PERSOX GmbH: Die besten Fachkräfte für Autohäuser und Kfz-Betriebe  0 16

Autohäuser und Kfz-Betriebe sind zunehmend vom Fachkräftemangel betroffen. Die traditionellen Methoden der Mitarbeitergewinnung bringen dabei längst keine Ergebnisse mehr. Für die Unternehmen ist es an der Zeit, sich nach neuen Konzepten umzusehen. Quirin Josef Silbernagl hat sich mit der PERSOX GmbH auf die Gewinnung von Fachkräften für die Autobranche spezialisiert. In unserem Interview erklärt er, wie seine Methode funktioniert, weshalb sie einen Profi erfordert und warum eine langfristige Zusammenarbeit die richtige Strategie ist. 

Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch. Elektroautos drängen auf den Markt, das autonome Fahren erregt immer mehr Aufmerksamkeit und Software-Lösungen rücken in den Mittelpunkt. Von dieser Entwicklung sind Kfz-Betriebe und Autohäuser besonders betroffen. Dazu kommt, dass sie mit dem Problem des Fachkräftemangels zu kämpfen haben. Mit den richtigen Fachkräften steht und fällt aber die Zukunft der Branche. „Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor für ein Unternehmen“, sagt Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH. „Mit einem großartigen Team kommt man auch gut durch Umbruchphasen und wirtschaftlich angespannte Zeiten. Man muss allerdings die besten Mitarbeiter gewinnen und dazu benötigt man heute neue Strategien. Entscheidend ist dabei, dass man vom Löschen der Brände zu langfristigen Lösungen gelangt. Kfz-Betriebe und Autohäuser sollten dabei auf einen professionellen Partner setzen, der die spezifischen Bedingungen der Branche genau kennt.“ 

Quirin Josef Silbernagl ist Experte für Mitarbeitergewinnung und Online-Marketing. Mit der PERSOX GmbH verbindet er beide Bereiche. Das Unternehmen ist seit der Gründung im Jahr 2019 auf die Autobranche ausgerichtet. Offene Stellen werden durch Quirin Josef Silbernagl und sein Team innerhalb kurzer Zeit besetzt, dennoch ist die Zusammenarbeit langfristig angelegt, um eine dauerhafte Lösung der Mitarbeiterfrage zu finden. Von Kunden und Partnerbetrieben wird die PERSOX GmbH als partnerschaftliches und freundliches Unternehmen wahrgenommen, das man sich gern als Partner zur Seite stellt – das bestätigen auch die Rezensionen auf Google. Im Interview erzählt Quirin Josef Silbernagl, wie die Zusammenarbeit im Detail abläuft. 

Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH bei uns im Interview! 

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Quirin Josef Silbernagl! Die PERSOX GmbH ist für die Automobilbranche tätig. Wer genau sind eure Kunden? Und welche Dienstleistung bietet ihr ihnen an? 

Mit der PERSOX GmbH helfen wir Autohäusern, Kfz-Betrieben und anderen Unternehmen rund um das Thema Auto bei der Gewinnung von Fachkräften. Unser Firmensitz befindet sich in Inning am schönen Ammersee. Von hier aus arbeiten wir deutschlandweit für unsere Kunden. Der Fachkräftemangel bereitet dem Autohandel derzeit große Schwierigkeiten und wir bieten neue Strategien zur Lösung der Probleme an. Dabei geht es uns nicht einfach um Personal, sondern um die passenden Fachkräfte, die dem Unternehmen unserer Partnerbetriebe langfristig zur Verfügung stehen.

Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH
Heutzutage müssen sich die Arbeitgeber um die Fachkräfte bemühen, weiß Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH.

Weshalb finden die Autohäuser und Kfz-Betriebe die benötigten Fachkräfte nicht in Eigenregie? Was machen sie bei der Suche falsch? 

Viele Unternehmen im Autohandel haben noch gar nicht begriffen, dass sich der Arbeitsmarkt grundlegend gewandelt hat. Wir sprechen heute von einem Arbeitnehmermarkt. Die Unternehmen müssen sich also um die Fachkräfte bemühen. Bei – leider noch zu vielen – Geschäftsführern und Geschäftsführerinnen der meist inhabergeführten Firmen herrscht die Meinung vor, dass die Mitarbeiter darum bitten sollten, bei ihnen arbeiten zu dürfen. Auf diese Weise funktioniert es schon lange nicht mehr. Aber auch wenn begriffen wurde, dass sich die Situation für die Arbeitgeber geändert hat, wird das Ausmaß des Wandels selten erfasst. Die demografische Entwicklung führt dazu, dass es in Zukunft noch schwerer wird, die richtigen Fachkräfte zu gewinnen. Frühzeitiges Handeln ist also unabdinglich. 

Schaut man sich die konkreten Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung im Autohandel an, sieht man Annoncen in der Lokalpresse oder Stellenanzeigen bei den Jobportalen im Internet. Die offenen Positionen werden zudem auf die eigene Webseite gestellt, doch da findet sie natürlich niemand. Für eine erfolgreiche Personalgewinnung ist heute Sichtbarkeit entscheidend, doch diese fehlt den meisten Autohäusern und Kfz-Betrieben.

Quirin Josef Silbernagl erklärt die Methode der PERSOX GmbH 

Wie sieht die Herangehensweise der PERSOX GmbH aus? 

Wir verbessern die Sichtbarkeit unserer Partnerbetriebe, indem wir Werbeanzeigen im Internet schalten. Dabei wenden wir uns an einen bestimmten Personenkreis. Wir erreichen mit der PERSOX GmbH diesen Personenkreis, weil wir über sehr viel Erfahrung bei der Ansprache der Zielgruppe verfügen. Die Unternehmen unserer Partnerbetriebe werden damit in ihrer Region bekannter. Das allein zieht bereits Bewerbungen nach sich. 

Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH ist davon überzeugt, dass für viele Bewerber die veralteten Bewerbungsprozesse zu hürdenreich sind.

Der erste Schritt dient also dazu, Bewerber anzuziehen. Damit hat man sie aber noch nicht eingestellt. Aus diesem Grund optimieren wir in einem zweiten Schritt den Bewerbungsprozess. Das nicht zu tun, ist ein großer Fehler, den wir bei unserer Konkurrenz häufig sehen. Es wird mit einem hohen Budget in die Werbung gegangen, von dort aber einfach zu den Stellenanzeigen auf der Webseite des Betriebs verlinkt. Die Bewerber müssen dann ein Anschreiben, einen Lebenslauf und ihre Zeugnisse hochladen. Das führt bei zahlreichen Bewerbern zum Abbruch des Bewerbungsprozesses. Die veralteten Prozesse bauen unnötige Hürden auf und noch dazu bringen Lebensläufe und Anschreiben den Arbeitgebern keinen Vorteil. Sie halten eine Fachkraft aber von der Bewerbung ab. Aus diesem Grund müssen wir mit der PERSOX GmbH den Bewerbungsprozess neu gestalten. 

Wir bauen für unsere Partnerbetriebe einen schlanken Bewerbungsprozess, der in 60 Sekunden erledigt ist. Er ist auf die jeweiligen Berufe im Autohandel zugeschnitten und stellt sicher, dass die Bewerber für die Stelle wirklich qualifiziert sind. Kommt eine Bewerbung herein, ruft ein erfahrener Mitarbeiter unseres Recruiting-Teams im Namen unseres Partner-Betriebs sofort zurück. Wir kommen also sehr schnell mit den Bewerbern in Kontakt, was heute unglaublich wichtig ist. Gleichzeitig prüfen wir, ob die benötigten Qualifikationen wirklich vorhanden sind. Erst im Anschluss geht die Bewerbung an unsere Partnerbetriebe der PERSOX GmbH.

„Wir wollen, dass unseren Partnerbetrieben nur die besten Fachkräfte für ihre Bewerbungsgespräche zur Verfügung stehen.“

Die PERSOX GmbH bietet ihren Partnerbetrieben eine Full-Service-Dienstleistung 

Ihr nehmt euren Partnerbetrieben also die gesamte Arbeit bei der Personalsuche ab? 

Das ist korrekt. Wir verstehen unser Angebot als eine Full-Service-Dienstleistung. Wenn sich ein Kunde für die Zusammenarbeit mit uns entscheidet, klären wir eingangs, welche Fachkräfte gesucht werden und wie die konkreten Anforderungen an die Bewerber aussehen. Wir starten dann sehr schnell die Kampagne.

„Unser Partnerbetrieb hört erst wieder etwas von uns, wenn wir qualifizierte Bewerber für ihn haben. Lange muss er darauf aber mit Sicherheit nicht warten.“ 

Können wir das ein wenig konkreter fassen? Wie lange dauert es? Und mit wie vielen Bewerbern können eure Partnerbetriebe der PERSOX GmbH rechnen? 

Eine Garantie hinsichtlich des Zeitraums und der Anzahl geben wir nicht. Das wäre ganz einfach unseriös. Es kommt schließlich immer darauf an, wer gesucht wird und um welchen Ort es sich handelt. In der Regel ist es so, dass wir unseren Partnerbetrieben die ersten qualifizierten Bewerber innerhalb von drei bis fünf Tagen zur Verfügung stellen. Die Anzahl hängt dann natürlich von den gewünschten Qualifikationen ab. Bei der Suche nach einer Serviceassistenz bekommen wir sehr viel mehr Bewerbungen, als bei der Stelle eines Servicetechnikers. Entscheidend ist für unsere Partnerbetriebe am Ende allerdings nicht die Zahl der Bewerbungen. Sie möchten, dass ihre Stelle mit einem exakt passenden Mitarbeiter langfristig besetzt ist. 

Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH
„Es besteht ein Wettbewerb um die besten Fachkräfte“, mahnt Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH.

Quirin Josef Silbernagl über den Fachkräftemangel in der Autobranche 

Wir möchten noch einmal auf den Fachkräftemangel zurückkommen. Woran liegt es, dass in eurer Branche so viele Fachkräfte fehlen? 

Zum einen ist es um den Nachwuchs schlecht bestellt. Die jungen Menschen wollen lieber studieren oder einen anderen Weg einschlagen. Handwerksberufe sind nicht sehr beliebt. Mechatroniker werden nur junge Frauen und Männer, die es wirklich lieben, Autos zu reparieren. Zum anderen muss man sagen, dass es trotz des Mangels durchaus Fachkräfte gibt. Sie arbeiten in einem Autohaus oder einer Werkstatt. Wir erreichen sie mit unseren Werbeanzeigen und machen ihnen im Namen unseres Partnerbetriebs ein Angebot. Es muss ein gutes Angebot sein, damit es die Fachkraft von einer Bewerbung überzeugt. 

Es gibt zahlreiche Mitarbeiter, die mit ihrer augenblicklichen Stelle unzufrieden sind. Andere wünschen sich vielleicht eine neue Herausforderung. Das sind potenzielle Bewerber, die man auf seine Seite ziehen kann. Es besteht ein Wettbewerb um die besten Fachkräfte. Wer sein Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen möchte, muss das unbedingt zur Kenntnis nehmen. Wir unterstützen mit der PERSOX GmbH unsere Partnerbetriebe dabei, aus diesem Wettbewerb als Sieger hervorzugehen. 

„Wir sind keine Headhunter, sondern machen wechselwilligen Kandidaten ein Angebot.“

Gibt es Vorbehalte seitens eurer Kunden? Müsst ihr mit der PERSOX GmbH Überzeugungsarbeit leisten? 

Wir haben es tatsächlich manchmal mit Vorbehalten zu tun. Es kommt beispielsweise vor, dass wir mit Headhuntern verwechselt werden. Headhunter werben Fachkräfte direkt ab. Sie rufen einen Mitarbeiter mit aggressiven Methoden an und bieten ihm für einen Wechsel mehr Geld. Das hat mit unserer Methode nichts zu tun. Wir erstellen ein individuelles Angebot für eine spezielle Zielgruppe und stellen dieses transparent in den öffentlichen Raum. Wenn das Angebot überzeugt, bewerben sich die Fachkräfte. Das ist eine saubere und faire Vorgehensweise. 

Quirin Josef Silbernagl arbeitet mit seiner PERSOX GmbH bereits seit 2019 in der Automobilbranche.

Dann gibt es Kunden, die glauben, dass unsere Methode nicht funktioniert. Sie haben selbst versucht, Werbung im Internet zu schalten und damit keinen Erfolg erzielt. Das liegt allerdings nicht an der Werbung im Internet, sondern am Budget, am Inhalt der Anzeigen, an der schlechten Zielgruppenansprache oder am weiteren Bewerbungsprozess. Moderne Recruiting-Strategien erfordern einen Profi, der sich in der Branche auskennt. Mit der PERSOX GmbH sparen die Unternehmen letztlich viel an Zeit und Kosten. 

Es kommt zudem häufig vor, dass Kunden von anderen Agenturen zu uns wechseln. Sie sind anfänglich ein wenig skeptisch, weil sie schlechte Erfahrungen gemacht haben. Die Mitarbeitergewinnung ist ein Bereich, der stark nachgefragt wird. Aus diesem Grund drängen zahlreiche fachfremde Agenturen in den Markt. Sie haben letzte Woche noch Kundengewinnung betrieben und sich plötzlich dazu entschieden, auf die Suche nach Mitarbeitern zu gehen – als ob es da keinen Unterschied geben würde. Dazu kommt, dass sie für diverse Branchen arbeiten und die spezifischen Herausforderungen der Kfz-Branche nicht kennen. 

Quirin Josef Silbernagl: Warum die Spezialisierung so wichtig ist

Ein Kfz-Betrieb, der Fachkräfte sucht, sollte also auf eine Agentur setzen, die ausschließlich Mitarbeiter für die Autobranche gewinnt? 

Unbedingt. Mit der PERSOX GmbH arbeiten wir seit 2019 für die Automobilbranche. Die Erfahrung, die wir in dieser Zeit gesammelt haben, ist nicht mit Gold aufzuwiegen. Wir kennen eben die spezifischen Herausforderungen der Branche und wissen, welche Anforderungen an die Mitarbeiter gestellt werden. Wir sprechen zudem die Sprache der Fachkräfte, was für unseren Erfolg besonders entscheidend ist. Es kommt nicht von ungefähr, dass die PERSOX GmbH im Qualitätsnetzwerk des Partnerverbandes von VW und Audi empfohlen wird. In Kürze kommen noch weitere Händlerverbände hinzu, die uns als exklusiven Partner für die Mitarbeitergewinnung empfehlen. Ich selbst bin auf vielen Automobilkongressen unterwegs. Zuletzt war ich beispielsweise beim Deutschen Online Autohaus Kongress, beim AUTOHAUS Personalkongress und bei den Digitalen AUTOHAUS Innovationstagen. Wir sind ganz einfach Teil der Branche. 

Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH
Quirin Josef Silbernagl setzt mit der PERSOX GmbH vor allem auf eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit.

Gibt es ein Kundenresultat der PERSOX GmbH, das dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Ein schönes Beispiel ist die Mitarbeitersuche für ein Autohaus in Potsdam. Die Kampagne startete und am darauffolgenden Tag meldete sich ein Top-Bewerber. Wir haben ihn sofort angerufen und er passte wirklich perfekt auf die ausgeschriebene Stelle. Also haben wir die Bewerbung noch am selben Tag an unseren Partnerbetrieb weitergegeben. Die Geschäftsführerin hat den Bewerber für den nächsten Tag zum Kaffee in die Firma eingeladen. Am vierten Tag nach Eingang seiner Bewerbung war der Bewerber zum Probearbeiten vor Ort und hat seinen Arbeitsvertrag unterschrieben.

Vier Tage bis zum unterschriebenen Arbeitsvertrag – das ist natürlich eine beeindruckende Geschichte und ich erzähle sie wirklich gern. Doch ich muss auch festhalten, dass es uns nicht in erster Linie darum geht, Feuerwehr zu spielen. Wir können mit der PERSOX GmbH die Stellen in kurzer Zeit besetzen. Im Mittelpunkt steht für uns aber die langfristige strategische Zusammenarbeit mit unseren Partnerbetrieben.

„Ein Unternehmen, das dauerhaft erfolgreich sein möchte, muss heute eine funktionierende Strategie für seine Personalplanung haben.“

Mit unserer Unterstützung wird das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber sichtbar und das bedeutet, dass regelmäßig Bewerbungen eingehen. Mit der PERSOX GmbH lösen wir die Probleme nachhaltig. 

So kam es zur Gründung der PERSOX GmbH 

Wie kam es zu deinem Interesse für die Automobilbranche? Und woher stammt deine Expertise bei der Mitarbeitergewinnung? 

Ich habe Wirtschaftsingenieurwesen studiert. Da gab es zahlreiche Anknüpfungspunkte zur Automobilbranche. In der Region um München liegt das eben nah. Nach dem Studium blieb diese Verbindung weiterhin bestehen. Ich war für ein großes Personalunternehmen als Personalvermittler für die Branche tätig. Ich habe während der Zeit dort wertvolle Erfahrungen gesammelt, doch ich weiß auch, weshalb ich mich heute mit der PERSOX GmbH ganz bewusst von Personaldienstleistern abgrenzen möchte und eigene Wege bei der Mitarbeitergewinnung gehe. 

Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH
Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH: „Unsere Mission besteht ganz klar darin, unsere Partnerbetriebe einer großen Sorge zu entheben: dem Fachkräftemangel.“

Einige Zeit später habe ich mich dann dazu entschlossen, einen Masterstudiengang zu absolvieren. Im Anschluss ging ich zu einem führenden Online-Portal und wurde dort zum Online-Marketing-Experten ausgebildet. Das war eine wirklich exzellente Ausbildung, die mich in alle Facetten des Themas eingeführt hat. Irgendwann kam aber der Moment, in dem ich beschloss, mein eigenes Unternehmen zu gründen. Die PERSOX GmbH verband von Anfang an das Online-Marketing mit der Personalgewinnung. Wir haben uns schon früh auf die Autobranche spezialisiert. Seit 2019 geht es bei uns steil bergauf. 

Quirin Josef Silbernagl: Wir möchten, dass uns die Unternehmen als ihre externe Stabsstelle für den HR-Bereich ansehen 

Was ist für die Zukunft der PERSOX GmbH geplant? Gibt es etwas, das du als deine Mission bezeichnen würdest? 

Unsere Mission besteht ganz klar darin, unsere Partnerbetriebe einer großen Sorge zu entheben: dem Fachkräftemangel. Wir positionieren sie langfristig so, dass sie immer die richtigen Mitarbeiter an Bord haben. Die Betonung der langfristigen Zusammenarbeit macht es notwendig, dass wir uns noch stärker dem Bewerbungsgespräch zuwenden, um auch an dieser Stelle Reibungsverluste zu vermeiden. Zudem werden wir unsere Foto- und Videoproduktion ausweiten, um unseren Partnerbetrieben mit hochwertigem Bild- und Videomaterial ein Gesicht zu geben. 

Die PERSOX GmbH verfügt gegenwärtig über ein Team von 15 Mitarbeitern. Nächstes Jahr werden es 30 Mitarbeiter sein. Wir wachsen heute und wir werden auch in Zukunft wachsen. Unser Ziel ist es, der erste Ansprechpartner der Automobilbranche für die Gewinnung von qualifiziertem Fachpersonal zu sein. Wir möchten, dass uns die Unternehmen als ihren externen Partner und als Stabsstelle für die Mitarbeitergewinnung ansehen.

Du möchtest für dein Autohaus oder Kfz-Betrieb qualifizierte Fachkräfte finden?

Vereinbare jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit Quirin Josef Silbernagl von der PERSOX GmbH

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.