Reichweite und Umsätze von Fotografen und Filmemachern steigern 0 191

Während zahlreiche Fotografen und Filmemacher nur wenige Menschen erreichen, hilft Edmond Rätzel ihnen dabei, ihre Reichweite zu erhöhen. Zu diesem Zweck hat er ein innovatives Drei-Phasen-Programm entwickelt, das auf die individuellen Ansprüche und Bedürfnisse seiner Kunden eingeht. Wie genau der Marketingexperte seinen Klienten hilft, verrät er in diesem Artikel.

Zielgerichtete Werbemaßnahmen bilden die Erfolgsgrundlage für Fotografen und Filmemacher. Viele von ihnen bieten ihren Kunden zwar erstklassige Bilder und Videomaterial – dennoch fehlt es ihnen häufig an der notwendigen Reichweite. Sie wünschen sich daher, mehr Auftraggeber erreichen zu können. Zur Umsetzung moderner Marketingstrategien fehlt ihnen jedoch meist das nötige Know-how. „Die Ergebnisse eines Fotografen oder Filmemachers können noch so gut sein – wenn er als Anbieter nicht gefunden wird, wird ihn trotzdem niemand buchen“, erklärt Edmond Rätzel.

Der Marketingexperte Edmond Rätzel ist selbst als Produktfotograf tätig und weiß daher genau, welche Besonderheiten in der Branche berücksichtigt werden müssen. Sein eigenes Business konnte er mithilfe von umfassenden Werbekampagnen auf Erfolgskurs bringen. Mit seinem eigens entwickelten Drei-Phasen-Programm, der „Selbstauslöser-Methode“, greift Edmond Rätzel anderen Fotografen und Filmemachern unter die Arme. Damit erhöht er ihre Reichweite, optimiert ihre internen Prozesse und steigert ihre Umsätze.

Konkrete Lösungen: So unterstützt Edmond Rätzel seine Kunden

Als Erfolgsgrundlage eines Fotografen oder Filmemachers sieht Edmond Rätzel eine durchdachte Werbestrategie. Dabei ist es jedoch nicht damit getan, zahlreiche Bilder auf Instagram und Co. zu teilen. Vielmehr geht es darum, potenziellen Kunden aufzuzeigen, warum sie sich für das eigene Angebot entscheiden sollten.

„Ob für eine Hochzeit oder zur Vermarktung einer neuen Produktserie – man muss möglichen Auftraggebern verdeutlichen, welche Vorteile sie von einer Zusammenarbeit haben.“

Um diese konkreten Lösungen für seine Kunden zu erreichen, legt Edmond Rätzel schon in den ersten Gesprächen den Fokus auf zielgerichtete Konzepte. Der Marketingexperte möchte auf diese Weise schon zu Beginn sicherstellen, dass seine Kunden den Wert einer durchdachten Strategie verstehen, statt sich mit theoretischen Werbeweisheiten aufzuhalten. Edmond Rätzels Ziel ist es, die Besonderheiten und Leistungen seiner Kunden für deren Auftraggeber durch gezielte Marketingmaßnahmen greifbar zu machen.

„Selbstauslöser-Methode“ – mit dem Drei-Phasen-Programm zum Erfolg 

Edmond Rätzel richtet sich mit seiner Beratung sowohl an erfahrene Fotografen und Filmemacher als auch an ambitionierte Menschen, die am Anfang ihrer Selbstständigkeit stehen. Aus diesem Grund entwickelte er seine „Selbstauslöser-Methode“, die er an die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche anpassen kann. Um die Fortschritte messbar zu machen, unterteilte Edmond Rätzel sie in drei wesentliche Phasen.

In der ersten Phase verpackt Edmond Rätzel die Kompetenz und die Besonderheiten der Fotografen und Filmemacher in greifbare Werbebotschaften, um regelmäßig neue Kunden zu generieren. Ebenfalls geht es in diesem ersten Schritt darum, das Angebot klar zu strukturieren, die richtigen Preise zu erarbeiten und den Fotografen oder Filmemacher richtig zu positionieren. 

Die zweite Phase konzentriert sich auf die Optimierung interner Prozesse, um das Zeit- und Budgetmanagement zu verbessern. Zudem erweitert der Marketingexperte an diesem Punkt das Angebot seiner Kunden, um auch den Umsatz zu steigern. Während der dritten Phase etabliert Edmond Rätzel durchdachte Strukturen für zusätzliche Mitarbeiter, um die Kapazität seiner Kunden erhöhen zu können.

Edmond Rätzel
Edmond Rätzel verhilft Fotografen und Filmemachern zu mehr Umsatz.

Kurz gefragt: Edmond Rätzel über die Qualitäten eines guten Marketingberaters, die Nutzung von Instagram und die Vorurteile in seiner Branche

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Edmond Rätzel! Woran erkennen Fotografen und Filmemacher einen guten Berater?

Fotografen und Filmemacher arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen, die auf ihre Art alle eine gewisse Komplexität aufweisen – das wissen sie auch selbst. Aus diesem Grund sollte auch ihr Marketingberater schon Erfahrungen zur entsprechenden Thematik gesammelt haben. Man sollte also darauf achten, ob ein Anbieter passende Bewertungen und Rezensionen vorweisen kann.

Wie wichtig ist Instagram in dieser Branche und wie sollte man es als Fotograf oder Filmemacher nutzen?

Vorausgesetzt man setzt Instagram gezielt ein, kann es sich durchaus auszahlen. Hierfür bedarf es jedoch einer durchdachten Werbestrategie. So sollten Fotografen und Filmemacher aussagekräftige Videos posten, reizvolle Gewinnspiele veranstalten und ihre Aktivitäten grundlegend an ihre Zielgruppe anpassen. Ergänzend hierzu eignet sich Instagram hervorragend für Werbeanzeigen zu besonderen Anlässen wie Weihnachten.

Begegnest du in deiner täglichen Arbeit Vorurteilen?

Viele meiner Kunden äußern zu Beginn Bedenken, ob man ihre Zielgruppe überhaupt online erreichen kann. Hiervon sind insbesondere Fotografen aus klassischen Themenbereichen wie Immobilien und Architektur betroffen. Mittlerweile hat jedoch nahezu jeder ein Smartphone. Ein Großteil potenzieller Kunden ist zudem auf Social Media aktiv. Daher reicht es meist aus, dass ich meine Kunden dahingehend aufkläre – danach erkennen sie das große Potenzial dahinter.

Du möchtest mehr Kunden als Fotograf oder Filmemacher? Dann gibt es für Dich nichts zu verlieren, denn die Erstgespräche bei Edmond Rätzel kosten Dich nichts!

Letzter ArtikelNächster Artikel
Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.