Pascal Groß und Christopher Eisele: Wie man Geldanlagen leicht erklärt 0 195

An einer Absicherung für seinen Ruhestand kommt heute niemand mehr vorbei. Doch das Angebot ist unübersichtlich und im Detail schwer zu verstehen. Christopher Eisele und Pascal Groß sorgen für Aufklärung. Die beiden Inhaber einer Provinzial-Agentur halten Informationsvorträge für ihre Kunden. Das unkonventionelle Vorgehen der Versicherungsexperten weckte auch das Interesse der Kollegen. Christopher Eisele und Pascal Groß bieten deshalb ein Coaching für andere Geschäftsstellenleiter von Provinzial-Agenturen an.

Meist läuft es so, dass man als Kunde einen Termin bei einer Agentur macht, weil man eine sichere Vorsorge für den Lebensabend treffen möchte. Der Berater stellt einem dann verschiedene Möglichkeiten vor. Er wird die Produkte erläutern und gewiss auch eine Empfehlung abgegeben. Am Ende sitzt man wieder zu Hause und schaut sich die Verträge an, wissen Pascal Groß und Christopher Eisele. Soll man wirklich unterschreiben, obwohl einem vieles unklar ist? „Unsicherheit ist ein schlechter Ratgeber“, sagt Christopher Eisele. Sein Geschäftspartner Pascal Groß fügt an: „Wir haben das Problem gesehen und uns dazu entschlossen, einen anderen Weg zu gehen. Unsere Kunden sollen ein detailliertes Wissen über das gesamte Angebot haben, damit sie entscheiden können, was für sie das Beste ist. So sind wir auf die Idee gekommen, Informationsvorträge für unsere Kunden zu halten. Wenn sie danach zum Termin in die Agentur kommen, sagen sie uns einfach nur noch, was sie abschließen wollen“, fassen Pascal Groß und Christopher Eisele zusammen.

Christopher Eisele und Pascal Groß lernten sich während ihrer Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen kennen, die sie in unterschiedlichen Agenturen absolvierten. Sie konzentrierten sich im Anschluss beide auf die Vermittlung von Geldanlagen, weil dieses Thema für sie von entscheidender Bedeutung war. Da sie in vielen Bereichen auf einer Wellenlänge lagen, beschlossen sie 2020, gemeinsam eine eigene Provinzial-Agentur zu übernehmen. Pascal Groß und Christopher Eisele gingen die Sache anders an, als es in der Branche üblich war, und der Erfolg gab ihnen recht. In der Folge fragten immer mehr Agenturen an, wie das neuartige Konzept funktioniert. Aus diesem Grund entwickelten Christopher Eisele und Pascal Groß ein Coaching, mit dem sie anderen Provinzial-Agenturen ihre Methoden vermitteln. Wir haben uns bei ihnen erkundigt, wie Kunden und Berater von ihrem Ansatz profitieren. 

Kurz gefragt: Christopher Eisele und Pascal Groß über ihre Informationsvorträge, die Idee für ihr Coaching und dessen Inhalt

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Christopher Eisele und Pascal Groß. Ihr steht nicht unbedingt für das, was man sich unter einem konventionellen Versicherungsagenten vorstellt. Fangen wir mit den Informationsvorträgen für eure Kunden an. Worum geht es dabei? 

Christopher Eisele: Im Vordergrund stand der Gedanke, dass wir unseren Kunden nichts verkaufen wollten, das für sie ein Buch mit sieben Siegeln ist. Man kann bei einem Beratungstermin unmöglich das gesamte Grundlagenwissen vermitteln. Ein Vortrag ist dafür aber hervorragend geeignet. Unsere Vorträge sind thematisch umfassend und wir legen viel Wert darauf, dass sie in jedem Moment leicht verständlich bleiben. 

Christopher Eisele und Pascal Groß
Pascal Groß und Christopher Eisele zusammen mit ihrem Team aus ihrer Geschäftsstelle Eisele & Groß in Herne.

Inhaltlich beginnen wir in der Regel mit den wichtigsten Versicherungen: Privathaftpflicht- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Dann geht es um Geldanlagen und den Vermögensaufbau für den Ruhestand. Wir lassen nichts aus. Es reicht vom Sparbuch über Riester und Rürup bis zu Aktien und ETFs, also Exchange Traded Funds. Ein weiteres Thema ist schließlich die Immobilienfinanzierung. Wir erklären das alles ausführlich und geben Beispiele aus unserer Praxis, sodass wir wirklich jeden mitnehmen. 

Wie es zur Idee für das Coaching kam

Wie kamt ihr darauf, ein Coaching für die Kollegen anzubieten?

Pascal Groß: Es begann damit, dass andere Berater zu unseren Vorträgen kamen. Die waren zunächst einfach neugierig auf unseren Ansatz.

„Es hat sich herumgesprochen, dass wir eine neuartige Herangehensweise haben.“

Wir wurden bald gebeten, unsere Vorträge vor den Kunden anderer Provinzial-Agenturen zu halten. Es gab also offenbar ein Interesse an unseren Methoden. Deswegen haben wir beschlossen, ein Coaching für Provinzial-Agenturen zu entwickeln. 

Worum geht es thematisch bei eurem Coaching-Angebot? 

Christopher Eisele: Wir sind eine Art Unternehmensberatung für Provinzial-Agenturen. Wer unser Coaching bucht, bekommt eine Betreuung, die über ein ganzes Jahr läuft. Es dreht sich um die Außendarstellung in den sozialen Netzwerken, um effektiven Verkauf und um die richtige Denkweise. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf Geldanlagen und Immobilienfinanzierung, weil wir dort große Defizite sehen. Gegenwärtig sind bereits 40 Agenturen dabei und es werden jede Woche mehr.

Du möchtest wissen, wie Du deine Agentur außenwirksam darstellst und Finanzprodukte leicht erklärst?

Vereinbare jetzt ein Beratungsgespräch mit Christopher Eisele und Pascal Groß

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.