Tamara Schenk: Ganzheitliches Marketing für Wachstumsunternehmen 0 84

In einer Welt, in der die Möglichkeiten des Marketings schier unendlich scheinen und die Vielfalt an Tools und Technologien stetig wächst, steht eine herausfordernde Realität im Fokus: Wie kann man sich in diesem komplexen Universum behaupten? Als renommierte Marketingexpertin bietet Tamara Schenk Unternehmen und Personenmarken mit ihrer CMO-Dienstleistung genau dabei Unterstützung: Hierbei geht es ihr nicht nur um den allgegenwärtigen Wettbewerbsdruck, der seit jeher existiert. Ihr Anliegen liegt viel tiefer: Sie erkennt, dass in der zunehmenden Zugänglichkeit von Marketing-Tools auch die Notwendigkeit schlummert, sich umso markanter abzuheben. Es geht darum, in dieser Flut von Informationen und Reizen eine unverwechselbare Marke zu formen, die im Gedächtnis bleibt. An wen sie sich mit ihrem Angebot richtet, wie sie als CMO agiert und worin sie sich von anderen Anbietern unterscheidet, hat sie uns im Interview verraten.

Während Wachstumsunternehmen stets das Ziel verfolgen, in der dynamischen Geschäftswelt von heute Fuß zu fassen, scheitern sie häufig daran, sich klar und eindrucksvoll zu positionieren. Folgerichtig fehlt es ihnen in der Flut von konkurrierenden Botschaften und Marken oft an einer prägnanten Kundenansprache und einem unverwechselbaren Branding. Tamara Schenk kennt dieses Dilemma nur zu gut und setzt genau hier an. Als externe Chief Marketing Officer (CMO) definiert sie nicht nur die Rolle der Marketingleiterin neu, sondern kümmert sich insbesondere um eine zielgerichtete und ganzheitliche Marketingstrategie.

„Viele fragen mich, warum die Unterstützung durch einen CMO so essenziell ist“, verrät die Marketingexpertin Tamara Schenk. „Es geht darum, nicht nur im Hier und Jetzt zu agieren, sondern die gesamte Markenkommunikation mit den Unternehmenszielen in Einklang zu bringen. Als CMO liegt meine Hauptaufgabe darin, alle relevanten Maßnahmen, Unternehmensziele und beteiligte Stakeholder – intern und extern – zu einem zentralen Hauptnarrativ zusammenzuführen. Im Kern unterstütze ich dabei, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden, strategische Abwege zu vermeiden und günstige Gelegenheiten zu erkennen. Ein starkes Narrativ trägt dazu bei, dass sich ein Unternehmen nicht nur in der Vielzahl der Möglichkeiten behaupten kann, sondern auch eine klare und einzigartige Identität entwickelt“, führt Tamara Schenk weiter aus.

„Wir betrachten Marketing als umfassendes Konzept“

Gemeinsam mit ihrem Expertenteam von Marketingspezialisten unterstützt Tamara Schenk ihre Kunden in sämtlichen marketingrelevanten Belangen. Dabei legt sie großen Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz, statt nur isolierte Lösungen zu berücksichtigen. „Wir betrachten Marketing als umfassendes Konzept“, erklärt sie hierzu. „Das kann durchaus auch heißen, dass wir Sales- und Recruiting-Maßnahmen mit einschließen. Unser Ziel ist es schließlich, unseren Kunden in allen Bereichen dabei zu helfen, wirtschaftlich erfolgreich am Markt zu agieren.“ Zu diesem Zweck analysieren Tamara Schenk und ihr Team das gesamte Marketing mitsamt der daran beteiligten Personen und Stakeholdern. Um anschließend alle Schnittstellen zu koordinieren, zusammenzubringen und zu delegieren. Sie evaluieren außerdem den Expertenbedarf, kümmern sich um die Koordination von Agenturen und unterstützen im Fulfillment.

Tamara Schenk
Gemeinsam mit ihrem Expertenteam von Marketingspezialisten unterstützt Tamara Schenk ihre Kunden in sämtlichen marketingrelevanten Belangen.

Tamara Schenk bei uns im Interview!

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Tamara Schenk! Mit deinem Angebot unterstützt du Wachstumsunternehmen und Personenmarken. Inwiefern ähnelt deine CMO-Dienstleistung einer externen Marketingabteilung?

Vorneweg – unsere Kunden merken gar nicht, dass wir „extern“ sind. Das Verhältnis und die Zusammenarbeit sind immer sehr eng und nach nur wenigen Tagen erscheint es so, als wären wir selbst mit angestellt. Es spielt dann keine Rolle mehr, wer intern oder extern ist, da wir das Unternehmen meist auch besser kennen, als so manch ein festangestellter Mitarbeiter. Anfangs gibt es vielleicht Zweifel, wie das funktionieren kann – diese verschwinden jedoch nach ersten Gesprächen schnell. Unser Leistungsspektrum richtet sich grundsätzlich nach dem Budget und den Gegebenheiten unserer Kunden.

Wenn bereits ein Marketingteam oder ein CMO vorhanden ist, treten wir vor allem ergänzend auf, indem wir zusätzliche Kapazität und Ressourcen schaffen. In anderen Fällen sind wir eine zusätzliche Komponente, die Onlineauftritte optimiert, Nischenexperten ins Boot holt und Social-Media-Kanäle betreut. Eine weitere unserer Aufgaben besteht darin, automatisierte Prozesse für Sales und Recruiting zu implementieren – stets mit dem Ziel, die Vielfalt und Komplexität des digitalen Marketings zu meistern. Schließlich können Unternehmen nur bestehen, wenn sie all diese Aufgaben professionell angehen: Das erfordert allerdings Detailarbeit, da oberflächliches Marketing heutzutage nicht mehr ausreicht, um zu wachsen.

Tamara Schenk über den Fachkräftemangel

Welche Rolle spielt der Fachkräftemangel bei den Herausforderungen, denen sich Unternehmen heute gegenübersehen – und wie beeinflusst das ihre Entscheidung, sich an dich zu wenden?

Tatsächlich sitzt die Problematik beim Fachkräftemangel viel tiefer und kann nur mit einer ansprechenden Außenwahrnehmung des Unternehmens gelöst werden. Streng genommen haben allerdings nur Unternehmen mit Fachkräftemangel zu kämpfen, die nicht mit der Zeit gehen und deshalb unattraktiv für potenzielle Mitarbeiter erscheinen. Genau hier greifen wir mit unserem ganzheitlichen Ansatz ein, statt nur in isolierten Insellösungen zu denken. Wenn wir bereits für ein Unternehmen im Marketing tätig sind, bei dem zusätzlich Herausforderungen im Recruiting auftreten, übernehmen wir diese Aufgabe gerne. Das kann zum Beispiel den Aufbau einer Arbeitgebermarke, die Ansprache potenzieller Mitarbeiter über Social Media oder die Entwicklung spezieller Landingpages umfassen. Allerdings streben wir nicht danach, uns ausschließlich auf die Mitarbeitergewinnung zu fokussieren – unser Ansatz ist umfassender. Einzelne Agenturen können zwar spezifische Probleme lösen, doch wir setzen auf eine übergeordnete Perspektive. Unser Ziel ist es, die verschiedenen Aspekte des Marketings auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen.

Tamara Schenk
Tamara Schenks Ziel ist es, spürbare Veränderungen bei wachstumsorientierten und ambitionierten Unternehmen zu bewirken und zu deren Wirtschaftlichkeit beizutragen.

Für welche Branchen ist dein Angebot besonders gut geeignet oder vorteilhaft? An wen genau richtest du dich damit?

Unsere Zielgruppe sind Wachstumsunternehmen und Personenmarken im DACH-Raum, die sich sowohl im B2B- als auch im B2C-Sektor bewegen. Meist handelt es sich um Firmen, die bereits ein erfolgreiches Geschäftsmodell etabliert haben und nun ihre Marke stärken wollen, um ihr Wachstum weiter voranzutreiben. Meldet sich dagegen ein Interessent bei uns und bittet uns lediglich darum, seinen Instagram-Account zu betreuen, lehnen wir eine Zusammenarbeit in der Regel ab. Stattdessen ist es unser Ziel, spürbare Veränderungen bei wachstumsorientierten und ambitionierten Unternehmen zu bewirken und zu deren Wirtschaftlichkeit beizutragen.

„Wir tragen erheblich zur Steigerung der Markenbekanntheit bei, gewinnen Kunden, steigern den Umsatz und treiben so das Wachstum voran.“

Langfristige Partnerschaften im Fokus

Tamara Schenk, inwieweit priorisierst du langfristige Partnerschaften gegenüber der Begleitung von einzelnen Projekten? Welche Vorteile siehst du darin?

Mit unserem Dienstleistungsangebot ergeben tatsächlich nur langfristige Partnerschaften Sinn. Es mag Kunden geben, die sofort nach Ergebnissen fragen oder eine Testphase vereinbaren möchten, doch ich rate stark von solchen Ansätzen ab: Marketing ist ein Marathon, kein Sprint – das mutet zwar wie eine allgemein bekannte Floskel unter Marketern an, beschreibt aber in Wahrheit einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren, den viele außer Acht lassen. Aus diesem Grund sind wir ausschließlich an langfristigen Kooperationen interessiert, durch die wir uns intensiv in die Thematik einarbeiten und letztendlich die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Kunden erzielen können. So ist es stets unsere Absicht, für nachhaltige Resultate zu sorgen, die dauerhaft von Bedeutung sind.

Kundenfeedback und Expertise von Tamara Schenk

Gibt es eine Kundenreise oder eine Erfolgsgeschichte, die dir besonders in Erinnerung geblieben ist?

Bei uns stehen Kundenreisen eher im Kontext von langfristigen Brand-Building-Strategien. So haben wir das LinkedIn-Profil eines Kunden zum Beispiel organisch von 2.000 auf über 10.000 Follower aufgebaut. Dadurch erlangte die Personenmarke mehr Sichtbarkeit und politischen Einfluss, wovon sie auch noch Jahre später profitieren wird. Ebenso haben wir Kunden, bei denen wir mehrere Millionen Follower managen, täglich Tausende von Nachrichten im Community Management bearbeiten, regelmäßig neue Leads generieren und teilweise große Teams leiten.

Tamara Schenk
Tamara Schenk ist es ein ganz wichtiges Anliegen, dass ihre Kunden stets genau verstehen, was sie macht und was da vor sich geht.

Könntest du uns erzählen, welche Qualitäten deine Kunden an deiner Dienstleistung besonders schätzen? Welche Rückmeldungen hast du bereits von Unternehmen erhalten?

Ein großer Kunde war zum Beispiel daran interessiert, viele Prozesse zu automatisieren und externe Dienstleister zu ersetzen, um Kosten zu senken. Als wir darauf hinwiesen, dass auch wir als externe Partner agieren, betonte er jedoch, dass wir anders seien. Schließlich könnten wir problemlos mit ihrer Marke schritthalten und seien äußerst zuverlässig, was viele andere Anbieter nicht von sich behaupten könnten. Unsere Kunden wissen, dass sie sich zu jeder Zeit auf uns verlassen können. Anders als andere Agenturen sind wir stets erreichbar und kommunizieren transparent.

Mir ist es auch ein ganz wichtiges Anliegen, dass unsere Kunden stets genau verstehen, was wir machen und was da vor sich geht. Der Kunde braucht schließlich eine Entscheidungsgrundlage. Und die meisten Agenturen sind nicht mal in der Lage, so etwas abzuliefern. Ein weiterer Aspekt ist unser ganzheitlicher Ansatz: Wir sind nicht nur externer Ansprechpartner, sondern übernehmen im Bedarfsfall auch interne Rollen. Zudem verfolgen wir kein Schema F, sondern gestalten maßgeschneiderte Lösungen, um der individuellen Markenidentität wirklich gerecht zu werden.

Von der Theorie zur Praxis: Tamara Schenks Weg in die Selbstständigkeit

Woher nimmst du das Fachwissen, das du an deine Kunden weitergibst?

Meine Expertise stammt aus einer Kombination aus kontinuierlicher Weiterbildung und fundiertem Marketingverständnis. Aufgrund der Schnelllebigkeit unserer Branche ist es unerlässlich, sein Wissen permanent zu erweitern und sich regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen. Dabei ist es gar nicht wichtig, ständig über die neuesten Updates von Meta, Google und Co. informiert zu sein, vielmehr aber zum Beispiel bei allem, was auf Meta-Ebene relevanter ist, wie die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz. Hierzu tausche ich mich in Fachgruppen aus und nehme beispielsweise an renommierten Masterminds teil. Alles andere ist schnell erlernt, wenn man über ein gewisses Grundverständnis im Marketing verfügt. Darüber hinaus sind auch eine ausgeprägte Leidenschaft für den Beruf im Allgemeinen sowie eine unermüdliche Begeisterung für aktuelle Trends essenziell. Eigenschaften, die ich schon von Beginn an besaß.

Tamara Schenk
Der Schritt in die Selbstständigkeit war für Tamara Schenk ein natürlicher Prozess.

Was hat dich letztlich dazu inspiriert, dein eigenes Unternehmen zu gründen?

Mein Werdegang basiert stark auf intrinsischem Interesse und intensiver Beobachtung des Marktes. Ich habe Marketing studiert, doch meine Expertise entwickelte sich vor allem durch das Beobachten von Markentrends und Kampagnen. Praktische Erfahrung und ständige Weiterbildungen haben mir wertvolles Wissen vermittelt. Von der Programmierung von Websites bis hin zur Gestaltung von Social-Media-Kanälen. Ich besitze also nicht nur theoretisches Know-how. Der Schritt in die Selbstständigkeit war für mich ein natürlicher Prozess, nachdem ich im Angestelltenverhältnis gemerkt hatte, dass ich mehr Unternehmen unterstützen und noch vielseitiger arbeiten möchte.

Wie Tamara Schenk ihre Kunden in Zukunft noch umfassender unterstützen möchte

Welche Ziele verfolgst du für die Zukunft? Wohin möchtest du deine Kunden führen?

Unsere Vision für unser Unternehmen – ebenso wie das Ziel, das wir für unsere Kunden anstreben – liegt vor allem im Bereich des Wachstums. Das hat weniger mit finanziellen Interessen zu tun als damit, dass wir leidenschaftliche Marketer sind, die darauf brennen, ihr Wissen an andere Unternehmen weiterzugeben. Obwohl wir bereits ein solides Netzwerk von Nischenexperten haben, erstreckt sich unsere Vision außerdem darauf, in Zukunft ein noch breiteres Netzwerk aufzubauen. Und weitere interne Experten ins Unternehmen zu holen. In erster Linie wollen wir unsere Kunden dazu befähigen, unabhängiger zu werden. Gleichzeitig sollen sie sich aber auch darauf verlassen können, dass wir ihnen zu jeder Zeit als langfristiger Sparringspartner zur Verfügung stehen.

Du wünscht dir einen externen Chief Marketing Officer, um mit deinem Unternehmen zu wachsen?

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.