Filip Rutzen: Mit Social Recruiting Fachkräfte für Steuerkanzleien gewinnen 0 16

Filip Rutzen ist der Gründer von Rutzen Media. Er unterstützt Steuerkanzleien dabei, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Dabei hat er mit seinem Team ein durchdachtes Recruiting-System entwickelt, das auf modernen und digitalen Methoden basiert - und das endlich Planbarkeit und Konstanz in der Mitarbeitergewinnung ermöglicht.

Über einen Mangel an Mandanten können sich Steuerkanzleien gegenwärtig nicht beklagen. Und doch gibt es in der Branche eine große Herausforderung: Es wird zunehmend schwieriger, an gute Mitarbeiter zu gelangen. Qualifizierte Steuerfachangestellte und Steuerfachwirte für die Gebiete Steuererklärung, Jahresabschluss und Finanzbuchhaltung sind momentan schwer zu finden. „Die Schwierigkeiten verschärfen sich zudem dadurch, dass in der Branche eine traditionelle Einstellung vorherrscht“, wie Filip Rutzen von Rutzen Media erklärt. Es werden nach wie vor die „klassischen“ Methoden der Mitarbeitergewinnung bevorzugt. Mit Stellenanzeigen in Jobportalen oder über Empfehlungen lassen sich heute allerdings kaum noch Mitarbeiter finden. Hinzu kommt, dass sich die wirklich guten Fachkräfte beinah ausnahmslos in festen Beschäftigungsverhältnissen befinden. Sie können somit nicht über Jobportale erreicht werden. 

Filip Rutzen: Das Potenzial der sozialen Medien ausschöpfen

Eine Kanzlei, die nicht darauf verzichten möchte, neue Mandanten aufzunehmen, um ein beständiges Wachstum zu erzeugen, muss sich in dieser Situation zwangsläufig neuen Methoden der Mitarbeitergewinnung zuwenden. Filip Rutzen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Steuerkanzleien dabei zu unterstützen, ihre offenen Stellen in kurzer Zeit dauerhaft zu besetzen. Das Team rund um Filip Rutzen von Rutzen Media setzt dabei auf das sogenannte Social Recruiting. Bei dieser Methode geht es im Kern darum, Mitarbeiter anzusprechen, die nicht aktiv auf der Suche nach einer neuen Position sind. Diese Arbeitnehmer verspüren bei ihrer aktuellen Stelle eine gewisse Unzufriedenheit. Manche von ihnen wünschen sich ein angenehmeres Arbeitsklima, andere bessere Karrierechancen oder die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Solche Mitarbeiter sind einem interessanten Angebot gegenüber durchaus offen. Man muss sie allerdings finden, um sie zu einer Bewerbung bei der eigenen Kanzlei einzuladen, so Filip Rutzen. 

Filip Rutzen und sein Team von Rutzen Media
Filip Rutzen bringt mit seinem Team von Rutzen Media die richtigen Mitarbeiter mit dem richtigen Arbeitgeber zusammen.

„Die sozialen Medien sind dafür der ideale Ort“, sagt Filip Rutzen. „Im Prinzip hält sich jeder dort auf und kann somit gezielt angesprochen werden. Entscheidend für den Erfolg einer Kampagne sind das richtige Know-how und die inhaltliche Ausrichtung. Wenn die Kanzlei ein guter Arbeitgeber ist, werden wir das nach außen vermitteln und Bewerber anziehen, die sich genau diesen Arbeitgeber gewünscht haben. Es geht uns bei Rutzen Media darum, eine Brücke zu bauen, die den richtigen Mitarbeiter mit dem richtigen Arbeitgeber verbindet“ so Filip Rutzen.

Wie die Zusammenarbeit mit Rutzen Media abläuft

Das Team von Rutzen Media entwickelt für seine Kunden Werbekampagnen, die auf Facebook oder Instagram geschaltet werden. Mit diesen Anzeigen wird die Sichtbarkeit der Kanzlei erhöht, um potenzielle Bewerber auf das Unternehmen aufmerksam zu machen.

„Das wichtigste ist erstmal sichtbar zu werden, die Vorteile seines Arbeitsplatzes klar zu machen und für eine einfache Bewerbung zu sorgen. Somit kann man akut Vakanzen innerhalb von 30 Tagen besetzen.“

Im ersten Schritt der Zusammenarbeit klärt Filip Rutzen gemeinsam mit seinen Kunden, welche Vorteile die Steuerkanzlei einem neuen Mitarbeiter bieten kann. Für Filip Rutzen ist es wichtig, dass sich die Kanzlei ihrer eigenen Vorzüge bewusst wird und damit weiß, aus welchem Grund sie ein guter Arbeitgeber ist.

Im nächsten Schritt muss das Foto- und Videomaterial für die Kampagne erstellt werden. Filip Rutzen unterstützt seine Kunden dabei, indem er ihnen erklärt, wie sie am besten vorgehen. Mit seinem Hintergrund als Foto- und Videograf kann er aus eigener Erfahrung einschätzen, wie man eine gute Wirkung erzielt. „Erfolgreiche Kampagnen beruhen auf einfachen Fotos“, erklärt Filip Rutzen von Rutzen Media.

„Es geht in erster Linie darum, authentisch zu sein. Irgendwelche Stock-Fotos oder komische Videoproduktionen machen den potenziellen Bewerber eher misstrauisch. Wir wollen ihm zudem kein Lifestyle-Produkt verkaufen, sondern machen ihm ein interessantes Angebot, das auf einer soliden Basis steht. Und im Gegensatz zu anderen Mitbewerbern im Social-Recruiting Markt, welche über irgendwelche Unterseiten von Portalen und immer den gleichen Facebook Seiten werben, werden für jeden unserer Kunden individuelle Karriereseiten und Werbeanzeigen erstellt. Somit bauen die Fachkräfte auch eine ganz andere Bindung zur Kanzlei auf. Sie haben dann auch wirklich Interesse an dem Job und wollen nicht nur ihre Chancen auf dem Markt testen.“

Filip Rutzen von Rutzen Media
Die Arbeit von Filip Rutzen und seinem Unternehmen Rutzen Media ist für seine Kunden langfristig und nachhaltig.

Mit Rutzen Media bekommen die Kunden technische und inhaltliche Umsetzung aus einer Hand 

Ist der Inhalt geklärt und die Materialien vorhanden, entwickelt das Team von Rutzen Media eine Kampagne für die sozialen Medien und schaltet die Werbung für ihre Kunden. Die technischen und inhaltlichen Umsetzungen liegen somit in einer Hand. Wenn die Kampagne angelaufen ist, bringt sie bald die ersten Ergebnisse und Filip Rutzen und sein Team von Rutzen Media liefern ihrem Kunden die Kontaktdaten der Bewerber. Dreht es sich um eine langfristige Zusammenarbeit, entwerfen die Social-Recruiting-Experten einen Plan, der auf eine nachhaltige Entwicklung setzt. Sie geben der Kanzlei die Sichtbarkeit, die sie in ihrer Region dauerhaft bekannt macht. Wer einen Ruf als guter Arbeitgeber aufgebaut hat, muss sich um die Mitarbeitergewinnung keine Gedanken mehr machen. Er kann sich dem Tagesgeschäft widmen und nach weiteren neuen lukrativen Mandanten Ausschau halten.

Wie Filip Rutzen zum Social-Recruiting-Experten wurde

Filip Rutzen ist bereits seit mehr als zwei Jahren im Bereich der Mitarbeitergewinnung tätig. Sein Schwerpunkt lag schon sehr früh beim Thema Marketing. Als es schließlich darum ging, eine Selbstständigkeit anzustreben, konzentrierte sich Filip Rutzen zunächst auf das Gebiet Foto- und Videografie, indem er kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Kundengewinnung durch Imagefilme, Eventvideos oder Fotos half. 

Filip Rutzens Interesse für die Psychologie im Marketing und die schwieriger werdende Lage am Arbeitsmarkt führten ihn aber bald zu der Überzeugung, dass seine Aufgabe im Social-Recruiting lag. Da sich seine Ergebnisse sehen lassen konnten, kam es zu immer mehr Anfragen und Filip Rutzen beschloss, sich mit seiner Arbeit ganz auf die Steuerkanzleien zu fokussieren. „Die Mischung aus der traditionellen Steuerbranche und den dynamischen sozialen Medien“, erzählt Rutzen, „ist für mich von großem Reiz. Wir konnten schon zahlreichen Steuerkanzleien mit unserer Methode helfen. Genau daran möchten wir auch in der Zukunft anknüpfen.“

Du möchtest als Steuerkanzlei das Personalproblem langfristig und nachhaltig lösen und endlich qualifizierte Bewerber erhalten?

Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch mit Filip Rutzen von Rutzen Media

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Trainee-Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.