Robin Steinheimer: Qualifizierte Fachkräfte für Handwerksbetriebe 0 118

Robin Steinheimer ist der Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensberatung 977.works, die Betrieben aus der Handwerksbranche dabei hilft, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und sie langfristig an das Unternehmen zu binden.

Deutschlands Handwerksbranche leidet massiv unter dem anhaltenden Fachkräftemangel. Die Auftragslage ist gut, aber den Betrieben fehlen qualifizierte Mitarbeiter, um der großen Nachfrage gerecht werden zu können – allein im Jahr 2021 konnten etwa 65.000 offene Stellen im Handwerk nicht besetzt werden, weiß Robin Steinheimer. Infolgedessen leiden die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit, die Qualität der Arbeit sowie die Produktivität. Geschäftsführern bleibt wenig Zeit, um sich um ihre eigentlichen Aufgaben zu kümmern. Teilweise rutschen durch diese Situation ganze Unternehmen in die Insolvenz. Robin Steinheimer von 977.works kennt den Ausweg aus dieser Misere. Er hat es sich mit 977.works zur Aufgabe gemacht, Handwerksbetrieben zu helfen und sie im Kampf gegen den Fachkräftemangel zu unterstützen. 

Der Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensberatung 977.works hat ein Recruiting-Konzept entwickelt, das sich auf die individuellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Handwerksbetriebe anpassen lässt. Mit dem Ziel der Mitarbeitergewinnung und -bindung setzt das Team der 977.works rund um Robin Steinheimer Social-Media-Kampagnen auf, installiert Prozesse, strukturiert Mitarbeitergespräche und bietet Unterstützung während des gesamten Recruiting-Prozesses. Zu ihrer Zielgruppe zählen mittelständische Handwerksbetriebe mit zwischen 10 und 100 Mitarbeitern, die wachsen wollen. „Das Ziel ist immer, dass der Betrieb langfristig eine attraktive Arbeitgebermarke aufbaut“, verrät Robin Steinheimer über sein nachhaltiges Konzept.

Kurz gefragt: Robin Steinheimer von 977.works über funktionierende Recruiting-Konzepte, typische Fehler und beeindruckende Ergebnisse 

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Robin Steinheimer. Dein Unternehmen 977.works hilft Handwerksbetrieben bei der Mitarbeitergewinnung. Was machen deine Kunden falsch, bevor sie zu dir kommen? 

Die meisten Kunden haben bereits alles versucht, bevor sie sich an uns wenden. Viele fangen ganz klassisch beim Arbeitsamt an und gehen irgendwann zu Zeitungsanzeigen und Radiospots über. Da das zumeist keine oder nur unbrauchbare Ergebnisse erzielt, versuchen sie es zusätzlich über Stellenportale und Social-Media-Kanäle – in der Regel bleibt auch hier der große Erfolg aus. Wenn die Kunden sich an uns wenden, sind sie sehr verzweifelt und stehen kurz vor der Resignation. Zu Anfang sind sie oft skeptisch und fragen sich, ob unsere Methoden der 977.works funktionieren können – schließlich haben sie selbst schon alles versucht. Doch diese Skepsis legt sich schnell, wenn sie mit uns zusammenarbeiten. Mit unseren Methoden und Recruiting-Konzepten sprechen wir ganz gezielt diejenigen Fachkräfte an, die sich der Kunde für seinen Betrieb wünscht und erregen im zweiten Schritt ihre Aufmerksamkeit und ihr Interesse. 

Robin Steinheimer von 977.works
Robin Steinheimer ist Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensberatung 977.works.

So funktioniert die Zusammenarbeit mit Robin Steinheimer von 977.works

Was können Kunden von einer Zusammenarbeit mit 977.works erwarten? Wie geht ihr vor?

Für einen erfolgreichen Recruiting-Prozess spielt eine attraktive Arbeitgebermarke eine große Rolle. Da in ihrem Fokus immer der Mensch steht, achten wir bei 977.works darauf, die Mitarbeiter und das Miteinander im Betrieb bei der Außendarstellung optimal zur Geltung kommen zu lassen. Unser Ziel ist es, dass potenzielle Bewerber sich mit den Mitarbeitern identifizieren und sich vorstellen können, gut ins Team zu passen. Wir setzen bei unserer Arbeit außerdem stark auf psychologische Faktoren. Potenzielle neue Mitarbeiter erhalten immer wieder Impulse, zum Beispiel über unsere Social-Media-Kampagnen, bis sie sich letztendlich dazu entscheiden, bei dem jeweiligen Unternehmen anfangen zu wollen. Wenn die Bewerbungen dann im Betrieb eingehen, begleiten wir unsere Kunden im weiteren Prozess und unterstützen sie bei den Gesprächen.

„Unsere Arbeit der 977.works endet erst, wenn sichergestellt ist, dass das neue Teammitglied passt und glücklich mit seiner Entscheidung ist.“

Beeindruckende Erfolge in kürzester Zeit  

Kannst du von einem Kundenresultat der 977.works berichten, welches dir besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Kürzlich hatten wir einen Kunden mit einem kleinen, ländlich gelegenen Betrieb. Er hatte bereits selbst viel versucht und zeigte sich uns und unserer Arbeit gegenüber sehr skeptisch. Nach langem Überlegen und aufgrund massiver Personalprobleme willigte er in die Zusammenarbeit mit uns ein und wurde prompt belohnt. Der Betrieb konnte schon nach zehn Tagen sechs neue Mitarbeiter einstellen – der Kunde war begeistert. So viele Einstellungen in so kurzer Zeit sind nicht die Norm, aber mit dem Konzept von 977.works durchaus möglich. Wir haben das Potenzial des Betriebs ausgeschöpft und diesen innerhalb von einer Woche um 60 Prozent wachsen lassen – ich halte das für ein gutes Beispiel für einen erstaunlichen Erfolg.

Du brauchst dringend Verstärkung in deinem Handwerksunternehmen, bekommst aber keine Bewerbungen?

Vereinbare jetzt ein Erstgespräch mit Robin Steinheimer von 977.works

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.