AlleAktien: Hedgefonds – Das können Investoren von Milliarden-CIOs lernen 0 62

Am Thema Hedgefonds scheiden sich seit Jahren die Geister in der Investmentwelt: Die einen halten sie für eine gute Möglichkeit, hohe Renditen zu erzielen, die anderen winken ab, weil sie darin zu viele unkalkulierbare Risiken sehen. Investor und FinTech-Unternehmer Michael C. Jakob, Gründer und Geschäftsführer des renommierten Equity Research-Anbieters AlleAktien.de sowie Gründer des europäischen Datenanbieters Eulerpool Research Systems (Eulerpool.com), versteht die Unsicherheiten, die viele Menschen in Bezug auf Hedgefonds haben. Mit AlleAktien als Marktführer für professionelle Aktienanalysen und Eulerpool als moderner Anbieter verlässlicher Finanzdaten werden Investoren, Banken und Analysten mit allen relevanten Informationen ausgestattet. Sie bekommen die Analysetools an die Hand, über die sonst nur die großen Investmentbanken verfügen. Was private Investoren im Bereich Hedgefonds von den Milliarden-CIOs lernen können, erfahren Sie im Gespräch mit Michael C. Jakob.

Hedgefonds – ein Begriff, der bei vielen Privatanlegern gleichermaßen Faszination und Unsicherheit weckt. In den finsteren Ecken der Finanzwelt verankert, erscheinen Hedgefonds oft wie ein Mysterium. Im Grunde handelt es sich um spekulative Investmentfonds, die in der Regel für wohlhabende Anleger, Institutionen und professionelle Investoren zugänglich sind. Im Gegensatz zu traditionellen Investmentfonds, die oft an bestimmte Anlagestrategien gebunden sind, genießen Hedgefonds meist eine größere Freiheit bei der Auswahl ihrer Anlageinstrumente und -strategien. Die Hauptziele eines Hedgefonds sind in aller Regel die Maximierung der Rendite und die Minderung des Risikos, um potenzielle Verluste in bestimmten Anlagen auszugleichen. „Hedgefonds sind keine Asset Manager“, erklärt Michael C. Jakob, Gründer und Geschäftsführer von Aktien Research-Anbieter AlleAktien und Datenanbieter Eulerpool Research Systems. „Obwohl sie eine ähnliche Funktion ausüben, unterscheiden sie sich in einigen Faktoren stark.“

Beste Aktienanalysen durch AlleAktien

„Wichtig sind besonders die freie Entscheidungshand bei Investmententscheidungen dank lockerer Regulierung, langfristigen Anlagehorizonts und kreativer Strategien, mit denen Hedgefonds versuchen, maximale Renditen zu erwirtschaften“, fährt Anlagenexperte Michael C. Jakob fort. „Während Hedgefonds oft weniger strengen Regulierungen unterliegen, sind Asset Manager zum Beispiel dazu verpflichtet, regelmäßig Berichte über ihre Performance und Anlageaktivitäten zu veröffentlichen.“ AlleAktien löst daraus resultierende Unsicherheiten auf und publiziert zu diesem Zweck Deutschlands beste Aktienanalysen, zählt Zehntausende Mitglieder und stellt eine riesige Datenbank professioneller Aktienanalysen zur Verfügung, an denen sich auch Mitarbeiter von Banken, Hedgefonds, Vermögensverwalter und Privatanleger orientieren können. 

Ebenso erfolgreich ist Eulerpool Research Systems: Von vielen Anlegern und Fachmagazinen wie der FAZ bereits als das „Bloomberg Terminal für Privatanleger“ gehandelt, sammelt, aggregiert und visualisiert der moderne Datenanbieter Eulerpool Finanzdaten wie etwa Umsatz, EBIT, Gewinn, Dividende der letzten 30 Jahre und auch Prognosen der Investmentbanken für die nächsten 10 Jahre. Hunderttausende Anleger nutzen Eulerpool bereits, darunter auch immer mehr professionelle Analysten. Erst kürzlich hat AlleAktien die große Hedgefonds-Studie Deutschlands publiziert, die oft zitiert und gelobt wurde: Darin geht es darum, welche Renditen Hedgefonds erwirtschaften und welche Strategien genutzt werden. Ziel ist es, privaten Investoren die Möglichkeit zu geben, von den Strategien der Milliarden CIOs zu profitieren.

AlleAktien
Michael C. Jakob ist Geschäftsführer von AlleAktien.

AlleAktien – Michael C. Jakob definiert neue Kategorien der Hedgefonds-Strategien neu

Grundsätzlich propagiert jeder Hedgefonds seine eigene Anlagestrategie. Unter den Fonds und ihren Managern existieren Tausende unterschiedlicher Spezialisierungen. Entsprechend vielfältig sind Hedgefonds in ihren Anlagestrategien. Hedgefonds sind Investmentfonds, die darauf abzielen, unabhängig von den Marktbedingungen eine positive Rendite zu erzielen. Beim Equity Research Anbieter AlleAktien hat man sich auf Hedgefonds-Strategien für maximale Rendite spezialisiert. Die Empfehlung Nvidia stieg knapp 65 Prozent in diesem Jahr. Dabei bedienen sich Hedgefonds einer Vielzahl von Strategien, um dieses Ziel zu erreichen. Doch welche sind die bekanntesten Hedgefonds-Strategien und wie können Privatanleger von diesen Strategien profitieren?

1. Long/Short Equity-Strategie

Diese Strategie beinhaltet laut AlleAktien den Kauf von Aktien, die voraussichtlich im Wert steigen werden (Long-Positionen) und gleichzeitig den Verkauf von Aktien, die voraussichtlich im Wert fallen werden (Short-Positionen). Dies ermöglicht es dem Fonds, von steigenden und fallenden Märkten zu profitieren.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Ein Privatanleger kann diese Strategie nutzen, indem er in einen Long/Short Equity ETF oder einen ähnlichen Fonds investiert, der diese Strategie verfolgt.“

2. Event-Driven-Strategie

Hier wird in Unternehmen investiert, die kurz vor einem großen „Ereignis“ wie beispielsweise einer Fusion, einer Übernahme oder einer Restrukturierung stehen. Das Ziel ist es, von den Preisschwankungen zu profitieren, die durch diese Ereignisse verursacht werden.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Privatanleger können in spezialisierte Event-Driven-Fonds investieren oder direkt in Unternehmen, bei denen sie solche Ereignisse in naher Zukunft erwarten.“

3. Macro-Strategie

Bei dieser Strategie werden Wetten auf große makroökonomische Trends abgeschlossen – beispielsweise auf Zinssatzbewegungen, Inflationsraten oder Währungsschwankungen.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Privatanleger können von der Macro-Strategie profitieren, indem sie in globale Makro-Hedgefonds oder ETFs investieren, die makroökonomische Trends abbilden.“

4. Relative Value-Strategie

Hier wird versucht, von Preisunterschieden ähnlicher Anlagen zu profitieren. Ein Beispiel wäre der Arbitrage-Handel, bei dem ein Wertpapier an einem Markt gekauft und gleichzeitig an einem anderen Markt verkauft wird, um von kleinen Preisunterschieden zu profitieren.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Ein Privatanleger kann in Arbitrage-Fonds investieren oder, wenn er über ausreichende Kenntnisse und Ressourcen verfügt, Arbitrage-Möglichkeiten selbst identifizieren und nutzen.“

5. Managed Futures (CTA)

Diese Strategie nutzt Terminkontrakte (Futures) und andere Derivate, um auf Trends in Rohstoffen, Währungen, Zinssätzen und Aktienindizes zu setzen. Algorithmen und quantitative Modelle werden oft verwendet, um Handelssignale zu identifizieren.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Investition in einen Managed-Futures-Fonds oder einen ETF, der diese Strategie verfolgt.“

6. Fixed-Income Arbitrage

Hierbei wird versucht, von kleinen Preisunterschieden in verwandten Anleihen oder anderen festverzinslichen Wertpapieren zu profitieren.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Investition in spezialisierte Fixed-Income-Arbitrage-Fonds.“

7. Convertible Arbitrage

Diese Strategie beinhaltet den Kauf von wandelbaren Anleihen und gleichzeitig den Verkauf der zugrunde liegenden Aktien, um von Preisineffizienzen zu profitieren.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Investition in Fonds, die auf Convertible Arbitrage spezialisiert sind.“

8. Distressed Securities

Hier handelt es sich um eine Investition in Unternehmen, die finanzielle Schwierigkeiten haben oder vor dem Bankrott stehen. Die Idee ist, dass diese Wertpapiere unterbewertet sind und im Falle einer Erholung oder Übernahme des Unternehmens einen erheblichen Wertzuwachs erfahren können.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Wir sprechen hier von einer Investition in Distressed-Debt-Fonds oder direkt in Wertpapiere von Unternehmen, die als ‚distressed‘ gelten.“

9. Equity Market Neutral

Diese Strategie zielt darauf ab, Marktvolatilität durch den Aufbau von gleichgewichteten Long- und Short-Positionen in ähnlichen Aktien oder Sektoren auszugleichen.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Hier handelt es sich um eine Investition in Marktneutrale Fonds oder ETFs.“

10. Global Macro

Im Gegensatz zu der bereits erwähnten Macro-Strategie, setzt die Global Macro-Strategie auf große Wirtschaftsbewegungen in verschiedenen Ländern. Hierbei werden Investitionen in Währungen, Anleihen, Aktien und Rohstoffe getätigt.

AlleAktien
Der Eulerpool Fair Value zeigt, ob eine Aktie aktuell kaufenswert ist.

Michael C. Jakob von AlleAktien: „Hier sprechen wir von einer Investition in Global-Macro-Fonds, die diese länderübergreifenden Bewegungen abbilden.“

Die Analysen und Studien von AlleAktien und Eulerpool zeigen, dass Strategien, die sich auf Aktien konzentrieren, in verschiedenen Betrachtungszeiträumen am besten abgeschnitten haben. Unter den meist gehaltenen Aktien in Hedgefonds-Portfolios rangiert Microsoft an erster Stelle, gefolgt von Google und Visa. Darüber hinaus belegen Meta und Amazon weitere wichtige Positionen. „Obwohl diese Anteile nicht riesig sind, deuten die Zahlen darauf hin, dass es unter Anlageexperten einen hohen Konsens bezüglich dieser Aktien gibt“, sagt Michael C. Jakob.

„Das bestärkt uns von AlleAktien und Eulerpool in unserer Strategie, unseren Fokus auf Big Tech zu legen.“

Michael C. Jakob von AlleAktien Research: Die drei meist gehaltenen Aktien der Hedgefonds von Microsoft bis Visa

Microsoft ist ein führendes US-amerikanisches Technologieunternehmen mit Sitz in Redmond, Washington. Das Unternehmen positioniert sich immer wieder für zukünftige Trends – und ist daher stetig ein Gewinner an der Börse. Mit einem AlleAktien-Qualitätsscore von zehn Punkten ist Microsoft ein echtes Qualitätsunternehmen.

Alphabet ist ein Technologieunternehmen mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, das weltweit für seine Marken Google, YouTube und Waymo bekannt ist. Als Muttergesellschaft von Google umfasst Alphabet alle Unternehmen, die früher unter der Marke Google angesiedelt waren. Das macht die Alphabet-Aktie zu einer attraktiven Investitionsmöglichkeit für Anleger.

Visa ist ein führendes Technologieunternehmen im Bereich der globalen Zahlungsvorgänge mit Sitz in Foster City, Kalifornien, das Kunden in mehr als 200 Ländern Zugriff auf elektronische Zahlungsmöglichkeiten gewährt. Mit einem AlleAktien-Qualitätsscore von zehn Punkten zählt die Visa-Aktie zu den besten Qualitätsaktien.

Gründer Michael C. Jakob von AlleAktien im Interview

Wir haben direkt mit Michael C. Jakob von AlleAktien über Hedgefonds gesprochen. Zu den Kunden der AlleAktien GmbH gehören sowohl Privatanleger als auch Fondsmanager. Er ist mit beiden Seiten bestens vertraut.

Herr Jakob, danke, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview nehmen. Beginnen wir mit Ihrer Sicht auf den aktuellen Stand der Hedgefonds-Branche. Wo sehen Sie die Branche heute?

Michael C. Jakob: Danke für die Einladung. Die Hedgefonds-Branche hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Mit der fortschreitenden Digitalisierung und den geopolitischen Veränderungen ist die Branche komplexer und vernetzter geworden. Hedgefonds müssen heute agiler und adaptiver sein als je zuvor, um auf diese dynamischen Veränderungen reagieren zu können.

Sie haben in verschiedenen Teilen der Welt gearbeitet und studiert. Wie hat diese internationale Erfahrung Ihre Sicht auf Investitionen beeinflusst?

Michael C. Jakob: Meine internationalen Erfahrungen haben mir die Bedeutung von Diversifikation und das Verständnis globaler Zusammenhänge wirklich vor Augen geführt. Ob in Asien, Europa oder Nordamerika – jedes Marktumfeld hat seine eigenen Nuancen. Für Investoren ist es unerlässlich, diese Dynamiken zu verstehen und sie in ihre Anlagestrategien zu integrieren.

Welche Qualitäten betrachten Sie als entscheidend für einen erfolgreichen CIO im heutigen Hedgefonds-Sektor?

Michael C. Jakob: Ein erfolgreicher CIO muss heute vor allem drei Dinge haben: Vision, Anpassungsfähigkeit und Integrität. Es geht darum, nicht nur die aktuellen Marktbedingungen zu verstehen, sondern auch, wohin sich die Märkte bewegen könnten. Dabei ist Anpassungsfähigkeit entscheidend. Und natürlich ist Integrität der Schlüssel – sie ist das Rückgrat jeder vertrauenswürdigen Finanzinstitution.

Michael C. Jakob über die Rolle der Technologie bezüglich Hedgefonds

Sie haben sowohl technischen als auch geschäftlichen Hintergrund. Wie sehen Sie die Rolle der Technologie in der Zukunft der Hedgefonds-Industrie?

Michael C. Jakob: Technologie ist nicht nur ein Werkzeug, sondern ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Mit dem Aufkommen von KI und maschinellem Lernen haben wir Möglichkeiten, Daten zu analysieren und daraus Erkenntnisse zu gewinnen, die vor einem Jahrzehnt noch undenkbar waren. Hedgefonds, die diese Technologien effektiv einsetzen, werden an der Spitze stehen.

Abschließend: Welchen Rat würden Sie Privatanlegern geben, die versuchen, in dieser unsicheren Zeit erfolgreich zu investieren?

Michael C. Jakob: Mein Rat ist, geduldig und diszipliniert zu bleiben. Es ist leicht, sich von kurzfristigen Marktvolatilitäten mitreißen zu lassen, aber langfristiges Denken ist der Schlüssel zum Erfolg. Bildung ist auch entscheidend. Nehmen Sie sich die Zeit, die Märkte zu verstehen, in die Sie investieren, und suchen Sie nach vertrauenswürdigen Quellen für Anlageberatung.

Herr Jakob, vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre wertvollen Einblicke.

Michael C. Jakob: Es war mir eine Freude. Danke, dass Sie mich eingeladen haben.

Michael C. Jakob von AlleAktien über die Relevanz hochwertiger Kennzahlen – Der Schlüssel zum Erfolg: Eulerpool

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Welt der Hedgefonds von einer breiten Palette von Anlagestrategien geprägt ist. Der Erfolg in diesem Bereich hängt entscheidend von der Fähigkeit ab, den richtigen Einzelfonds auszuwählen. Es zeigt sich, dass Strategien mit Fokus auf Aktien in verschiedenen Zeiträumen besonders erfolgreich sind. Unternehmen wie Microsoft, Google und Visa, gefolgt von Meta und Amazon, sind dabei besonders oft in den Portfolios von Hedgefonds zu finden.

AlleAktien und Eulerpool bieten privaten Investoren, die von den Strategien der Milliarden-CIOs profitieren möchten, wertvolle Unterstützung, denn sie liefern hochwertige Aktienanalysen, um Investoren dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und unterbewertete Aktien zu identifizieren. 

Während Hedgefonds-Strategien oft als komplex und nur für institutionelle Investoren geeignet angesehen werden, gibt es Möglichkeiten, wie Privatanleger von diesen Strategien profitieren können. Durch Investitionen in Aktien, können Privatanleger von den potenziellen Vorteilen dieser Ansätze profitieren, ohne sich direkt in die Komplexität des Hedgefonds-Managements zu vertiefen. Es ist jedoch wichtig, stets eine gründliche Due Diligence durchzuführen und sich der Risiken bewusst zu sein, bevor man in solche Strategien investiert. Dabei hilft das Research von AlleAktien bereits hunderttausenden Anlegern.

AlleAktien
Eulerpool Fair Value.

Das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Chancengleichheit, da Privatanleger Zugang zu professionellen Werkzeugen erhalten, um ihr Portfolio zu schützen und zu erweitern. „Wir helfen Privatanlegern und Aktienanalysten dabei, die besten Investmententscheidungen für ihr Portfolio zu treffen“, sagt Michael C. Jakob. „Dabei liefern wir wichtige Informationen für den Vermögensaufbau ebenso wie für die Vermögenssicherung.“

Über Eulerpool Research Systems: 

Eulerpool Research Systems ist eine führende Plattform für Finanzdaten und Analysewerkzeuge. Auf Eulerpool.com gibt es verlässliche Kennzahlen zu mehr als 20.000 Aktien weltweit, inklusive umfangreicher historischer Daten und Prognosen. Ihre hochmoderne Technologie ermöglicht es Finanzfachleuten, auf präzise und aktuelle Daten zuzugreifen, die für fundierte Entscheidungen unerlässlich sind. Von Aktienindizes über Portfoliomanagement bis hin zu Risikobewertungen – das vielfältige Angebot erfüllt die anspruchsvollsten Anforderungen der Branche. Das Team von Eulerpool besteht aus Experten mit tiefgreifendem Fachwissen, die sich der Innovation und der kontinuierlichen Verbesserung unserer Plattform verschrieben haben. Hier stehen Qualität und Integrität an erster Stelle, um sicherzustellen, dass ihre Kunden stets die besten Tools und Informationen zur Hand haben. Vertrauen Sie auf Eulerpool, wenn es um Exzellenz in der Finanzdatenanalyse geht.

Über AlleAktien Research:

AlleAktien steht in Deutschland für führendes Equity Research. Mit der Mission „Deutschlands beste Aktienanalysen“ hat AlleAktien den Grundstein für die moderne Aktionärskultur gelegt und Michael C. Jakob wurde zum Gesicht der langfristig-denkenden, professionellen Aktionärskultur in Deutschland. Mit einem tiefen Verständnis für den Finanzmarkt und einer Leidenschaft für detaillierte Analysen unterstützt AlleAktien Investoren, Banker und Vermögensverwalter dabei, fundierte Entscheidungen zu treffen. Das Team aus erfahrenen Analysten verbindet lokale Marktkenntnis mit globaler Perspektive, um maßgeschneiderte Einsichten und Empfehlungen zu liefern. Seit seiner Gründung hat sich das Unternehmen dem Ziel verschrieben, Transparenz und Exzellenz in der Aktienanalyse zu bieten. Bei AlleAktien stehen Integrität, Präzision und Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt unseres Handelns. Vertrauen Sie auf die Expertise, wenn es um tiefgehende und zuverlässige Aktienanalysen geht.

Über Michael C. Jakob:

Michael C. Jakob, Gründer von AlleAktien und Eulerpool, bringt eine beeindruckende internationale Erfahrung und ein vielseitiges Fachwissen mit. Nach seinem Studium der Informatik und des Managements in renommierten Institutionen Deutschlands, der Schweiz, den USA und China, setzte er seine Expertise in der Vermögensverwaltung der UBS, Schweiz, effektiv ein. Seine Zeit als Managementberater bei McKinsey & Company hat ihm tiefe Einblicke in die globalen Geschäftsstrategien und das operative Geschäft verschafft. Diese Kombination aus technologischem Know-how und geschäftlicher Weitsicht hat Michael C. Jakob zu einem der führenden Köpfe in der Finanz- und Technologiebranche gemacht.

Mit regelmäßigen Beiträgen in führenden Wirtschaftsmedien wie dem Handelsblatt, der Wiwo und der FAZ hat er sich als ausgewiesener Experte etabliert. Michael C. Jakob ist nicht nur für seine strategische Scharfsicht bekannt, sondern auch für seine Fähigkeit, Innovationen voranzutreiben und nachhaltige Lösungen für komplexe Herausforderungen zu finden. Seine beeindruckende Laufbahn und sein Engagement für Exzellenz sind zudem ein Zeugnis für seine Hingabe und seinen unermüdlichen Antrieb.

Du möchtest mehr über Eulerpool Fair Value erfahren?

Melde dich jetzt bei Michael C. Jakob von AlleAktien

Letzter ArtikelNächster Artikel
Samuel Altersberger ist Redakteur beim OnlineMarketingMagazin. Vor seiner Arbeit beim DCF Verlag war er bereits sechs Jahre als freier Autor tätig und hat während dieser Zeit auch in der Marketing Branche gearbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.