Manuel Epli: Das große Potenzial von E-Learning für Unternehmen  0 216

Manuel Epli ist der Gründer von eLearningPlus. Sein Angebot richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer und Personalverantwortliche, die daran interessiert sind, eine digitale Schulungsplattform zur Aus- und Weiterbildung zu schaffen. Mit Manuel Eplis Unterstützung entsteht ein firmeneigenes Schulungssystem, mit dem Unternehmer ihre Mitarbeiter schnell und systematisch zu vollwertigen Fachkräften ausbilden können. So kann nicht nur viel Geld gespart werden – neue Mitarbeiter werden auch schneller produktiv.

Nach wie vor klagt man in der deutschen Wirtschaft oft über fehlende Fachkräfte. Zahlreiche Unternehmen berichten, dass es ihnen an Personal mangelt. Entsprechend setzen sie vermehrt auf Quereinsteiger – und sind daher auf eine kompetente Einarbeitung angewiesen. Doch gerade das stellt viele Firmen vor eine große Herausforderung. Es gelingt ihnen nicht, entsprechende Schulungssysteme zielführend zu etablieren. „Die interne Ausbildung ist mit hohem zeitlichen Aufwand verbunden und verlangt gewisse Ressourcen“, erklärt Manuel Epli von eLearningPlus. Mit eLearningPlus verfolgt er das Ziel, Unternehmen zu entlasten, indem Manuel Epli ihnen ein individualisiertes Werkzeug mit an die Hand gibt, um ihre Mitarbeiter zu schulen. Dadurch, dass Schulungen sehr viel effizienter gestaltet werden können, bleiben Firmen vom Fachkräftemangel verschont, da auch Quereinsteiger schnell und automatisiert ausgebildet werden können.

Mit viel Liebe zum Detail setzt das Team von eLearningPlus das jeweilige Ausbildungssystem auf

Als Mathematiker und Informatiker kennt Manuel Epli sich bestens mit der digitalen Wissensvermittlung und strukturierten Wissenserfassung aus. Zudem hat er als Studienrat an einer kaufmännischen Berufsschule selbst viele Jahre Erfahrung im didaktischen Bereich gesammelt. Mit eLearningPlus zielt er darauf ab, die Ausbildung für Firmen zu digitalisieren und zu systematisieren. Zu diesem Zweck wird ein Lehrplan entwickelt, auf dessen Grundlage das eLearningPlus-Team interaktive Lern- und Erklärvideos produziert. „Wir setzen für unsere Kunden mit viel Liebe zum Detail ein digitales Ausbildungssystem auf – völlig unabhängig von der Branche oder der Rolle im Unternehmen“, sagt Manuel Epli. Vom Vertrieb über die Buchhaltung bis hin zur Fertigung weiß er, worauf es dabei ankommt. Mit innovativen E-Learning-Methoden möchte Manuel Epli für mehr Effizienz in Ausbildung und Onboarding sorgen.

Kurz gefragt: Manuel Epli über Stolpersteine, Vorbehalte und Erfolgsgeschichten

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Manuel Epli. Der Begriff „E-Learning“ ist heutzutage in aller Munde. Dennoch tun sich viele Unternehmen schwer damit, effiziente Systeme für ihre Mitarbeiter zu implementieren. Woran liegt das?

Oft fehlt bei der Definition der Lerninhalte schlichtweg die Struktur. Firmen wissen häufig nicht, wie sie die Dinge, die ihre Mitarbeiter beherrschen, systematisch erfassen sollen. Die Folge: ein lückenhafter Ausbildungsplan, auf dessen Grundlage es schlichtweg unmöglich ist, neuen Mitarbeitern das notwendige Wissen zu vermitteln. Ein weiterer Stolperstein ist, dass Unternehmen versuchen, einen schlechten analogen Prozess auf eine digitale Schulungsplattform zu übertragen. Dieses Vorgehen ist erfahrungsgemäß zum Scheitern verurteilt.

Manuel Epli von eLearningPlus
Manuel Epli von eLearningPlus: „Grundsätzlich können selbst sehr komplexe Anforderungen problemlos über ein individuelles Schulungssystem umgesetzt werden.“

Gibt es typische Vorurteile, die Firmen gegenüber dem Thema E-Learning haben? Kommt es vor, dass du auf Ablehnung oder Vorbehalte stößt?

Im Allgemeinen kommt unser System von eLearningPlus sehr gut bei Unternehmen an. Sie wissen, dass die Digitalisierung auch vor ihnen nicht Halt macht. Eines aber bekommen wir dennoch oft zu hören: „Das klappt vielleicht bei anderen, aber nicht bei mir.“ Mit solchen Aussagen stellen Firmen sich im Grunde nur selbst ein Bein. Sie sind der Meinung, ihre Prozesse seien zu komplex, um sie digital abzubilden. Erfahrungsgemäß kann ich Kunden, die mit solchen Bedenken zu kämpfen haben, jedoch beruhigen: Grundsätzlich können selbst sehr komplexe Anforderungen problemlos über ein individuelles Schulungssystem umgesetzt werden. Oft wird der Wissensumfang, der vermittelt werden muss, aber auch maßlos überschätzt.

Manuel Epli: Inwiefern Unternehmen von einer digitalen Schulungsplattform eLearningPlus profitieren

Manuel Epli, es scheint, als könnten von eLearningPlus viele Unternehmen profitieren. Kannst du uns ein Beispiel aus deiner Praxis nennen, das zeigt, von welchen konkreten Effekten deine Klienten profitieren?

Da fällt mir auf Anhieb ein Klient aus der Region ein, dessen Herausforderung aufgrund seines starken Umsatzwachstums darin bestand, neue Mitarbeiter schnell und effizient einzuarbeiten. Hier überzeugt eLearningPlus mit einem entscheidenden Vorteil:

„Das Lernmaterial wird einmal produziert – und kann anschließend in immer derselben Qualität ausgespielt werden.“

Dadurch können neue Mitarbeiter nicht nur besser und gründlicher eingearbeitet werden – auch die Mitarbeiter, die bislang für die Einarbeitung zuständig waren, sparen viel Zeit, die ihnen dann für andere Aufgaben bleibt. Durch die Implementierung einer digitalen Schulungsplattform konnte der Kunde die Zeit, die für die Einarbeitung seiner Mitarbeiter nötig war, von 20 auf drei Stunden reduzieren. Außerdem kann er neue Mitarbeiter nun bereits vor dem ersten Arbeitstag ausbilden.

Du möchtest deine Mitarbeiter schnell und systematisch zu vollwertigen Fachkräften ausbilden?

Vereinbare jetzt ein unverbindliches Erstgespräch mit Manuel Epli von eLearningPlus

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.