Salesum Swiss Academy GmbH: Mit Online-Schulungen zum Cicero Nachweis 0 41

Salvatore Righettino, Jenny Righettino und Marco Salamon sind die Gründer der Salesum Swiss Academy GmbH. Seit dem 1. Juli 2022 sind die Kolleginnen und Kollegen aus der Schweizer Versicherungsbranche verpflichtet, bei der "Certified Insurance Competence", kurz Cicero, neben der Lizenzierung alle zwei Jahre insgesamt 60 Cicero-Credits als Nachweis von Weiterbildungsmaßnahmen vorzuweisen. Die Salesum Swiss Academy GmbH bietet Online-Schulungen an, um diese schnell und effektiv zu erreichen.

Wer in der Schweizer Versicherungsbranche als Berater, Vermittler oder Verkäufer arbeitet, benötigt dafür eine gültige Lizenz der „Certified Insurance Competence“, kurz „Cicero“ als Mindestvoraussetzung. Zusätzlich war es in der Vergangenheit möglich, im Rahmen von Weiterbildungsmaßnahmen sogenannte Cicero-Credits zu sammeln, erklären die Gründer der Salesum Swiss Academy GmbH. Diese wurden vergeben, wenn Schulungen oder Seminare erfolgreich besucht wurden und galten als Gütesiegel für die Beraterinnen und Berater. Seit Mitte des Jahres 2022 ist diese freiwillige Auszeichnung zur verbindlichen Pflicht umgewandelt worden. In einem Abstand von zwei Jahren muss jeder Beschäftigte in der Versicherungsbranche den Erwerb von 60 Cicero-Credits nachweisen, um nicht die berufsbedingte Lizenz zu verlieren. Um die Mitarbeiter der Versicherungsbranche zu unterstützen, haben Salvatore Righettino, Jenny Righettino und Marco Salamon von der Salesum Swiss Academy GmbH eine Online-Schulungsplattform entwickelt, die es Betroffenen ermöglicht, ihre Cicero-Credits schnell und effektiv zu erreichen.

Kurz gefragt: Salvatore Righettino, Jenny Righettino und Marco Salamon über die Möglichkeiten ihrer Online-Schulungsplattform der Salesum Swiss Academy GmbH

Herzlich willkommen im OnlineMarketingMagazin, Salvatore Righettino, Jenny Righettino und Marco Salamon! Mit der Gründung der Salesum GmbH verfolgt ihr ein anspruchsvolles Ziel im Rahmen von Weiterbildungsmaßnahmen. Worum genau geht es beim Sammeln der Cicero-Credits? Was hat es damit auf sich?

Salvatore Righettino: Bei Cicero handelt es sich um so etwas wie ein Gütesiegel, um die Qualität der Versicherungs- und Beraterbranche zu steigern. Früher waren Cicero-Credits eine Art Bonus, den man sich zusätzlich zu seiner Lizenz verdienen konnte. Seit dem ersten Juli dieses Jahres ist das Sammeln nun aber zur Pflicht geworden. Damit muss nun jeder Versicherungsberater innerhalb der nächsten zwei Jahre 60 Cicero-Credits sammeln, um seine Lizenz nicht zu verlieren. Das stellt viele Betroffene vor große Herausforderungen. Schließlich erhält man einen Credit für je 45 Minuten Weiterbildung – der große zeitliche Aufwand liegt damit auf der Hand. Wir müssen uns natürlich auch selbst immer weiterbilden und wissen daher, welche Herausforderungen das mit sich bringt. Darum wollten wir einen Weg finden, um das Sammeln der Cicero-Credits zu vereinfachen.

Salvatore Righettino, Jenny Righettino und Marco Salamon von der Salesum Swiss Academy GmbH
Marco Salamon, Salvatore Righettino und Jenny Righettino sind die Gründer der Salesum Swiss Academy GmbH.

So habt ihr dann eure Schulungsplattform Salesum Swiss Academy gegründet? Wie genau können wir uns den Ablauf vorstellen? 

Marco Salamon: Ja genau, so ist die Idee der Plattform entstanden, die schließlich in der heutigen Salesum Swiss Academy GmbH mündete. Wir stellen über unsere Schulungsplattform mehrere Module zur Verfügung, die sich je nach Credit, Arbeitsaufwand und Schwierigkeitslevel unterscheiden. Unseren Kunden der Salesum Swiss Academy GmbH bieten wir die Möglichkeit, alle 60 Credits über unsere Plattform zu sammeln. Genauso ist es aber möglich, nur einzelne Module zu absolvieren. Die Teilnehmer erhalten dann die entsprechenden Credits für jedes Modul. Hierzu können sie auf unserer Homepage genau sehen, mit welcher Schulung, sie welche Anzahl von Credits erreichen und können ihren Plan somit individuell gestalten.

„Der große Vorteil unserer Plattform der Salesum Swiss Academy GmbH ist, dass alle Schulungen online stattfinden, das erhöht die Flexibilität enorm und erleichtert das Erreichen der Credits.“ 

Verfolgt ihr mit der Salesum Swiss Academy GmbH ein bestimmtes Ziel? Wo möchtet ihr noch hin? 

Jenny Righettino: Wir befinden uns als Start-up für Cicero natürlich stark im Wachstum. Unser Ziel ist es, in der Schweiz als erster Ansprechpartner für Cicero-Credits zu gelten. Wir möchten, dass die Menschen sofort an die Salesum Swiss Academy GmbH denken, wenn es darum geht ihre Credits zu sammeln. Schließlich ermöglichen wir ihnen das, was sonst keiner bietet: schnelles und standortunabhängiges Sammeln der benötigten Credits – und das völlig flexibel. Unsere Mission ist es, diese Botschaft noch weiter an die Menschen zu tragen und ihnen das Sammeln insgesamt zu erleichtern. 

Du bist als Berater, Vermittler oder Verkäufer in der Schweizer Versicherungsbranche tätig und benötigst einen Cicero-Nachweis?

Vereinbare jetzt ein Beratungsgespräch mit Salvatore Righettino, Jenny Righettino und Marco Salamon von der Salesum Swiss Academy GmbH

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.