Rabea Schmale: Wie man eine exzellente Pferdetrainerin wird 0 10

Reiten ist ein beliebter Freizeitsport. In Deutschland gibt es mehr als eineinhalb Millionen Haushalte mit einem Pferd oder einer Reitbeteiligung. Für viele Pferdeliebhaber wäre es ein Traum, aus ihrem Hobby einen Beruf zu machen. Rabea Schmale leitet die Showreitschule und Pferderückenschule in Minden. Sie bildet private Pferdebesitzer zu zertifizierten Pferdetrainerinnen aus. Wir haben sie gefragt, welche Voraussetzungen sie für die Pferdetrainerausbildung mitbringen muss und was eine Pferdetrainerin von einem Pferdetrainer unterscheidet.

Auf einem langen Ritt durch den Wald fühlt sich der Reiter ganz mit der Natur verbunden. Er kann die Seele baumeln lassen. Wer Pferde liebt, möchte meist noch mehr, weiß Rabea Schmale. Es geht darum, eine harmonische Beziehung zu seinem Pferd aufzubauen und die Signale, die es sendet, genau zu verstehen. Aus diesem Grund werden Pferdetrainer auch für private Pferdebesitzer immer wichtiger. „Pferdetrainer ist ein anspruchsvoller Beruf“, sagt Rabea Schmale. „Die Pferdebesitzer müssen viel über das Wesen des Pferdes wissen, seine Bedürfnisse kennen und seine Anatomie. Ein guter Pferdetrainer ist immer der Anwalt des Pferdes. Außerdem sollte klar sein, dass die Pferdetrainerin nicht nur mit Pferden, sondern auch mit Menschen arbeitet. Zu jedem Pferd gehört eben ein Besitzer. Wenn beide eine Einheit bilden sollen, ist ein einfühlsamer Pferdetrainer gefragt“, erklärt Rabea Schmale. 

Rabea Schmale ist aufgrund ihrer Fachkompetenz in der Reitszene weithin bekannt. Seit dreißig Jahren arbeitet sie bereits mit Pferden und hat in Eigenregie ihre Showreitschule und Pferderückenschule in Minden aufgebaut. Heute bietet Rabea Schmale privaten Pferdebesitzern sowie Quereinsteigern, die ihre Leidenschaft zum Beruf machen möchten, eine Ausbildung zur Pferdetrainerin an. Die mehrfach vom TÜV Nord zertifizierte Schule von Rabea Schmale setzt die Absolventen nach erfolgreichem Abschluss in die Lage, Anfänger und Wiedereinsteiger mit eigenen Pferd zu trainieren.

Kurz gefragt: Rabea Schmale über die Voraussetzungen für die Ausbildung zur Pferdetrainerin, die unterschiedliche Herangehensweise von Pferdetrainerin und Pferdetrainer und ihre Qualitätsansprüche an ihre eigene Arbeit 

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Rabea Schmale! Viele private Pferdebesitzer träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Welche Voraussetzungen müssen sie erfüllen, um an der zertifizierten Pferdetrainerausbildung teilnehmen zu können? 

Die Voraussetzung für die Teilnahme an unserer Pferdetrainerausbildung ist zum einen die Volljährigkeit, zum anderen wird ein eigenes Pferd benötigt. Unser Angebot wendet sich an Pferdebesitzerinnen, weil wir erkannt haben, dass es an dieser Stelle einen großen Wissensdurst gibt. Wir brauchen ganz einfach mehr Pferdetrainerinnen. Die Teilnehmerin sollte Freude daran haben, über 12 Monate mit ihrem Pferd nach Anleitung zu Hause im eigenen Tempo zu üben. Der überwiegende Teil der Ausbildung wird mit dem Pferd Schritt für Schritt von zu Hause aus absolviert. Ein kleiner Teil der Ausbildung findet außerdem bei uns in Minden als Lernzielkontrolle statt. Für ein Zertifikat und die Zukunft als Pferdetrainerin müssen die Übungen am Pferd sicher abgerufen werden können. Wir sind mit viel Freude bei der Sache und haben gemeinsam eine Menge Spaß. Doch das sollte nicht verdecken, dass die Pferdetrainerausbildung eine ernsthafte Angelegenheit ist. Sie bringt großartige Pferdetrainerinnen hervor und ist weltweit einzigartig.

Rabea Schmalen
Die Pferdetrainerausbildung von Rabea Schmale wurde mehrfach vom TÜV Nord zertifiziert.

Rabea Schmales Ziel: Mehr Pferdetrainerinnen

Wodurch unterscheidet sich eine Pferdetrainerin von einem Pferdetrainer? 

Es ist vor allem eine Frage des Körperbaus und der bestimmt die mentale Herangehensweise. Ein Mann ist in der Regel größer und schwerer als eine Frau. Er hat zudem einen höheren Anteil an Muskeln und damit ein ganz anderes Körpergefühl. Das bedeutet, dass er mit dem Pferd ganz anders umgeht als eine Frau. Pferdetrainer können daher gar nicht nachempfinden, wie das Gefühl einer Frau auf dem Pferd ist. Entsprechend haben sie nicht die Möglichkeit, einer Reiterin zu vermitteln, wie sie sich mit dem Pferd bewegen muss. 75 Prozent der Reiter in Deutschland sind Frauen. Mit unserer Pferdetrainerausbildung sorgen wir dafür, dass ihnen mehr Pferdetrainerinnen zur Verfügung stehen. 

Eure Pferdetrainerausbildung wurde mehrfach vom TÜV Nord zertifiziert. Was genau bedeutet das? 

Der TÜV Nord hat unsere Pferdetrainerausbildung geprüft und dabei festgestellt, dass sie den Anforderungen der Normen ISO 9001 und ISO 29993 entspricht. Unser Programm erfüllt damit die höchsten Ansprüche an einen nationalen und internationalen Ausbildungsbetrieb. Dabei geht es nicht allein um die Lerninhalte, sondern auch um optimale Strukturen und transparente Prozesse. Qualität steht für uns über allem. Wir möchten private Pferdebesitzer und Freizeitreiter zu exzellenten Pferdetrainerinnen ausbilden. Pferde sind nun einmal unsere Leidenschaft.

Du möchtest professionell Pferde trainieren und suchst nach einer passenden Ausbildung?

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.