Erich Bese: Wie man mit authentischem Marketing gegen unseriöse Betriebe vorgeht 0 24

Erich Bese ist der Gründer und Geschäftsführer von BESE-MEDIA. Der Online-Marketing-Experte hat sich vor vier Jahren auf den Support von Kanal- und Rohrreinigungsbetrieben spezialisiert. Diese Branche, in der es seriösen Betrieben durch zwielichtige "Abzockfirmen" nicht leicht gemacht wird, hat darauf nur gewartet. Mit seinem Expertenwissen sorgt Erich Bese dafür, dass Kanal- und Rohrreinigungsbetriebe mehr Aufträge und auf Wunsch auch neue Mitarbeiter gewinnen.

Rohrreinigungsbetriebe haben nicht unbedingt den besten Ruf. Nicht selten hört man von „Abzockfirmen“, die die Not der Menschen ausnutzen und nach ihrer meist schlechten Dienstleistung extrem hohe Rechnungen ausstellen. Ihr Vorteil: Sie betreiben ausgezeichnetes Online-Marketing, werben teilweise mit den Namen seriöser, regionaler Betriebe und landen in den Google-Ergebnissen ganz oben – auch, wenn sie sich gar nicht in der Umgebung des Kunden befinden, weiß Erich Bese. Dadurch rechtfertigen sie Anfahrtspreise von teilweise 1.000 Euro. Damit verdrängen sie seriöse Anbieter vom Markt. Die seriösen Betriebe müssen also einen Weg finden, ihre Region zurückzuerobern. Auf genau diese Aufgabe hat sich Erich Bese spezialisiert. Erich Bese ist Experte im Online-Marketing und unterstützt mit BESE-MEDIA Rohr- und Kanalreinigungsbetriebe dabei, mehr Aufträge zu generieren. 

Seit mehr als vier Jahren konzentriert sich Erich Bese bereits auf genau diese Branche. Gemeinsam mit seinem Team der BESE-MEDIA erstellt er hochwertige, vertrauensvolle und auf die Zielgruppe zugeschnittene Webseiten und führt Werbekampagnen durch. Dadurch landen seine Kunden in den Google-Suchergebnissen wieder ganz oben – und lassen Abzocker im Schatten stehen. Um diese Marktdominanz zu erhalten, wird bei BESE-MEDIA grundsätzlich mit nur einem Partner pro Region zusammengearbeitet. Auf Wunsch kümmern sich die Experten rund um Erich Bese außerdem um die Mitarbeitergewinnung ihrer Kunden. 

Neben dem Expertenwissen im Online-Marketing arbeitet Erich Bese mit intelligenten Tools, von denen seine Kunden der BESE-MEDIA profitieren. Dank eines Programms kann er die Auftragslage seiner Kunden stets nachvollziehen, um bei negativen Trends sofort Maßnahmen zu ergreifen. Weiterhin hat die Agentur eine Möglichkeit entwickelt, um Telefonterror abzuwehren. Denn einige „Abzockfirmen“ haben Systeme, mit denen sie bis zu 30.000 Mal am Tag mit wechselnden Nummern bei seriösen Betrieben anrufen. Dadurch stellen diese ihr Telefon ab und sind für potenzielle Kunden nicht mehr erreichbar – das Todesurteil für jeden Betrieb.

Erich Bese von BESE-MEDIA
Online-Marketing-Experte Erich Bese ist der Gründer von BESE-MEDIA.

Kurz gefragt: Erich Bese über Kundenresultate, Mitbewerber und woran er unseriöse Betriebe erkennt

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Erich Bese. Es ist bekannt, dass es unter den Rohrreinigungsbetrieben zahlreiche Schwarze Schafe gibt. Wie stellt ihr sicher, dass ihr nicht versehentlich mit so einem Unternehmen zusammenarbeitet?

Wir kennen unsere Verantwortung für die gesamte Branche und achten sehr darauf, mit wem wir einen Vertrag abschließen. Ein Indiz für ein seriöses Unternehmen ist es unter anderem, wenn es Mitglied in einem Berufsverband ist. Vor unserer Entscheidung für oder gegen eine Zusammenarbeit schauen wir uns aber natürlich auch die Kundenbewertungen an.

„Dank unserer Erfahrung erkennen wir recht schnell, mit was für einem Betrieb wir es zu tun haben.“ 

Gibt es auf der anderen Seite auch Anzeichen für Agenturen, die eine schlechte Arbeit machen und die von Betrieben eher nicht beauftragt werden sollten?

Die gibt es durchaus. Vielen Agenturen geht es nur um die Klicks auf die Webseite, nicht die tatsächlichen Aufträge. Ein guter Anbieter achtet auf diese Kennzahl und sorgt dafür, dass jeder Webseiten-Besuch zu einem Anruf führt. In dieser kleinen Nische halte ich es auch nicht für ratsam, mit einer Agentur zusammenzuarbeiten, die alle Branchen bedient. Das Baukastensystem dieser Firmen kann einem so speziellen Bereich nicht einfach übergestülpt werden.

BESE-MEDIA: Die bislang größte Herausforderung

Ihr hingegen seid mit BESE-MEDIA auf genau diese Branche spezialisiert. Kannst du uns von einem Kundenergebnis berichten?

Einer unserer Kunden der BESE-MEDIA hat seinen Betrieb erst kürzlich gegründet und anfänglich eine andere Agentur mit dem Online-Marketing beauftragt. Leider erhielt er dennoch nur alle zwei bis drei Tage mal einen Auftrag. Aber das kam uns zugute: Wir konnten ihn von unserer Arbeit überzeugen. Nach drei Monaten erhält der Kunde jetzt im Durchschnitt zwölf Aufträge pro Tag. Dadurch konnte er neue Mitarbeiter einstellen, weitere Standorte eröffnen und seinen Fuhrpark vergrößern. Neben dem Marketing kam bei diesem Kunden eine weitere Aufgabe für uns dazu. Er hatte unter extremen Telefonterror unseriöser Anbieter zu leiden. Es war die bislang größte Herausforderung in meiner Karriere. Aber auch das haben wir in den Griff bekommen und haben jetzt die wirkungsvollste Methode, um Angriffe sofort abwenden zu können. Dieses Ergebnis macht mich sehr stolz.

Du möchtest die besten Fachkräfte einstellen und planbar lukrative Aufträge gewinnen?

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.