Auf YouTube durchstarten – Aber wie erstellt man einen Youtube Kanal? 0 17

YouTube ist über die Jahre zu einem Medium mit weltweiter Reichweite geworden. Nicht wenige Hobby-Filmemacher wurden dadurch sprichwörtlich über Nacht zu einer Berühmtheit – sei es nur für kurze Zeit. Einige dieser Erfolge sind Zufall und schwer planbar. Doch einen dauerhaft erfolgreichen YouTube-Kanal kann man durchaus mit Planung und Fleiß realisieren. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen zeigen, was Ihnen ein Kanal überhaupt bringt und wie Sie diesen einrichten.
Wie erstellt man einen YouTube Kanal

Dieser Ratgeber beantwortet die Frage „Wie erstellt man einen YouTube Kanal?“ und zeigt auf, wie man dadurch auf YouTube durchstarten kann. Mit einem erfolgreichen YouTube-Kanal können Sie viele Menschen gleichzeitig erreichen. Es gehört jedoch mehr dazu, als ein paar Videos mit dem Handy zu drehen und diese dann hochzuladen. Wie bei anderen Formen des Marketings ist bei einem YouTube-Kanal professionelles Vorgehen gefragt. Dabei liegen die Vorteile von YouTube klar auf der Hand: Sie müssen sich nicht selbst um das Hosting kümmern. Google geht hier sogar noch einen Schritt weiter und bietet die Grundfunktionen völlig kostenfrei an. Gleichzeitig wirkt sich das Videomarketing eindeutig positiv auf die Umsätze eines Unternehmens aus. Demzufolge wenden sich schon seit Jahren immer mehr Unternehmen diesem Marketing-Medium zu.

Was einen erfolgreichen YouTube-Kanal ausmacht

Ein erfolgreicher YouTube-Kanal ist kein Zufall – zumindest nicht auf lange Sicht. Bevor Sie sich mit der Frage „Wie erstellt man einen YouTube Kanal?“ beschäftigen, sollten Sie sich Gedanken über die grundsätzliche Ausrichtung des Kanals machen. Wen möchten Sie mit Ihren Videos erreichen? Und welchem allgemeinen Fahrplan sollen die Beiträge folgen? Ein stimmiges Konzept bildet eine gute Grundlage. Beim Thema YouTube sollte Ihnen bewusst sein, dass es nicht ausreicht, ein paar amateurhafte Videos einzustellen und Ihr Konto dann „verstauben“ zu lassen. Sie sollten bereit sein, regelmäßig hochwertige Videos und Inhalte zu produzieren. Je besser Sie Tags und Beschreibungen optimieren, desto mehr Feedback werden Sie von Nutzern erhalten. Und je mehr Feedback Sie erhalten, desto sorgfältiger sollten Sie dieses beachten und in Ihre geschäftlichen Entscheidungen mit einbeziehen.

Mittel zum Zweck: Bevor man einen YouTube Kanal erstellt

Das Erstellen eines Videos für den eigenen YouTube-Kanal ist nur ein kleiner Schritt. Tatsächlich ist dieser Part nur ein kleines Puzzle-Teil in einem ganzheitlichen Marketing-Konzept. Durch die Tatsache, dass bei dem Hosting auf YouTube keine Gebühren anfallen, können Sie mehr Budget für die Erstellung des Inhalts und für die Ausrüstung einplanen. Dies sollten Sie auch unbedingt tun. Denn inzwischen haben viele Firmen den Wert dieses Kommunikationsweges erkannt und versuchen, sich auf diesem Markt zu behaupten.

Wie erstellt man einen YouTube-Kanal?

  • Konto erstellen

Der erste Schritt zur Beantwortung der Frage, wie man einen YouTube Kanal erstellt, ist das Anlegen eines Nutzerkontos auf Youtube.com. Dafür benötigen Sie eine gültige Mailadresse. Das kann eine geschäftliche Mailadresse sein oder eine andere – im Idealfall eine Gmail-Adresse, da durch die Erstellung eines YouTube Kanals ohnehin ein Google-Konto eröffnet wird.

  • YouTube Kanal gestalten

Unter „Kanal anpassen“ können Sie im Anschluss auch schon die ersten Vorbereitungen für den späteren Kanal treffen. Passen Sie die Einstellungen wie gewünscht an. Auch den Namen des Kanals sollten Sie personalisieren. Unter „Basisinfos“ können Sie weitere Details anpassen.

  • Individualisieren

Nachdem geklärt ist, wie ein YouTube Kanal erstellt wird, kann dieser Individualisiert werden. Erst mit Fotos und Logos hauchen Sie dem Grundgerüst einen Wiedererkennungswert ein. Dafür können Sie Fotos, Banner und Video-Wasserzeichen hochladen. Je hochwertiger die zugrundeliegenden Dateien sind, desto professioneller wirkt der Gesamtauftritt. Unter „Branding“ können Sie diese Bilder hochladen.

  • Videos hochladen

Dann kommt endlich der lang ersehnte Moment: Sie können Ihre ersten Videos hochladen! (Genau genommen können Sie die Videos auch schon vorher hochladen, nur ist das nicht besonders sinnvoll.) Dafür müssen Sie das Video als Datei auf Ihrer Festplatte oder einem Stick gespeichert haben und darauf zugreifen können. Unter „Erstellen“ können Sie dann die Datei im Speicherort finden, auswählen – und schon lädt YouTube die Datei auf die eigenen Server.

  • Nacharbeit

Das Hochladen ist nicht das Ende der Arbeit. Sie müssen die Videos nun so optimieren, dass sie von Ihrer Zielgruppe leicht gefunden werden können. Dazu gehören insbesondere Tags, die im Wesentlichen die Funktion von Keywords erfüllen. Sind bereits einige Videos auf Ihrem Kanal vorhanden, geht es um die Optimierung des Layouts.

  • Wiedergabelisten erstellen

Mit Wiedergabelisten können Sie die Wiedergabezeit Ihrer Videos nochmals deutlich erhöhen. Hierbei stellen Sie verschiedene Videos zusammen, etwa nach Thema. Abonnenten und Besucher werden sich dann vermehrt die Zeit nehmen, sich in ein Thema zu vertiefen – und dabei die Bindung zu Ihrer Marke stärken. Über den Button „Playlist“ können Sie mit „Neue Playlist“ sehr einfach solche Listen erstellen.

Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass nachdem geklärt wurde, wie ein YouTube Kanal erstellt wird, noch einige weitere Schritte von Bedeutung sind. Einen erfolgreichen YouTube-Kanal zu managen ist zwar nichts, was man sich aus dem Ärmel schüttelt – gleichzeitig aber auch kein Hexenwerk. Es ist mit harter, zielgerichteter Arbeit verbunden. Das Ergebnis zahlt sich am Ende aber oft mehr als aus: zufriedene, interagierende Kunden und eine Steigerung der Reichweite und Bekanntheit Ihres Unternehmens und Ihrer Marken.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Trainee-Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.