Lucas Fischer: So gelangen Logistikunternehmen und Speditionen an Mitarbeiter 0 273

Der Versandhandel ist immer stärker gefragt - mit der Folge, dass auch der Lieferverkehr zunimmt. Speditionen und Logistikunternehmen müssen auf diese hohe Nachfrage reagieren. Doch dafür braucht es ausreichend und gute Kraftfahrer. Lucas Fischer hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen in der Branche mit geeigneten Fachkräften zusammenzubringen. Der Gründer und Geschäftsführer von MediaRecruiting kennt die Besonderheiten dabei genau und auch die Strategien, die zum Erfolg führen. Er steht Speditionen zur Seite, trotz aller Schwierigkeiten neue Kraftfahrer zu finden und einzustellen.
Lucas Fischer ist Geschäftsführer von MediaRecruiting

Das Einkaufsverhalten der Menschen hat sich, besonders seit der Pandemie, aber auch schon zuvor, stark verändert. So werden immer mehr Waren bestellt, anstatt im Einzelhandel danach zu suchen. Und diese zahlreichen Waren wollen auch ausgeliefert werden. Was für den Versandhandel an sich eine positive Entwicklung ist, stellt für Speditionen und Logistikunternehmen jedoch eine Herausforderung dar, erklärt Lucas Fischer von MediaRecruiting. Denn in der Branche herrscht ein massiver Fachkräftemangel. Dabei sieht es in der unter erheblichem Mangel an Fachkräften leidenden Branche auf dem Bewerbermarkt schwierig aus. „Dazu kommt, dass Arbeitgeber in der Logistik noch immer die herkömmlichen Methoden der Mitarbeitergewinnung nutzen“, sagt Recruiting-Experte und Gründer von MediaRecruiting – Lucas Fischer. „Ich spreche hier überwiegend von klassischen Stellenanzeigen auf Jobportalen.“

In seinen Augen gibt es viel effektivere Möglichkeiten – und diese warten im Netz. „Die sozialen Medien werden bisher jedoch meistens ohne Know-How genutzt. Viele unserer Gesprächspartner betreiben zwar Social Media, allerdings werden die Kanäle sehr stiefmütterlich behandelt, ohne wirkliche Strategie. In Zukunft werden genau diese Kanäle aber unentbehrlich sein, auch für die Mitarbeitergewinnung sind sie Gold wert“, erklärt der Recruiting-Experte. Lucas Fischer von MediaRecruiting ist selbst schon seit vielen Jahren im Bereich des Social-Media-Marketings aktiv, bis er sich schließlich auf die Logistikbranche spezialisierte. Seine vielen positiven Resultate geben seiner Wahl Recht: In den letzten Jahren konnte Lucas Fischer über 500 qualifizierte Fahrer vermitteln.

Lucas Fischer von MediaRecruiting: Warum die sozialen Medien großes Potenzial bieten 

Bei einem Fachkräftemangel gilt es, die wenigen verfügbaren Kräfte zu finden und auf Anhieb zu überzeugen. Dazu muss man jedoch dort sichtbar sein, wo sich die meisten potenziellen Mitarbeiter aufhalten. „Das sind heute klar die sozialen Medien“, so Lucas Fischer. „Hier verbringen aber nicht nur junge Menschen täglich viel Zeit. Diese braucht es vor allem, damit frischer Nachwuchs in die Branche kommt. Genauso sind Menschen aus allen Altersklassen mittlerweile mit Social Media vertraut.“ 

Lucas Fischer erstellt mit seinem Team von MediaRecruiting gezielte Kampagnen zur Mitarbeitergewinnung

Wer begriffen hat, dass die sozialen Plattformen Potenzial bieten, hat bereits den ersten wichtigen Schritt gemacht, ist sich Lucas Fischer sicher. Doch es braucht darüber hinaus eine überzeugende Ansprache. Mit seinem Team der MediaRecruiting erstellt Lucas Fischer individuelle Kampagnen, die Interessenten ins Herz treffen. Damit möchte er vor allem die 80 Prozent der Kraftfahrer erreichen, die gar nicht aktiv auf der Arbeitsplatzsuche sind.

Warum aber sollte man gerade Menschen ansprechen, die doch schon einen Job haben? Darauf hat Lucas Fischer eine klare Antwort: „Viele sind mit ihrem derzeitigen Arbeitgeber nicht glücklich oder wünschen sich seit Langem eine Veränderung in Hinblick auf die eigene Karriere. Die Gründe sind vielfältig. Diese Zielgruppe gilt es, mit auffälligen Kampagnen und vorteilhaften Arbeitsbedingungen anzusprechen. Immerhin gibt es hierzulande um die 550.000 ausgebildete Kraftfahrer. Sogar Quereinsteiger könnten gewonnen werden. Und nicht zuletzt wird der Beruf auch für Frauen zunehmend attraktiv“, führt der Gründer von MediaRecruiting weiter aus.

Lucas Fischer ist Geschäftsführer von MediaRecruiting
Lucas Fischer ist Recruiting-Experte und der Gründer von MediaRecruiting. Mit seinem Team hat er sich auf die Logistikbranche spezialisiert.

Der Beruf Kraftfahrer wird unterschätzt

Stichwort Attraktivität – darin sieht der Experte Lucas Fischer seine große Mission für die Logistikbranche. Denn der Beruf des Kraftfahrers in der Gesellschaft wird zu sehr unterschätzt. Und mehr noch: Auf der Autobahn empfinden Menschen die vielen Lastkraftwagen oftmals als „lästig“. Erst wenn es dann tatsächlich zu Lieferengpässen bei Waren des alltäglichen Lebens oder wichtigen Ersatzteilen kommt, wird eingesehen, dass es ohne diese Berufsgruppe nun einmal nicht geht. Das Ansehen von Kraftfahrern und das Bewusstsein über die Bürden, die diese täglich auf sich nehmen, ist allgemein immer geringer geworden, weiß der Recruiting-Experte von MediaRecruiting. Möglicherweise haben auch deshalb viele Fahrer der Branche den Rücken gekehrt. Auf dem Arbeitsmarkt fehlen mittlerweile laut BGL (Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung) rund 80.000 Kraftfahrer – und es wird eher schlechter als besser werden.

„Die Zeit für neue Methoden und ein neues Bewusstsein ist daher gekommen – denn eine weitere Verschärfung kann existenzbedrohend sein.“

Wie Lucas Fischer zu seiner Tätigkeit kam

Der Recruiting-Experte speziell für Speditionen und Logistikunternehmen kam über die väterliche Fahrschule zu seinem Social-Media-Faible. Dort optimierte Lucas Fischer die Onlineauftritte und lernte nebenbei Kraftfahrer kennen. Mit Onlinemarketing hatte sich Lucas Fischer aber schon in seiner Freizeit früh beschäftigt und sammelte nach dem Studium dann Berufserfahrungen. 2015 machte er sich in Gera schließlich selbstständig mit einer der ersten dortigen Social-Media-Marketing-Agenturen. Die zu seinen Kunden zählenden Unternehmen konnten mit Lucas Fischers Hilfe bessere Gewinne erzielen, woraufhin viele neues Personal einstellen mussten. Damit kam Lucas Fischer mit dem Recruiting in Berührung und hatte sich schlussendlich nur auf das Social Recruiting spezialisiert. Irgendwann erfolgte dann die Spezialisierung auf Speditionen.

Wie der Experte von MediaRecruiting die Zukunft der Branche sieht

Wenn es um die Zukunft der Branche geht, möchte Lucas Fischer von MediaRecruiting einen großen Teil dazu beitragen, dass sich etwas bewegt. Denn viele Kraftfahrer erreichen bald das Rentenalter. Ohne die Gewinnnung von Nachwuchs werden in den nächsten Jahren zusätzlich Tausende Fachkräfte vom Markt verschwunden sein. Zusätzlich müsste die Politik tätig werden, meint der Gründer von MediaRecruiting. Verbesserungen im Bereich Nah- und Fernverkehr, beispielsweise der Parkplatzsituation und Fahrtdauerregelung für Kraftfahrer, seien notwendig. Den Fahrern müssten ausreichend Flächen für ihre Pausen zur Verfügung gestellt werden. Mehr Verständnis für ihren Berufsalltag wäre außerdem nötig, erklärt Lucas Fischer abschließend. Doch auch dafür seien die sozialen Medien, mithilfe derer man Millionen von Menschen täglich erreichen kann, ein geeignetes Mittel. 

Du bist Unternehmer in der Logostikbranche und möchtest deine offenen Stellen in nur 21 Tagen besetzen?

Vereinbare jetzt ein kostenloses Erstgespräch mit Lucas Fischer von MediaRecruiting

Letzter ArtikelNächster Artikel
Anne Kläs hat einen Master of Education in Französisch und Religion, ist Expertin für hochwertigen Content.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.