Website Analyse: Mit diesen Schritten gelingt die optimale Performance 0 266

Um sicherzustellen, dass eine Website auf dem neuesten Stand bleibt und den Bedürfnissen der Nutzer entspricht, ist eine regelmäßige Website Analyse von entscheidender Bedeutung. Wir verraten, worauf es dabei ankommt.
Website Analyse

Bei der Website Analyse werden verschiedene Aspekte der Website genauer unter die Lupe genommen – von der Benutzerfreundlichkeit über die Suchmaschinenoptimierung bis hin zur Conversion Rate. Denn eine erfolgreiche Website zu betreiben, bedeutet, dass man ständig auf der Suche nach neuen Wegen ist, um die Nutzererfahrung zu verbessern und die Performance zu steigern. Mit den folgenden Schritten einer Website Analyse lassen sich die Schwächen einer Website identifizieren und beheben.

Website Analyse: So geht man vor 

Website Analyse bezüglich der Benutzerfreundlichkeit

Eine gute Website zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Navigation und eine einfache Bedienung aus. Doch wie lässt sich sicherstellen, dass eine Website diesen Anforderungen gerecht wird? Hier kommt der Usability-Test für die Website Analyse ins Spiel.

Durch diese Website Analyse kann man die Seite mit echten Nutzern testen und beobachten, wie diese mit ihr interagieren. Empfehlenswert sind verschiedene Tools wie UsabilityHub oder UserTesting. Man kann Nutzer einladen, die Website zu besuchen und bestimmte Aufgaben auszuführen, wie zum Beispiel das Ausfüllen eines Kontaktformulars oder das Bestellen eines Produkts. Während des Tests lässt sich beobachten, wie Nutzer auf der Website navigieren und welche Schwierigkeiten sie dabei haben. Diese Informationen helfen anschließend dabei, die Website zu optimieren und die Nutzererfahrung zu verbessern.

Analyse der Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Eine gründliche Suchmaschinenoptimierung ist wichtig, um in den Suchmaschinenergebnissen weit oben zu erscheinen. Sie hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den verwendeten Keywords und den Meta-Daten der Website. Zu empfehlen sind verschiedene Tools wie Google Analytics, SEMRush oder Ahrefs, um die Suchmaschinenoptimierung der Website einer Website Analyse zu unterziehen.

Man sollte vor allem relevante Keywords nutzen, die zum Unternehmen und der Branche passen, um sicherzustellen, dass die Website bei den Suchmaschinen gefunden wird. Aber Vorsicht: Das Überladen der Website mit Keywords kann zu einer Abstrafung durch Suchmaschinen führen.

Damit die Website bei den Suchmaschinen gut abschneidet, sollten schließlich auch die Meta-Tags und -Beschreibungen relevant und korrekt sein.

Website Analyse: Die Ladezeit

Wenn eine Website zu langsam lädt, kann das dazu führen, dass Nutzer ungeduldig werden und schnell wieder verschwinden. Diese Erfahrung hat sicher jeder Nutzer schon einmal gemacht. Eine schnelle Ladezeit ist daher ein entscheidender Faktor für den Erfolg einer Website.

Um die Ladezeit zu optimieren, gibt es verschiedene Tools, die helfen können. Diese Tools, wie zum Beispiel Google PageSpeed Insights, GTmetrix oder Pingdom, geben Auskunft darüber, welche Elemente der Website die Ladezeit verlangsamen und wie sich diese optimieren lassen.

Eine schnelle Ladezeit ist nicht nur wichtig für eine bessere Benutzererfahrung, sondern auch für ein besseres Suchmaschinen-Ranking. Denn Suchmaschinen wie Google bevorzugen Websites mit einer schnellen Ladezeit und belohnen diese mit einer höheren Platzierung in den Suchergebnissen. Auch dieser Teil der Website Analyse ist von hoher Bedeutung.

Analyse der Conversion Rate

Die Conversion Rate ist die ultimative Messgröße für die Performance einer Website und sollte bei der Website Analyse berücksichtigt werden. Schließlich ist das Ziel einer Website nicht nur, viele Besucher anzuziehen, sondern diese auch zu Kunden zu machen. Wenn die Conversion Rate hoch ist, bedeutet dies, dass viele Besucher der Website zu zahlenden Kunden werden.

Um die Conversion Rate zu analysieren, sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Zum Beispiel sollte man die Landing Page analysieren. Eine Landing Page ist die Seite, auf der ein Besucher landet, wenn er auf eine Anzeige oder einen Link klickt. Sie sollte klar und eindeutig sein und den Nutzer direkt zu einer Handlung auffordern, wie zum Beispiel zum Kauf eines Produkts oder zum Ausfüllen eines Kontaktformulars.

Auch der Checkout-Prozess ist ein wichtiger Faktor für die Conversion Rate. Wenn der Checkout-Prozess lang und kompliziert ist, kann dies dazu führen, dass Kunden den Kaufprozess abbrechen und die Seite verlassen. Der Checkout-Prozess sollte dahingehend einfach und schnell sein und keine unnötigen Schritte vom Nutzer erfordern. Auch dahingehend ist eine Website Analyse extrem relevant.

Fazit

Eine Website Analyse ist ein unverzichtbarer Prozess, um den Erfolg einer Website zu bewerten und Verbesserungen vorzunehmen. Es ist wichtig zu wissen, dass eine Website Analyse kontinuierlich durchgeführt werden sollte. Eine erfolgreiche Website ist niemals statisch und muss immer wieder angepasst werden. Um so den Nutzeranforderungen gerecht zu werden und auf dem neuesten Stand der Technologie zu bleiben.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.