Warum du YouTube SEO unbedingt nutzen solltest und welche Faktoren zu einem guten Ranking führen 0 722

Die Videoplattform YouTube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Bedeutung von YouTube für die SEO-Welt fast täglich zunimmt. Wenn du also bei deinen Videos ein besseres SEO-Ranking haben möchtest, erfährst du in folgendem Beitrag, worauf du dabei achten musst. Du erhältst einige nützliche Tipps und erfährst zusätzlich, wieso ein gutes YouTube SEO von großer Bedeutung ist.
Die wichtigsten YouTube SEO Faktoren

Auf YouTube befinden sich über eine Milliarde Nutze und damit mehr als ein Drittel aller Internetnutzer weltweit. Über eine Milliarde Stunden an Videomaterial beträgt die Abspieldauer aller täglich hochgeladenen Videos. Viele Menschen suchen also über die Videoplattform nach Informationen oder Unternehmen. Damit also genau dein Video bei dieser Suche gefunden wird, ist ein effektives YouTube SEO äußerst wichtig.

Die Optimierung deines YouTube SEO funktioniert dabei so ähnlich wie die normale Suchmaschinenoptimierung. Auch auf der Videoplattform geht es darum, das jeweilige Video bei einer Suche entsprechend weit oben in den Suchergebnissen zu platzieren. Durch bestimmte Algorithmen und die Erfüllung gewisser Parameter wird die Platzierung deines Videos bei einer entsprechenden Suche weiter oben angezeigt.

Die wichtigsten Faktoren für ein gutes Ranking beim YouTube SEO

Wie du nun bemerkt hast, ist das YouTube SEO von großer Bedeutung für ein gutes Ranking deiner Videos. Deshalb musst du nun wissen, wie du dieses erreichst. Dafür musst du nur die folgenden Tipps beherzigen und erhältst somit ein solides Fundament für ein erfolgreiches YouTube SEO.

1) Verwende die richtigen Keywords

Natürlich spielen die Keywords auch beim YouTube SEO eine wichtige Rolle. Dadurch stellst du sicher, dass dein Video besser gefunden wird. Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Keywords findest du im Google Keyword-Planer. Hier kannst du genau nachvollziehen, wie oft ein bestimmtes Keyword pro Monat auf Google gesucht wird und auf Grundlage von diesem Wissen eine effiziente Keyword-Liste erstellen. Eine weitere praktische Alternative oder noch besser, eine zusätzliche Ergänzung ist das Plug-in VidIQ für den Chrome-Browser.

2) Wähle einen guten Titel

Selbstverständlich gibt es auch bei der Wahl deines Videotitels einige Kriterien, welche du beachten solltest. Auch hier gilt es, wenn möglich gleich zu Beginn des Titels das stärkste Keyword einzufügen. Zudem sollte dein Videotitel zum Inhalt und zu den verschiedenen Suchanfragen passen. Denn auch beim YouTube SEO gehen viele Nutzer nach dem Titel. Beachte jedoch bei der Wahl deines Titels, dass die YouTube Suchmaschine Spam erkennt und diesen notfalls herausfiltert. Zudem sollte der Videotitel für erfolgreiches YouTube SEO nicht länger als 60 Zeichen lang sein.

3) Eine YouTube SEO taugliche Beschreibung

Neben dem Videotitel ist für das YouTube SEO natürlich auch die Videobeschreibung von großer Bedeutung. Insgesamt 5000 Zeichen stehen dir hier zur Verfügung, um deinen Zuschauern den Inhalt deines Videos näherzubringen. Jedoch solltest du dir vor Augen führen, dass nur die ersten 100-120 Zeichen der Beschreibung in den Suchergebnissen angezeigt werden. Deshalb solltest du gleich zu Beginn wichtige Keywords oder Informationen in die Beschreibung einbinden. In der restlichen Beschreibung platzierst du am besten einige weiterführende Links zu deiner Homepage oder Social-Media-Kanälen. Diese Links kannst du mit einem Anbieter wie Bitly dann übersichtlich in der Beschreibung platzieren.

4) Nutze für YouTube SEO relevante Tags

Für ein erfolgreiches YouTube SEO ist das Nutzen von Tags unumgänglich. Potenzielle Zuschauer erhalten durch diese nicht nur wichtige Informationen über den Inhalt des Videos, sondern auch für das Ranking des Videos sind sie enorm wichtig. Jedoch gilt auch hier Qualität statt Quantität. Achte lieber auf einige wenige wirkungsvolle Keywords, anstatt viele belanglose Wörter.

5) Die Länge deines Videos beeinflusst

Tatsächlich spielt auch die Länge deines Videos eine große Rolle beim YouTube SEO. Eine längere Wiedergabezeit kann sich zwar positiv auf das Ranking deines Videos auswirken, jedoch solltest du die Länge des Videos auf keinen Fall unnötig strecken. Explizit solche Videos, welche Anleitungen und Problemlösungen beinhalten, sollten pointiert und zielführend sein. Ansonsten läufst du Gefahr, dass dein Video ein schlechtes Ranking erhält und somit nicht mehr unter den ersten Suchergebnissen auftaucht.

Diese Faktoren beeinflussen dein YouTube SEO

6) Interagiere mit deinen Zuschauern auf YouTube

Wichtig bei einem erfolgreichen Video ist die Interaktion mit deinem Publikum. Du kannst deine Zuschauer in deinem Video dazu auffordern, einen Kommentar zu hinterlassen, deinen Kanal zu abonnieren oder zu einer Diskussion im Kommentarbereich auffordern. Vor allem kannst du zu Beginn deines Videos deine Zuschauer direkt ansprechen und ihnen einen kleinen Überblick über die Inhalte, die sie in deinem Video erwarten können, geben.

7) Gestalte ein auffälliges Thumbnail

Wie du wahrscheinlich schon mitbekommen hast, entwerfen viele YouTuber auffällige Thumbnails und investieren viel Zeit in die Entwicklung. Das machen sie nicht ohne Grund, denn ein gutes Thumbnail kann die Klicks auf deinem Video enorm beeinflussen. Ein gutes Programm, mit welchem du ein gutes Thumbnail entwerfen kannst, ist Canva. Dieses ist sogar kostenlos und bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Optionen.

8) Nutze integrierte Untertitel

Mittlerweile bietet YouTube eine Untertitel-Funktion für deine Videos an. Die Plattform erkennt dabei automatisch, welche Wörter gesagt werden und fügt diese sofort ein. Jedoch ist die Funktion noch lange nicht perfekt und missversteht natürlich noch manche Wörter. Deshalb solltest du diese Untertitel bearbeiten und korrigieren, das kann sich ebenfalls auf dein YouTube SEO Ranking auswirken.

9) Erstelle Playlisten

Du kannst auf der Videoplattform auch Playlisten von deinen Videos erstellen und diese auf deinem Kanal präsentieren. Dies ist nicht nur für ein gutes Ranking von Bedeutung, sondern dient auch der Übersichtlichkeit. Wenn du beispielsweise mehrere Videos zu einem Thema hast, kannst du diese in einer Playlist zusammenfassen.

10) Auch dein Abspann ist wichtig für YouTube SEO

Seit Längerem bietet YouTube eine praktische Abspann-Funktion an. Dabei kannst du am Ende auf andere Videos hinweisen und diese in einer Art Abspann verlinken. So können deine Zuschauer auch schneller auf deine anderen Videos zugreifen. Dadurch erhöhst du deine Gesamtwiedergabezeit und verbesserst somit dein Ranking. Baue daher in jedem deiner Videos einen entsprechenden Abspann ein. Im Optimalfall verlinkst du Videos oder Playlisten zu ähnlichen Themen und erhöhst damit die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Zuschauer dieses ebenfalls anschaut.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Max Zehl hat einen Bachelor of Arts in Online-Redaktion, ist SEO-Experte und versorgt das Magazin mit hilfreichen Ratgebern aus dem Bereich Online-Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.