Acht Online-Marketing-Tools, die Dir das Leben leicht machen 0 120

Eine starke Online-Präsenz ist Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg im Internet. Um sich von der Masse abzuheben und der Online-Community ein positives Bild zu vermitteln, nutzen Unternehmen verschiedene Online-Marketing-Tools. 
Online-Marketing-Tools

Online-Marketing-Tools helfen dabei, sich von der besten Seite zu zeigen und die Zielgruppe effektiv zu erreichen. Wir stellen die am meisten erfolgsversprechenden Online-Marketing-Tools vor, die in der digitalen Unternehmenswelt häufig zum Einsatz kommen.

Folgende Online-Marketing-Tools solltest Du kennen

Backlink-Checker

Backlink-Checker von SE Ranking ist ein hilfreiches Online-Marketing-Tool zur Backlink-Analyse. Es unterstützt Webseitenbetreibende dabei, eine datengesteuerte Linkbuilding-Strategie aufzubauen und so die Position einer Website in den Suchergebnislisten zu verbessern. Mit Hilfe von Backlink-Checker wird ein Backlink-Profil aus jedem möglichen Blickwinkel untersucht und bewertet. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass nur saubere und hochwertige Links auf die eigene Website verlinken. Schlechte Links wirken sich auf die Sichtbarkeit einer Website negativ aus und können zu Rankingverlusten führen.

eKomi

eKomi bietet eine innovative SaaS-Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, Kundenbewertungen zu sammeln und einzusehen. Ein großer Vorteil dieses Online-Marketing-Tools besteht darin, dass es sich in die Website eines Unternehmens leicht einbinden lässt. Dabei ist eKomi ein vollkommen automatisiertes Bewertungssystem. Kunden, die einen Einkauf getätigt haben, werden per E-Mail dazu gebeten, eine Bewertung für ein Produkt oder eine Dienstleistung abzugeben. Das Einbinden von Kundenbewertungen wirkt sich positiv auf das organische Ranking aus.

Facebook Ads Manager

Facebook Ads Manager ist ein Online-Marketing-Tool, dank welchem Werbetreibende ihre Anzeigen effektiv erstellen und verwalten können. Dieses Online-Marketing-Tool funktioniert bei der Werbeeinschaltung auf Facebook, Instagram, Messenger sowie im Audience Network. Seine Stärke liegt in der Möglichkeit, die Zielgruppe einer Werbekampagne zu definieren und sinnvoll einzugrenzen. Die Erstellung einer Lookalike Audience erlaubt es, jene Personen zu erreichen, die den Bestandskunden ähneln. Um Facebook Ads Manager zu nutzen, müssen Werbetreibende zunächst ein Business-Manager-Konto einrichten.

Google Analytics

Google Analytics ist ein Analyse-Tool, das Webseitenbetreibenden dabei hilft, relevante Statistiken und Kennzahlen abzurufen. Die Nutzung dieses Online-Marketing-Tools setzt die Einrichtung eines Google-Kontos voraus. Erst danach steht Nutzern ein Interface mit verschiedenen Grundfunktionen zur Verfügung. Dieses umfasst zuallererst die Bericht-Funktion, die Einblick in bedeutende Web-Ereignisse liefert. Auch Echtzeit-Analysen, welche den Live-Zugriff auf Daten aus den Google-Servern bieten, sind für Nutzern von hoher Relevanz. Erwähnenswert ist ebenfalls die Zielgruppen-Analyse, denn sie übermittelt aufschlussreiche Informationen über die Webseitenbesucher.

HubSpot

Das Online-Marketing-Tool HubSpot ist eine führende All-in-One-Plattform, die sich auf die Marketingautomatisierung spezialisiert. Abseits von Marketing stellt sie CRM-Dienste und Vertriebstools bereit. Unternehmen, die eine HubSpot-Software einsetzen, können alle Aspekte einer Marketingkampagne vom selben Ort aus verwalten. Hierzu gehören Landingpages, E-Mail-Newsletters, Social Media, SEO sowie diverse Analysetools, die zur Verbesserung von Marketingprozessen dienen. Der Gedanke hinter HubSpot ist es, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren, um Zeit und Ressourcen effizient zu nutzen.

KISSmetrics

KISSmetrics ist ein Marketing-Analytics-Tool, das sich vorrangig an die SaaS- und E-Commerce-Kunden richtet. Auch Werbeagenturen profitieren von KISSmetrics. Sein großer Vorteil besteht darin, dass es die Aktivitäten potenzieller Kunden verfolgt und Aufschluss über die Funktionsweise des Verkaufstrichters gibt. Auf diese Weise ermöglicht dieses Online-Marketing-Tool die Einsicht in das tatsächliche Kundenverhalten und folglich eine möglichst attraktive Gestaltung der Buyer’s-Journey. Im Endergebnis wird angestrebt, die Kaufentscheidung zu unterstützen und das Unternehmenswachstum zu beschleunigen.

Keywordtool.io

Eine umfassende Keyword-Recherche stellt die Voraussetzung für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) dar. Daher nutzen Webseitenbetreibende Keyword-Tools, um ihre Sichtbarkeit im Internet zu erhöhen und weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Eines davon ist das Online-Marketing-Tools Keywordtool.io, das als Alternative zum Google Keyword Planer angesehen wird. Sein Vorteil besteht darin, dass es Keywords für verschiedene Suchmaschinen liefert und sich über eine API in die eigene IT-Infrastruktur integrieren lässt. Zudem bietet Keywordtool.io eine schnelle Inspiration für Long Tail Keywords und ist in verschiedenen Sprachen zugänglich.

MailChimp

MailChimp ist ein cloudbasierter Dienst, der seinen Fokus auf das Newsletter Management legt. Mit Hilfe dieses Online-Marketing-Tools lassen sich Newsletter auf Basis von bereitgestellten Templates erstellen und effizient verwalten. Je nach individuellen Wünschen können auch eigene Templates importiert und dynamische Inhalte eingebettet werden. Des Weiteren ist es möglich, mit Einsatz von MailChimp A/B-Tests durchzuführen und Newsletter-Kontakte bedarfsgerecht zu segmentieren. International agierende Unternehmen nutzen gern die Funktion der Versandplanung entsprechend der Zeitzone von Empfängern.

Fazit 

Es gibt kein einziges Online-Marketing-Tool, das alle marketingbezogenen Aufgaben erfüllt. Unternehmen wählen aus einer Vielzahl von Lösungen, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt sind und im Einklang mit der Marketingstrategie stehen. Die oben beschriebenen Online-Marketing-Tools scheinen eine gute Wahl für Unternehmen zu sein, die erfolgskritische Aspekte der Online-Präsenz abdecken wollen.

Letzter ArtikelNächster Artikel
Ana Karen Jimenez ist Redakteurin beim Deutschen Coaching Fachverlag und hat ihren Bachelor in Literaturwissenschaften und Spanisch an der Eberhard Karls Universität Tübingen abgeschlossen. Sie ist in den Magazinen für lesenswerte Ratgeber und vielfältige Kundentexte verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.